Jerez, Lauf 1: Buis siegt und vertagt WM-Entscheidung

Von Kay Hettich
Jeffrey Buis vermasselte seinem Teamkollegen die WM-Party

Jeffrey Buis vermasselte seinem Teamkollegen die WM-Party

Im ersten Rennen der Supersport-WM 300 in Jerez hätte bereits die erste Titel vergeben werden können, doch mit dem Sieg vertagte Jeffrey Buis die Entscheidung.

In der Superpole holte sich Kawasaki-Ass und WM-Leader Adrian Huertas den vordersten Startplatz, die Yamaha-Piloten Bahattin Sofuoglu und Meikon Kawakami komplettierten die erste Reihe.

Weltmeister Jeffrey Buis, der in Abwesenheit des verletzten WM-Zweiten Tom Booth-Amos am ehesten den vorzeitigen Titelgewinn durch den Spanier verhindern konnte, qualifizierte sich lediglich als Zwölfter für die beiden Rennen der 300er-Serie.

KTM-Pilot Victor Steeman holte Startplatz 14 heraus.

Die Voraussetzungen für das erste Rennen waren klar: Holt Huertas zehn Punkte mehr als der WM-Dritte Buis, steht er als Weltmeister fest. Bei einem Sieg des Spaniers dürfte der Niederländer maximal Sechster werden – das war in diesem Jahr immerhin bei sieben von zwölf Rennen der Fall! Der WM-Vierte Samuel Di Sora hatte nur Außenseiterchancen.

Alle potentiellen WM-Kandidaten kämpften in der zehn Motorräder umfassenden Spitzengruppe um jeden Meter Asphalt. Zahlreiche Stürze sorgten für ein turbulentes Rennen, was in Runde 11 abgebrochen wurde. Als Sieger wurde Buis gewertet, Iglesias und Sofuoglu begleiten den Kawasaki-Piloten auf das Podium.

WM-Leader Huertas wurde Siebter. KTM-Pilot Steeman kam als Elfter in die Wertung.

So lief das Rennen:

Start: Huertes biegt als Führender in die erste Kurve ein, dann Sofuoglu und Iglesias. Buis Elfter, verbessert sich in den ersten Kurven aber auf Platz 8.

Runde 1: Sofuoglu hat sich die Führung geschnappt. Huertas Zweiter, Buis Vierter.

Runde 2: Buis vorne, Huertas 0,6 sec zurück Vierter.

Runde 3: Ein typisches 300er-Rennen – in jeder Kurve ändern sich die Positionen.

Runde 4: Die Top-13 innerhalb 1,7 sec.

Runde 5: Sofuoglu behauptet sich an der Spitze.

Runde 6: Sofuoglu 0,2 sec vor Huertas. Bereits zahlreiche Stürze.

Runde 7: Huertas übernimmt wieder das Kommando.

Runde 8: Die Top-7 innerhalb 0,6 sec. Steeman auf Platz 10.

Runde 9: Buis hat einige Meter Vorsprung und bleibt auf der Geraden vorne.

Runde 10: Buis vorne, Huertas mit Schreckmoment 0,8 sec zurück.

Runde 11: Das Rennen wird nach Stürzen abgebrochen.

Ergebnis Supersport-WM 300, Jerez, Lauf 1
Pos Fahrer Motorrad Diff
1. Jeffrey Buis Kawasaki  
2. Inigo Iglesias Kawasaki + 0,113 sec
3. Bahattin Sofuoglu Yamaha + 0,346
4. Meikon Kawakami Yamaha + 0,503
5. Álvaro Diaz Yamaha + 0,637
6. Samuel Di Sora Kawasaki + 0,699
7. Adrian Huertas Kawasaki + 0,817
8. Yuta Okaya Kawasaki + 0,944
9. Marc Garcia Kawasaki + 1,519
10. Oliver König Kawasaki + 1,585
11. Victor Steeman KTM + 1,737
12. Bruno Ieraci Kawasaki + 2,068
13. Alessandro Zanca Kawasaki + 2,577
14. Koen Meuffels Kawasaki + 5,190
15. Mirko Gennai Yamaha + 5,840
16. Alex Millan Kawasaki + 6,691
17. Dorren Loureiro Kawasaki + 7,832
18. Facundo Llambias Yamaha + 8,388
19. Ana Carrasco Kawasaki + 5,096
20. Johan Gimbert Kawasaki + 5,313
21. Yeray Saiz Yamaha + 13,084
22. Petr Svoboda Yamaha + 13,120
23. Filippo Palazzi Yamaha + 13,312
24. Marco Gaggi Yamaha + 13,450
25. Alfonso Coppola Yamaha + 13,654
26. Sylvain Markarian Kawasaki + 20,290
27. Jonas Kocourek Kawasaki > 1 min
28. Antonio Frappola Kawasaki > 1 min
29. Joel Romero Kawasaki > 1 min
30. Yeray Ruiz Yamaha > 1 min
31. Miguel Duarte Yamaha > 1 min
32. Indy Offer Kawasaki > 1 min
Out Victor Rodriguez Yamaha  
Out Daniel Mogeda Kawasaki  
Out Harry Khouri Kawasaki  
Out Dean Berta Yamaha  
Out Alejandro Carrion Kawasaki  
Out Ruben Bijman Yamaha  
Out Gabriele Mastroluca Yamaha  
Out Kevin Sabatucci Kawasaki  
Out Jose Perez Kawasaki  
Out Ton Kawakami Yamaha  

 

Stand Supersport-300 nach Jerez, Lauf 1
Pos Fahrer Motorrad Punkte
1. Adrian Huertas Kawasaki 210
2. Jeffrey Buis Kawasaki 161
3. Tom Booth-Amos Kawasaki 158
4. Samuel Di Sora Kawasaki 123
5. Yuta Okaya Kawasaki 95
6. Bahattin Sofuoglu Yamaha 93
7. Meikon Kawakami Yamaha 82
8. Victor Steeman KTM 79
9. Koen Meuffels Kawasaki 63
10. Hugo De Cancellis Kawasaki 62
11. Ton Kawakami Yamaha 57
12. Inigo Iglesias Kawasaki 56
13. Alejandro Carrion Kawasaki 54
14. Ana Carrasco Kawasaki 51,9
15. Dorren Loureiro Kawasaki 51,8

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Strafen: Geht MotoGP zu sehr in Richtung Formel 1?

Günther Wiesinger
Dass MotoGP-Weltmeister Fabio Quartararo nach dem misslungenen Überholmanöver gegen Aleix Espargaró in Assen neben dem Nuller noch mit einem Long-Lap-Penalty bestraft wurde, wirft Fragen auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 07.07., 14:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 07.07., 14:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 07.07., 14:45, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Do.. 07.07., 15:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 07.07., 15:00, ORF Sport+
    Formel E 2022: 10. Rennen: Marrakesch, Highlights
  • Do.. 07.07., 15:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 07.07., 15:40, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • Do.. 07.07., 16:00, ORF Sport+
    LIVE Extreme E 2022 - 2. Rennen Island Xpris Sardinien aus Sardinien
  • Do.. 07.07., 18:00, ORF Sport+
    Formel E 2022: 10. Rennen: Marrakesch, Highlights
  • Do.. 07.07., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
7AT