Speedway-GP: Maciej Janowski gewinnt den WM-Auftakt

Von Manuel Wüst
Maciej Janowski hat den ersten Speedway-Grand-Prix der Saison gewonnen und die Führung im WM-Klassement übernommen, während Weltmeister Bartosz Zmarzlik das Finale im ersten von zwei Rennen in Prag verpasste.

Mit einer Schrecksekunde im ersten Durchgang begann der Speedway-GP in Prag, nachdem Artem Laguta den Auftaktlauf im erschreckend spärlich gefüllten Stadion Marketa gewonnen hatte. Wildcard-Fahrer Jan Kvech gewann den Start, ließ jedoch ausgangs der Startkurve eine Lücke, in die der Schwede Fredrik Lindgren stach. Es kam zur Kollision, Kvech ging zu Boden und der Australier Max Fricke konnte dem jungen Tschechen trotz aller Bemühungen nicht gänzlich ausweichen und traf diesen am Kopf. Glücklicherweise ging der Unfall glimpflich aus und Kvech konnte das Rennen fortsetzen.

In den Vorläufen konnte sich kein Fahrer deutlich absetzen, Emil Sayfutdinov hatte als Topscorer zwölf von 15 möglichen Punkten auf dem Konto. So kam es, dass der Slowake Martin Vaculik mit acht Punkten, die meist zum Einzug ins Halbfinale reichen, nach Abschluss der 20 Vorläufe einpacken musste.

Nach dem ersten Halbfinale waren auch Weltmeister Bartosz Zmarzlik und der Däne Leon Madsen raus. Zmarzlik konnte in Prag mit neun Punkten in den Vorläufen nicht die von ihm gewohnte Dominanz ausstrahlen und schied als Drittplatzierter aus. Den Sprung ins Finale schafften Sayfutdinov und Lindgren, die dort auf Maciej Janowski und Tai Woffinden trafen.

Im Finale schied Lindgren bereits frühzeitig nach der Berührung des Startbands aus, das seit dieser Saison nicht mehr vom Schiedsrichter, sondern von einem Computer ausgelöst wird. Im Re-Run standen nur noch Sayfutdinov, Woffinden und Janowski am Band. Sayfutdinov gewann den Start, doch eingangs der dritten Runde zog Janowski am Russen vorbei, fuhr zum Sieg im ersten Grand Prix und somit zu 20 Weltmeisterschaftspunkten.

Der zweite Grand Prix aus der goldenen Stadt Prag wird am heutigen Samstag um 19 Uhr gestartet. Das Rennen kann live im Pay-TV auf Sport1+ oder im Gratis-Livestream des Senders verfolgt werden.

Ergebnisse Speedway-GP Prag/CZ:

1. Maciej Janowski (PL), 12 Vorlaufpunkte
2. Emil Sayfutdinov (RUS), 12
3. Tai Woffinden (GB), 9
4. Fredrik Lindgren (S), 10
5. Artem Laguta (RUS), 10
6. Bartosz Zmarzlik (PL), 9
7. Leon Madsen (DK), 9
8. Max Fricke (AUS), 9
9. Martin Vaculik (SK), 8
10. Robert Lambert (GB), 7
11. Matej Zagar (SLO), 7
12. Jason Doyle (AUS), 5
13. Jan Kvech (CZ), 4
14. Anders Thomsen (DK), 4
15. Oliver Berntzon (S), 3
16. Krzysztof Kasprzak (PL), 2
17. Daniel Klima (CZ), 1

WM-Stand nach 1 von 11 Rennen:

1. Maciej Janowski (PL), 20 WM-Punkte
2. Emil Sayfutdinov (RUS), 18
3. Tai Woffinden (GB), 16
4. Fredrik Lindgren (S), 14
5. Artem Laguta (RUS), 12
6. Bartosz Zmarzlik (PL), 11
7. Leon Madsen (DK), 10
8. Max Fricke (AUS), 9
9. Martin Vaculik (SK), 8
10. Robert Lambert (GB), 7
11. Matej Zagar (SLO), 6
12. Jason Doyle (AUS), 5
13. Jan Kvech (CZ), 4
14. Anders Thomsen (DK), 3
15. Oliver Berntzon (S), 2
16. Krzysztof Kasprzak (PL), 1

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen, Lewis Hamilton: Nächster Crash kommt

Mathias Brunner
Noch immer ist die Aufregung gross wegen der Kollision zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton in England. Dabei war ein Crash zwischen den beiden Ausnahmekönnern immer nur eine Frage der Zeit.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 02.08., 23:55, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Di.. 03.08., 02:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 03.08., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 03.08., 07:45, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Di.. 03.08., 10:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 03.08., 12:55, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Di.. 03.08., 13:10, Motorvision TV
    High Octane
  • Di.. 03.08., 13:40, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Di.. 03.08., 13:40, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di.. 03.08., 14:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
» zum TV-Programm
3DE