Josef Engerisser: Platz 7 in Mugello

Von Helmut Ohner
Josef Engerisser auf einer Yamaha TZ250

Josef Engerisser auf einer Yamaha TZ250

Der Tiroler ist Österreichs einziger Vertreter in der italienischen Viertelliter-Meisterschaft

Momentan läuft es für Josef Engerisser nicht nach Wunsch. Im Training kann er sich zwar meist im Vorderfeld platzieren, doch im Rennen wird der Yamaha-Pilot immer wieder eingebremst.
Beim dritten Lauf zur italienischen Meisterschaft der Klasse 250 ccm auf dem Grand-Prix-Kurs in Mugello konnte sich der 29-jährige Kfz-Elektriker aus Tirol unter 30 Fahrern die siebentbeste Startposition sichern. «Die Wetterverhältnisse waren ziemlich schwierig. Es hat zwischenzeitlich immer wieder geregnet. Da war es nicht leicht, zum richtigen Zeitpunkt auf der Strecke zu sein», so der Telfser nach dem Training.

Gleich nach dem büsste Engerisser zahlreiche Positionen ein und fiel bis an der 13. Stelle zurück. «Das war heute ein hartes Stück Arbeit. Leider hat es zu lange gedauert, bis ich mich wieder nach vorne gekämpft hatte. Zu diesem Zeitpunkt war die Lücke zu den Vorderleuten schon zu gross», zeigte sich der Gesamtsechste des Vorjahres wenig begeistert über den siebenten Rang. «Mit der viertbesten Rundenzeit im Rennen konnte ich wenigstens zeigen, dass eine Top-3-Platzierung durchaus möglich ist.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Strafen: Geht MotoGP zu sehr in Richtung Formel 1?

Günther Wiesinger
Dass MotoGP-Weltmeister Fabio Quartararo nach dem misslungenen Überholmanöver gegen Aleix Espargaró in Assen neben dem Nuller noch mit einem Long-Lap-Penalty bestraft wurde, wirft Fragen auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 06.07., 16:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 06.07., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 06.07., 16:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 06.07., 16:55, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey 2022
  • Mi.. 06.07., 19:00, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2022
  • Mi.. 06.07., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi.. 06.07., 20:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv
  • Mi.. 06.07., 21:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 06.07., 21:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 06.07., 22:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
3AT