Roger DeCoster: Supercross ist Vorreiter

Von Thoralf Abgarjan
Supercross-WM
Roger DeCoster und Cooper Webb wollen die Titelverteidigung

Roger DeCoster und Cooper Webb wollen die Titelverteidigung

Mit der Wiederaufnahme der Supercross-WM Ende Mai kehrt in den USA wieder ein Stück Normalität ein, meint KTM Motorsport-Direktor Roger DeCoster. Auch Cooper Webb freut sich.

«Wir bei KTM sind immer 'ready to race' erklärt der amtierende Supercross-Weltmeister Cooper Webb die aktuelle Lage. Am 31. Mai, also in zwei Wochen, wird die Supercross-WM in Salt Lake City fortgesetzt. Pro Woche werden jeweils am Sonntag und am Mittwoch zwei Rennen vor leeren Zuschauerrängen stattfinden. 

«Es war ja lange Zeit fraglich, ob und wann die Supercross-WM zu Ende gebracht werden kann. Ich denke, als Profi ist es unser Job, jederzeit bereit zu sein. Damit haben wir auch die Chance, die Popularität unseres Sports zu verbessern. Die Leute in der Cross-Szene können wieder ihrer Arbeit nachgehen und die Fans haben die Möglichkeit, die Rennen im TV oder Lifestream zu verfolgen. Wir Fahrer werden uns um die Einhaltung der Sicherheitsvorschriften kümmern und werden soziale Distanz einhalten.»

Auch Motorsport-Direktor Roger DeCoster freut sich: «Wir sind so froh, dass die WM zu Ende gebracht werden kann. In letzter Zeit ist es ohne die Rennen schon ziemlich langweilig gewesen. Es ist auch gut, dass Supercross hier eine Vorreiterrolle spielt, denn es ist in den USA eine der ersten professionellen Sportarten, die den Wettkampfbetrieb wieder aufnimmt.»


siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 29.05., 19:05, Motorvision TV
Racing Files
Fr. 29.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 29.05., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 29.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennisklassiker BA Trophy Wien 2010 Melzer - Haider-Maurer
Fr. 29.05., 20:55, Motorvision TV
Andros E-Trophy
Fr. 29.05., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 29.05., 21:40, Motorvision TV
400 Thunder Australian Drag Racing Series
Fr. 29.05., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 29.05., 23:00, Eurosport
Motorsport
Fr. 29.05., 23:00, Motorvision TV
Formula Drift Championship
» zum TV-Programm