Mähr: «Viele kleine Probleme»

Von Ivo Schützbach
Superstock 1000
René Mähr stürzte im Rennen in Portimao

René Mähr stürzte im Rennen in Portimao

Während Ayrton Badovini BMW den ersten Superstock-1000-Sieg sicherte, strauchelte die Konkurrenz. Auch René Mähr und Dominic Lammert.

Der Vorarlberger René Mähr stürzte im Superstock-1000-Rennen in Portimao, als ihm das Vorderrad wegrutschte. Für den 22-Jährigen lief das gesamte Wochenende nicht so, wie er es sich vorgestellt hatte. Angepeilt hat er in diesem Jahr konstant Top-5-Plätze, mit seinen Leistungen Ende der letzten Saison bewies der Österreicher, dass er das drauf hat. Nach Startplatz 10 sah die Welt für den MTM-Suzuki-Piloten nicht allzu rosig aus: «Ich habe nicht ein grösseres, sondern viele kleine Probleme», erklärte er. «Momentan ist die Suzuki noch nicht auf dem Stand wie mein letztjähriges Motorrad.»

Dominic Lammert (Lammert BMW) konnte nach seinem Armbruch zwei Wochen zuvor im Rennen nicht antreten – er verzichtete nach dem ersten Freien Training auf die folgenden Sessions. Der 22-Jährige hofft, bis zum nächsten Rennen am 11. April in Valencia wieder fit zu sein.

Nur freudige Gesichter sah man bei BMW nach deren erstem Sieg: «Wir haben damit gerechnet, der Sieg war aber nicht selbstverständlich», erklärte BMW-Motorsport-Direktor Berthold Hauser.

Sieger Ayrton Badovini (BMW Italia) hatte nur einen Gegner: Den Franzosen Maxime Berger aus dem Ten Kate Honda Team. «Badovini wird mein härtester Gegner im Titelkampf sein», ist sich Berger sicher. «Er bringt Erfahrung aus der Superbike-WM mit, sein Motorrad ist sehr schnell!»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 28.11., 13:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 28.11., 13:25, Motorvision TV
    Bike World
  • Sa. 28.11., 13:30, Motorvision TV
    Bike World
  • Sa. 28.11., 13:50, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Sa. 28.11., 14:00, RTL
    Formel 1: Freies Training
  • Sa. 28.11., 14:25, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Sa. 28.11., 14:45, RTL
    Formel 1: Qualifying
  • Sa. 28.11., 14:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 14:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Bahrain 2020
  • Sa. 28.11., 14:55, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Bahrain 2020
» zum TV-Programm
6DE