Speedway-GP Prag: Artem Laguta siegt, Janowski führt

Von Manuel Wüst
Artem Laguta gewann den zweiten Prag-GP

Artem Laguta gewann den zweiten Prag-GP

Das abgebrochene Speedway-Rennen vom Samstag konnte unter deutlich besseren Bedingungen am Sonntag gefahren werden und Artem Laguta durfte in Prag den zweiten Grand-Prix-Sieg seiner Karriere feiern.

Nach 20 Vorläufen in der tschechischen Hauptstadt Prag führten der Russe Artem Laguta und die Polen Maciej Janowski und Bartosz Zmarzlik die Wertung mit jeweils 13 Punkten an und standen souverän in den Halbfinalläufen. Knapp war das Weiterkommen für den Dänen Anders Thomsen und den Schweden Fredrik Lindgren, die insgesamt acht Punkte auf dem Konto hatten. Die Punkteausbeute der Skandinavier reichte jedoch aus, um die Favoriten Tai Woffinden und Leon Madsen, die je sieben Punkte hatten, auf die Plätze 9 und 10 und zum Ausscheiden zu verweisen. War Madsen beim abgebrochenen Rennen am Samstag mit drei Laufsiegen noch ungeschlagen, verpasste der Däne das Halbfinale im Wiederholungsrennen.

Im ersten Halbfinale konnten sich Janowski und Laguta ungefährdet die Plätze 1 und 2 sichern und souverän ins Finale einziehen. Laguta führte das erste Halbfinale zunächst an, wurde dann jedoch von Janowski geschnappt. Für den Australier Jason Doyle und Thomsen war der Renntag beendet.

Deutlich enger ging es im zweiten Halbfinale zu. Von innen gestartet ging Zmarzlik als Erster in die Startkurve, wurde dann aber zunächst vom Russen Emil Sayfutdinov geschnappt und am Ende der Gegengerade ging auch der Schwede Fredrik Lindgren am Polen vorbei auf Rang 2. Sayfutdinov und Lindgren hielten ihre Plätze und standen somit ebenfalls im Finale.

Im Finale des zweiten Prag-GP führte zwei Runden lang Sayfutdinov das Feld an, fiel dann aber in den letzten beiden Runden zurück und verlor in der letzten Kurve sogar noch den Podestplatz. In der dritten Runde des Finales zogen zunächst Laguta, der letztlich gewann, und der Pole Janowski an Sayfutdinov vorbei, in der Zielkurve schnappte sich Lindgren, der über den ganzen Renntag keinen Lauf gewonnen hatte, den dritten Rang.

Vor den nächsten beiden Grands Prix Ende des Monats im polnischen Breslau (Wroclaw) führt der Pole Maciej Janowski das Gesamtklassement mit 38 Punkten vor den beiden Russen Laguta und Sayfutdinov an.

Ergebnisse Speedway-GP 2, Prag/CZ:

1. Artem Laguta (RUS), 13 Vorlaufpunkte
2. Maciej Janowski (PL), 10
3. Fredrik Lindgren (S), 8
4. Emil Sayfutdinov (RUS), 11
5. Bartosz Zmarzlik (PL), 13
6. Jason Doyle (AUS), 10
7. Martin Vaculik (SK), 10
8. Anders Thomsen (DK), 8
9. Tai Woffinden (GB), 7
10. Leon Madsen (DK), 7
11. Max Fricke (AUS), 6
12. Matej Zagar (SLO), 5
13. Krzysztof Kasprzak (PL), 4
14. Jan Kvech (CZ), 3
15. Robert Lambert (GB), 3
16. Oliver Berntzon (S), 2
17. Petr Chlupac (CZ), 0

1. Halbfinale:
1. Maciej Janowski, 2. Artem Laguta, 3. Jason Doyle, 4. Anders Thomsen

2. Halbfinale: 1. Emil Sayfutdinov, 2. Fredrik Lindgren, 3. Bartosz Zmarzlik, 4. Martin Vaculik

Finale: 1. Artem Laguta, 2. Maciej Janowski, 3. Fredrik Lindgren, 4. Emil Sayfutdinov

Stand nach 2 von 11 Rennen:

1. Maciej Janowski (PL), 38 WM-Punkte
2. Artem Laguta (RUS), 32
3. Emil Sayfutdinov (RUS), 32
4. Fredrik Lindgren (S), 30
5. Tai Woffinden (GB), 24
6. Bartosz Zmarzlik (PL), 23
7. Martin Vaculik (SK), 18
8. Leon Madsen (DK), 17
9. Jason Doyle (AUS), 16
10. Max Fricke (AUS), 15
11. Anders Thomsen (DK), 12
12. Matej Zagar (SLO), 11
13. Robert Lambert (GB), 9
14. Jan Kvech (CZ), 7
15. Krzysztof Kasprzak (PL), 5
16. Oliver Berntzon (S), 3

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen, Lewis Hamilton: Nächster Crash kommt

Mathias Brunner
Noch immer ist die Aufregung gross wegen der Kollision zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton in England. Dabei war ein Crash zwischen den beiden Ausnahmekönnern immer nur eine Frage der Zeit.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 02.08., 23:55, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Di.. 03.08., 02:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 03.08., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 03.08., 07:45, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Di.. 03.08., 10:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 03.08., 12:55, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Di.. 03.08., 13:10, Motorvision TV
    High Octane
  • Di.. 03.08., 13:40, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Di.. 03.08., 13:40, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di.. 03.08., 14:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
» zum TV-Programm
4DE