Offiziell: Supersport-Klassen bekommen zweites Rennen

Von Ivo Schützbach
Supersport-WM
In der Supersport-WM wird es doppelte Rennaction geben

In der Supersport-WM wird es doppelte Rennaction geben

Seit dem 10. Juni wissen regelmäßige Besucher von SPEEDWEEK.com von den Dorna-Plänen, 2020 mehr Supersport-Rennen auszutragen. Soeben wurde das vom SBK-Promoter bestätigt.

Der Kalender für die restliche SBK-WM 2020 sieht elf Events vor, hinter denen in Donington Park, Assen, Katar und Argentinien stehen aber Fragezeichen. Vorerst sind die Rennen ohne Zuschauer und mit nur einer geringen Anzahl Medienmitarbeitern geplant.

Während es in der Superbike-WM schon immer zwei Rennen pro Event gab und es seit 2019 mit dem Sprintrennen sogar drei sind, wurde in den beiden Supersport-Weltmeisterschaften an einem Rennen festgehalten.

Weil es in der Saison 2020 Stand heute weniger als die ursprünglichen 13 Events geben wird, plädierten die Fahrer und Teams der zwei Supersport-Klassen seit Wochen dafür, ebenfalls Doppel-Rennen zu erhalten.

«Ich arbeite daran, dass es zwei Rennen in der 600er- und 300er-Klasse gibt», bestätigte SBK Managing Director Gregorio Lavilla gegenüber SPEEDWEEK.com am 10. Juni.

Soeben machte der Spanier diese Änderungen offiziell.

Am Samstag werden wir die beiden zusätzlichen Rennen jeweils nach dem ersten Lauf der Superbikes (Start 14 Uhr) sehen. Um 15.15 Uhr startet die Supersport-WM, um 16.30 Uhr die SSP300.

Der Rennsonntag beginnt um 11 Uhr mit dem Sprintrennen der Superbikes, um 12.30 folgt Lauf 2 der Supersport-WM. Um 14 Uhr gibt es dann das zweite Superbike-Hauptrennen und um 15.15 Uhr bilden die 300er-Fahrer den Abschluss.

Kalender Supersport-WM 2020:

28.2.–1.3. Phillip Island/AUS
31.7.–2.8. Jerez/Spanien
7.–9.8. Portimao/Portugal
28.–30.8. Aragon/Spanien
4.–6.9. Aragon/Spanien
18.–20.9. Barcelona/Spanien
2.–4.10. Magny-Cours/Frankreich
9.–11.10. San Juan/Argentinien*
6.–8.11. Misano/Italien

Ohne Termin: Donington Patk/GB, Assen/NL, Doha/Q*

Gestrichen: Imola, Oschersleben

*Ohne Supersport-300-WM

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 24.01., 16:50, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So. 24.01., 18:15, Österreich 1
    Moment am Sonntag
  • So. 24.01., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • So. 24.01., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 24.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So. 24.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 24.01., 22:20, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 24.01., 22:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • So. 24.01., 23:20, ORF 3
    zeit.geschichte
  • Mo. 25.01., 00:10, Motorvision TV
    Motorcycles
» zum TV-Programm
6DE