KTM präsentiert offiziell den spektakulären X-BOW GTX

Von Oliver Müller
Sportwagen
So sieht der so spektakuläre KTM X-BOW GTX aus

So sieht der so spektakuläre KTM X-BOW GTX aus

Der X-BOW GTX ist ein ganz besonderes Rennfahrzeug. Der Wagen leistet bis zu 530 PS. Bei einem Gewicht von lediglich 1.048 Kilogramm kann somit eine atemberaubende Performance erzielt werden.

Spektakulärer Neuzugang für den Sportwagen-Bereich des Motorsports: KTM präsentiert den X-BOW GTX. Das Fahrzeug entstand in enger Zusammenarbeit mit Entwicklungspartner Reiter Engineering. «Gemeinsam mit Hans Reiter und seinem Entwicklungsteam haben unsere Ingenieure mit dem KTM X-BOW GTX einen neuen Standard für Vollcarbon-Rennwagen geschafften. Unser neues Auto ist nicht nur wunderschön, sondern in wirklich allen Bereichen zukunftsweisend. Vor allem in Sachen Sicherheit, Effizienz und technologischer Detaillösungen sehen wir eine echte Revolution, vom Design und der unglaublichen Verarbeitungsqualität des Carbon-Chassis abgesehen», freut sich KTM-Vorstand Hubert Trunkenpolz.

Der KTM X-BOW GTX ist nicht nur für Track-Days konzipiert, sondern auch für den Einsatz im professionellen Rennsport. Dort hat die Concept-Version des Fahrzeuges (sprich ein Vorserien-Modell) schon für ordentlich Erfolge gesorgt. 2019 wurden die 24 Stunden von Barcelona bestritten. Im Juli gab es einen starken Auftritt beim 12h Rennen von Monza, welches zwischenzeitlich sogar angeführt wurde.

Highlight für das KTM X-BOW GTX Concept war aber zweifelsohne der Auftritt im September bei der International GT Open auf dem Red Bull Ring. Dort wurde in Lauf eins die komplette GT3-Konkurrenz geschlagen, bevor das Fahrzeug aufgrund eines Tippfehlers in den Homologationsunterlagen aus der Wertung genommen wurde. In Lauf zwei gelang mit einer angepassten Balance of Performance (BoP) schließlich Rang neun.

Der KTM X-BOW GTX wird von einem 2,5 Liter Fünfzylinder-Turbomotor von Audi angetrieben und leistet bis zu 530 PS. Das Fahrzeug bringt lediglich 1.048 Kilogramm auf die Waage. Somit wird ein Leistungsgewicht von unter 2,0 Kilogramm erreicht. Darüber hinaus kann der KTM X-BOW GTX beim Sicherheitskonzept punkten. Hier steht vor allem die Kombination von Carbon-Monocoque und GT-Überrollkäfig sowie ein besonderer Competition-Sitz von Recaro im Mittelpunkt.

«Wir richten uns mit dem neuen KTM X-BOW GTX an den ambitionierten Track-Day-Piloten ebenso wie an den semi-professionellen und professionellen Rennfahrer. Neben dem Verlangen nach der schnellsten Rundenzeit steht für alle Piloten aber wohl immer der Wunsch nach größtmöglicher Sicherheit ganz oben auf der Prioritätenliste. Mit dem KTM X-BOW GTX können wir diese beiden Wünsche bestmöglich vereinen», ist KTM Sportcar GmbH-Geschäftsführer Michael Wölfling stolz.

Auch preislich ist der KTM X-BOW GTX sehr attraktiv. Das geringe Gewicht wirkt sich beispielsweise positiv auf den Verscheiß und somit die Einsatzkosten aus. Die Preisliste soll gemäß KTM ab 230.000 EUR (netto) beginnen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 19.10., 18:40, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 19.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 19.10., 19:30, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 19.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 19.10., 19:35, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT Masters Magazin
  • Mo. 19.10., 19:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 19.10., 20:15, DMAX
    Der Geiger - Boss of Big Blocks
  • Mo. 19.10., 20:20, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
» zum TV-Programm
6DE