Spa(r)-ringkämpfe

Von André Zengler
Sportwagen Sonstiges
Beeindruckendes Starterfeld: 44 Teilnehmer im Super Sports Cup

Beeindruckendes Starterfeld: 44 Teilnehmer im Super Sports Cup

Der Porsche Sports Cup glänzte in Spa mit insgesamt mehr als 185 Teilnehmern in den verschiedenen Rennen und Klassen. Thomas Flügel setzt sich ab.

Wie immer eröffnete der Porsche Sports Cup die Rennaction am Wochenende. Und die Flügel-Festspiele fanden auch in den Ardennen ihre Fortsetzung: Thomas Flügel aus Oldenburg hatte erneut das perfekte Wochenende: Pole Position, zwei Start-Ziel-Siege, zwei schnellste Runden. Er fährt somit als großer Favorit auf den Gesamtsieg zum Saisonfinale nach Hockenheim. Ihn begleiteten bei beiden Rennen Walter Schweickart (Empfingen) und Ulrich Diedrichsen (Durach), wie Flügel ebenfalls auf Porsche 911 GT2, auf das Podium.

Höhepunkt des Wochenendes war der Super Sports Cup, bei dem gleich 44 (!) Teilnehmer, davon 39 mit Porsche 911 GT3 Cup (997), an den Start gingen. Im gesamten Feld gab es während beiden Rennen viele Positionskämpfe und auch die Fights um die Siege waren geprägt von beinharten, aber immer fairen Duellen.
Den ersten Lauf nahmen die beiden von Mühlner-Motorsport eingesetzten Porsche 911 GT3 Cup S mit Jürgen Häring (Bubsheim) und Dimitrios „Taki“ Konstantinou (Weil der Stadt) aus der ersten Startreihe auf. In Lauerposition auf Position drei startete David Jahn (Speyer) auf seinem 911 GT3 Cup. Bereits am Start übernahm Konstantinou die Führung von Pole-Setter Häring, der kurz darauf vom stark auftrumpfenden Jahn bedrängt und schließlich auch überholt wurde. In der neunten Runde drehte sich Häring und verlor so seinen dritten Rang. Nach 12 Umläufen konnte sich Konstantinou über den Sieg freuen, in dessen Windschatten lief mit nur 0,675 sec Rückstand David Jahn ein. Auf Rang drei folgte Lars Kern, ebenfalls auf einem Porsche 911 GT3 Cup (997).

Jahn konterte am Sonntag jedoch bereits gleich nach dem Start und nahm Konstantinou die Führung ab. Bereits in der ersten Runde gab es einen Unfall nach der berühmt-berüchtigten Kurve von Eau-Rouge, in den drei Fahrzeuge verwickelt wurden, zum Glück gab es nur Blechschäden. Nach einer kurzen Neutralisation hinter dem Safety-Car ging das Rennen in eine spannende Endphase, in der es erneut ein Fotofinish gab. David Jahn siegte mit nur 0,455 Sekunden Vorsprung auf Lars Kern (Wiernsheim), Dritter wurde Tomas Micanek (CZ).

Im Rennen zur Porsche Sports Cup Endurance am Sonntag kam dann das typische Ardennenwetter, also ein permanenter Wechsel zwischen trockenen und nassen Bedingungen. Wie eng es auch auf der Langstrecke zuging, zeigte das Ergebnis des Qualifyings. Daniel Dobitsch sicherte sich mit einem minimalen Vorsprung von gerade einmal 1/100 Sekunde gegen René Bourdeaux die Pole. Wieder gab es zahlreiche Positionskämpfe im gesamten Feld, auch um die Führung, die mehrfach wechselte. Wobei Dobitsch dann wieder einmal das bessere Ende für sich zu haben schien. Doch ein zu später letzter Boxenstopp brachte dem Österreicher eine Durchfahrtsstrafe, wodurch gleich vier Kontrahenten noch vorbeiziehen konnten. Nach 41 Runden hießen die Sieger René Bourdeaux/ Alfred Renauer, gefolgt von Robert Cregan/ Wendelin Wiedeking jr. sowie Julian Dercks/ Thomas Riethmüller, alle auf dem Treppchen fuhren einen 911 GT3 Cup (997). Der auf Rang 5 eingelaufene Dobitsch führt die Gesamtwertung aber nach wie vor an.
 
Quelle: Porsche Sports Cup

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 26.10., 18:00, Eurosport
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Mo. 26.10., 18:20, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 26.10., 18:45, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 26.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 26.10., 19:30, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 26.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 26.10., 19:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
» zum TV-Programm
6DE