DRC Hockenheim: Schnelle Gäste

Von Andreas Gemeinhardt
Strassensport Sonstiges
Daniel Sutter

Daniel Sutter

Über 300 Teilnehmer waren beim vorletzten Saisonevent der DMV Rundstrecken Championship auf dem Hockenheimring am Start.

Moto1: Düssel und Stuppi teilen sich Siege
Den ersten Lauf der Moto1-Klasse gewann BMW-Pilot Heinz Reiner Düssel, knapp vor Karsten Rasmussen auf Kawasaki und Uwe Stark auf einer weiteren BMW. Björn Stuppi wurde Vierter, da er eine Zeitstrrafe von 20 Sekunden aufgebrummt bekam. Der Schubert-BMW-Fahrer war zu früh losgefahren. Im zweiten Rennen machte Stuppi die Schmach wieder wett und gewann vor Düssel und Rasmussen. «Das mit dem Frühstart hatte ich gleich gemerkt», sagte er. «Aber im zweiten Rennen habe ich mich dann zusammengerissen.» In der Superstock-1000-Klasse gingen die Siege der Schweizer-Wertung zwei Mal an Marc Wildisen, in der Schweizer Moto1-Klasse hatten Stephane Bourgeois und Eric Vionnet die Nase vorn.

Moto2: Gaststarter dominieren
Die Rennen der Moto2-Klasse wurden von den Gaststartern dominiert. Aufgrund des am kommenden Wochenende stattfindenden Finales der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM) nutzten einige Piloten das DRC-Wochenende zum Testen. In beiden Läufen war es der Schweizer Daniel Sutter, der den Sieg davontrug. Der Kawasaki Schnock Shell Advance-Pilot siegte im ersten Lauf vor Jaroslav Cerny und Dominic Schmitter. Im zweiten Rennen gewann er vor Schmitter und seinem Teamkollegen Roman Raschle. Da die Gaststarter nicht punkteberechtigt sind, holte sich Rene Torpsgaard in beiden Läufen die maximale Punktzahl. In der Superstock 600-Wertung der DRC ging der Sieg in beiden Läufen an Michael Peh. Mit einem klaren Doppelsieg auf dem Hockenheimring sicherte sich Pascal Nadalet den Schweizer Meistertitel in der Klasse Superstock 600.

Moto3 und IG Königsklasse: Doppelsieg für Alt
IDM- und Red Bull Rookies Cup-Pilot Florian Alt konnte in Hockenheim beide Moto3-Rennen für sich entschieden. Der Nümbrechter nutzte die DRC-Veranstaltung als Test für das kommende Wochenende mit Doppelbelastung: Am Samstagabend fährt er in Misano das Finale des Red Bull Rookies Cups im Rahmen der WM und wechselt dann in der Nacht zum Sonntag zum Hockenheimring. Dort will er sich den IDM-Titel holen. Hinter Alt sahen im ersten Lauf Michael Ecklmaier und Maurice Ullrich das Ziel. Letzterer konnte nur in einem Fotofinish gegen Lenno Huthmacher als Dritter ermittelt werden, die beiden trennten 0,002 Sekunden. Im zweiten Lauf holte sich Ullrich erneut Rang zwei vor Huthmacher. Die Siege in der 250ccm-Zweitakt-Kategorie der IG Königsklasse teilten sich Roger Heierli vor Heinz Scheidt und Michael Feldle, sowie am Nachmittag Scheidt vor Andreas Götti und Axel Friedrichs.

Italo Kings und B-King-Challenge
In der Suzuki B-King-Challenge holte Adrian Wohlwend den Doppelsieg in Hockenheim. In beiden Läufen sah er die Zielflagge als Erster vor Jörg Weber und Patrick Burri. In der MV Agusta-Wertung gingen ebenfalls beide Läufe gleich aus: Christian Monsch siegte vor Martin Bigler und Freddy Götte. Die Ducati-Challenge wurde zwei Mal von Alain Andenmatten vor Kurt Nussbaumer gewonnen. Die dritten Plätze gingen in Lauf eins an Christian Nowak und im zweiten Rennen an Konrad Hess.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 24.01., 12:15, ServusTV Österreich
    World Rally Championship 2021
  • So. 24.01., 12:15, ServusTV
    World Rally Championship 2021
  • So. 24.01., 12:35, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy 2019
  • So. 24.01., 13:15, ServusTV
    World Rally Championship 2021
  • So. 24.01., 13:15, ServusTV Österreich
    World Rally Championship 2021
  • So. 24.01., 13:25, Motorvision TV
    Goodwood 2020
  • So. 24.01., 13:30, ServusTV
    World Rally Championship
  • So. 24.01., 13:30, ServusTV Österreich
    World Rally Championship
  • So. 24.01., 14:10, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So. 24.01., 16:50, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
» zum TV-Programm
7DE