Misano, Quali: MV Agusta jubelt über die Pole

Von Kay Hettich
Supersport-WM
Jules Cluzel auf dem Weg zur Poleposition in Misano

Jules Cluzel auf dem Weg zur Poleposition in Misano

Jules Cluzel sicherte seinem Arbeitgeber MV Agusta beim Heimrennen in Misano eine überlegene Poleposition. WM-Leader Michael van der Mark auf Platz 2, Sofuoglu verpasst die erste Reihe.

Was für eine Reaktion von Jules Cluzel auf die turbulenten Tage vor dem Heimrennen von MV Agusta: Mit einem Vertrag für 2015 in der Tasche stürmte der Franzose in Misano auf die Poleposition – und das mit fast 0,5 sec Vorsprung!

Doch auch WM-Leader Michael van der Mark hatte das Potential zur Pole, doch auf seiner schnellsten Runde kam dem Niederländer der gestürzte Jack Kennedy (Honda) in die Quere. Der Pata Honda-Pilot gab aber nicht auf und unternahm einen weiteren Versuch und schnappte sich hinter Cluzel den zweiten Startplatz. Raffaele de Rosa (PTR Honda) bestätigte als Dritter seine starken Trainingsleistungen.

Für Kenan Sofuoglu (Kawasaki) reichte es wie schon in Sepang wieder nur zu Platz 4 in der zweiten Reihe. Mit Roberto Rolfo (Kawasaki) und Lorenzo Zanetti (Honda) hat der dreifache Supersport-Weltmeister zudem zwei äusserst motivierte Lokalmatadoren neben sich stehen.

Einen kleinen Rückschlag mussten die übrigen Top-Piloten hinnehmen. Der WM-Dritte Florian Marino (Kawasaki) geht nur von Position 7 in das morgige Rennen und auch Yamaha-Pilot Kevin Coghlan (GB) steht von Startplatz 12 auch vor einer grossen Herausforderung.

Eine solide aber durchaus noch steigerungsfähige Leistung lieferte der Deutsche Kevin Wahr ab. Mit 1,7 sec Rückstand erreichte der Yamaha-Pilot Startplatz 16.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 29.11., 08:05, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 08:40, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • So. 29.11., 09:00, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • So. 29.11., 09:25, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • So. 29.11., 09:35, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 29.11., 09:55, ORF 1
    Drive!
  • So. 29.11., 09:55, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • So. 29.11., 10:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 29.11., 10:20, Motorvision TV
    Andros Trophy
» zum TV-Programm
6DE