Malcolm Stewart wird Yamaha-Werksfahrer

Von Thoralf Abgarjan
Supercross-WM
Malcolm Stewart wird Yamaha-Werksfahrer

Malcolm Stewart wird Yamaha-Werksfahrer

Das Star Racing Yamaha Werksteam wird in der kommenden Supercross-Saison in der 450er Klasse mit 3 Fahrern ausrücken, die in der Vergangenheit 250er Champions waren. Malcolm Stewart unterschrieb einen Einjahresvertrag.

Malcolm Stewart, der jüngere Bruder des legendären James Stewart, wird für die kommende Supercross-Saison Teamkollege von Dylan Ferrandis und Aaron Plessinger im Yamaha-Werksteam in der 450er-Klasse.

Nach dem noch nicht offiziell bestätigten Wechsel von Justin Barcia von Yamaha in das neue US-GasGas-Werksteam konnte der 250SX East-Champion 2016 den dritten Platz im Team einnehmen.

Stewart
wurde beim Saisonfinale der Supercross-WM in Salt Lake City Vierter und belegte in der WM 2020 Gesamtrang 7.

«Ich freue mich über das Engagement», erklärte Stewart. «Ich kenne viele Leute aus dem Team. Gareth Swanepoel ist mein persönlicher Trainer. Er arbeitet auch mit ihren Yamaha-Fahrern zusammen. Das Team hat in letzter Zeit viel Erfolg gehabt und die 250er Klasse dominiert. Sie haben ein phänomenales Setup und es ist spannend, Teil ihrer Premiere in der 450er Klasse zu sein. Das Team hat einige Schwergewichte an Bord. Jeder von uns hat bereits 250 Titel gewonnen. Es sollte ein gutes Jahr werden.»

Wie Ken Roczen verzichtete auch Stewart auf seine Teilnahme an den US Nationals. Stewart will sich auch weiterhin auf Supercross konzentrieren. Sein Vertrag wurde über ein Jahr abgeschlossen. «Ich hoffe, es läuft gut, so dass sich eine längerfristige Zusammenarbeit ergibt.»

Die Supercross-WM 2021 beginnt am 16 Januar in Houston/Texas.

WM-Endstand nach 17 von 17 Rennen:

1. Eli Tomac, 384
2. Cooper Webb, 359, (-25)
3. Ken Roczen, 354 (-30)
4. Jason Anderson, 287, (-97)
5. Justin Barcia, 272, (-112)
6. Zach Osborne, 252, (-132)
7. Malcolm Stewart, 252, (-132)
8. Dean Wilson, 239, (-145)
9. Justin Brayton, 227, (-157)
10. Justin Hill, 213, (-171)

Vorläufiger Kalender der Supercross-WM 2020:


16. Januar: Houston, NRG Stadium, Samstag
19. Januar: Houston, NRG Stadium, Dienstag
23. Januar: Houston, NRG Stadium, Samstag
30. Januar: Indianapolis, Lucas Oil Stadium, Samstag
02. Februar: Indianapolis, Lucas Oil Stadium, Dienstag
20. Februar: Glendale, State Farm Stadium, Samstag
23. Februar: Glendale, State Farm Stadium, Dienstag
27. Februar: Glendale, State Farm Stadium, Samstag
06. März: Daytona, Daytona International Speedway
20. März: Arlington, AT&T Stadium, Samstag
23. März: Arlington, AT&T Stadium, Dienstag
27. März: Arlington, AT&T Stadium, Samstag
TBA: Lauf 13
TBA: Lauf 14
TBA: Lauf 15
TBA: Lauf 16
TBA: Salt Lake City, Rice Eccles Stadium

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 25.01., 21:40, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 25.01., 22:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mo. 25.01., 22:15, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Mo. 25.01., 22:40, Motorvision TV
    FIM Superenduro World Championship
  • Mo. 25.01., 23:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mo. 25.01., 23:10, ServusTV
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo. 25.01., 23:40, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 26.01., 02:00, DMAX
    King of Trucks
  • Di. 26.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 26.01., 04:55, Motorvision TV
    Classic Ride
» zum TV-Programm
6DE