Großer Coup: Justin Barcia wird GasGas-Werksfahrer

Von Thoralf Abgarjan
Supercross-WM
GasGas startet auch in den USA durch

GasGas startet auch in den USA durch

GasGas wird ab der nächsten Saison auch im US-Supercross und Motocross vertreten sein. Mit Justin Barcia konnte GasGas einen der prominentesten Piloten der US-Szene akquirieren, der die Marke schlagartig bekannt macht.

Die KTM-Tochter GasGas wird nach dem Einstieg in die WM in diesem Jahr nun auch auf dem US-Markt Fuß fassen und schickt für beide Klassen ein Werksteam ins Rennen. Dass Justin Barcia zum roten Aufgebot zählen würde, sickerte bereits während der letzten Wochen durch. Nun ist Barcias Wechsel von Yamaha zu GasGas offiziell.

Damit ist GasGas ein großer Coup gelungen, denn Barcia ist eine der schillerndsten Figuren im US-Supercross und Motocross. Er wird der Marke GasGas in den USA schlagartig populär machen. Bekannt ist der 28-Jährige durch seine extremen Flugmanöver und einen wilden Fahrstil, der ihm den Spitznamen «BamBam» eingebracht hat. Barcia wird in der 450er Klasse an den Start gehen.

Das Team 'Troy Lee Designs' TLD, das bisher als KTM-Satellitenteam in der 250er Klasse aktiv war, wird damit offizielles Red Bull GasGas Factory Team.

In der kleinen Klasse werden mit Michael Mosiman und Pierce Brown zwei junge Fahrer aufgestellt.

Motorsport-Direktor Roger DeCoster erklärt: «Wir schlagen jetzt mit dem Team TLD ein ganz neues Kapitel auf, denn das Team wird nicht nur das offizielle GasGas Werksteam, sondern es wird auch den Einstieg in die 450er Klasse in den USA vollziehen. Das ist auch für die junge Marke GasGas ein bedeutender Schritt.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Videos

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 04.12., 23:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Sakhir 2020
  • Sa. 05.12., 00:05, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 05.12., 01:05, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 01:40, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad Magazin
  • Sa. 05.12., 03:15, ORF Sport+
    Formel 1
  • Sa. 05.12., 04:35, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 05.12., 05:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Sa. 05.12., 05:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
7DE