Mit 34 Jahren: Erster WM-Sieg von Raffaele De Rosa

Von Kay Hettich
Raffaele De Rosa: Erster SSP-Sieg seiner Karriere

Raffaele De Rosa: Erster SSP-Sieg seiner Karriere

Seit zehn Jahren ist Raffaele De Rosa im Paddock der seriennahen Weltmeisterschaft unterwegs, Nun gelang dem Italiener beim Finale der Supersport-WM 2021 in Indonesien der erste Sieg.

Raffaele De Rosa ist schon lange im Rennsport-Geschäft. Seit 2003 fährt der Italiener in internationalen Serien, seit 2012 ist das Paddock der seriennahen Weltmeisterschaft sein Wirkungskreis. Mit dem Gewinn der Superstock-1000-EM 2016 mit Althea BMW feierte der 34-Jährige seinen größten Erfolg.

De Rosa fuhr auch 25 Rennen in der Superbike-WM und 89 in der Supersport-WM. Nach fünf zweiten Plätzen in der 600er-Serie gelang dem Sympathieträger beim Meeting der Supersport-WM 2021 auf dem neuen Mandalika Street Circuit endlich der erste Sieg in einer Weltmeisterschaft.

De Rosa war das gesamte Wochenende schnell, den Ausschlag gab im ersten Rennen aber der einsetzende Regen. In Runde 6 übernahm der Routinier erstmals die Führung, ab Runde 8 gab er sie nicht mehr aus den Händen. Am Ende wurde es noch einmal knapp, als Weltmeister Dominique Aegerter (Yamaha) ihm bedrohlich nahekam. De Rosa rettete 0,1 sec Vorsprung ins Ziel.

«Ich habe den Druck von Aegerter in den letzten Runden gespürt, aber ich habe es geschafft», jubelte De Rosa. «Ich bin wirklich glücklich, weil das Ende der Saison bevorsteht und wir gut dabei sind. Meine Race-Pace war gut. Ich wollte gewinnen, um mich bei meinem Team, meiner Familie und meinen Sponsoren zu bedanken – und morgen werden wir es erneut versuchen!»

De Rosa erlöste nicht nur sich selbst, sondern auch sein Orelac-Team und Kawasaki. Das spanische Team hatte noch nie einen Sieg errungen und für Kawasaki ist es der erste Triumph in der mittleren Kategorie der Superbike-WM seit Lucas Mahias in Misano 2020.

Ergebnis Supersport-WM, Mandalika, Lauf 1
Pos Fahrer Motorrad Diff
1. Raffaele De Rosa Kawasaki  
2. Dominique Aegerter Yamaha + 0,105 sec
3. Federico Caricasulo Yamaha + 3,108
4. Jules Cluzel Yamaha + 3,671
5. Manuel Gonzalez Yamaha + 4,312
6. Steven Odendaal Yamaha + 6,054
7. Can Öncü Kawasaki + 6,247
8. Randy Krummenacher Yamaha + 8,778
9. Hannes Soomer Yamaha + 9,288
10. Peter Sebestyen Yamaha + 18,714
11. Unai Orradre Yamaha + 24,574
12. Philipp Öttl Kawasaki + 33,358
13. Glenn Van Straalen Yamaha + 34,997
14. Andres Gonzalez Yamaha + 43,938
15. Daniel Valle Yamaha + 56,365
16. Jeffrey Buis Kawasaki > 1 min
Out Niki Tuuli MV Agusta  
Out Vertti Takala Yamaha  
Out Unai Orradre Yamaha  
Out Christoffer Bergman Yamaha  

 

Stand Supersport-WM 2021 nach 21 von 22 Rennen
Pos Fahrer Motorrad Punkte
1. Dominique Aegerter Yamaha 401
2. Steven Odendaal Yamaha 323
3. Manuel Gonzalez Yamaha 286
4. Jules Cluzel Yamaha 254
5. Philipp Öttl Kawasaki 245
6. Can Öncü Kawasaki 172
7. Raffaele De Rosa Kawasaki 162
8. Luca Bernardi Yamaha 161
9. Federico Caricasulo Yamaha 158
10. Randy Krummenacher Yamaha 148
11. Niki Tuuli MV Agusta 120
12. Hannes Soomer Yamaha 96
13. Peter Sebestyen Yamaha 70
14. Christoffer Bergman Yamaha 47
15. Marc Alcoba Yamaha 40
16. Vertti Takala Yamaha 38
17. Kevin Manfredi Yamaha 36
18. Marcel Brenner Yamaha 35
19. Glenn Van Straalen Yamaha 31
20. Valentin Debise Yamaha 29

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Kontroverses WM-Finale 2021: FIA in der Zwickmühle

Mathias Brunner
Mohammed Ben Sulayem, Präsident des Autosport-Weltverbands FIA, hat eine Untersuchung des kontroversen WM-Finales 2021 in Abu Dhabi eingeleitet. Aber die FIA steckt in der Zwickmühle.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 20.01., 12:45, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Do.. 20.01., 13:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do.. 20.01., 13:40, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Do.. 20.01., 14:10, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Do.. 20.01., 17:39, 3 Sat
    Traumseen der Schweiz II
  • Do.. 20.01., 18:10, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Do.. 20.01., 19:05, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Do.. 20.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 20.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do.. 20.01., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
» zum TV-Programm
4DE