Motocross-Skandal: Hund auf der Strecke

Sieger Ken Roczen (Suzuki): Das hatte er versprochen

Von Thoralf Abgarjan
Ken Roczen feiert in Glendale seinen Erfolg

Ken Roczen feiert in Glendale seinen Erfolg

Der deutsche HEP Progressive Suzuki Pilot Ken Roczen konnte in Glendale seinen ersten Triumph in der laufenden Supercross-Saison feiern. Auf dem Podium erklärte er, dass er diesen Sieg seiner Familie versprochen hatte.

«Ich habe in den letzten Jahren nicht sehr viel gewonnen», erklärte Sieger Ken Roczen nach seinem Erfolg in Glendale (Arizona). Zur Erinnerung: Nach seinem Wechsel von HRC in das HEP Progressive Suzuki Team hat der Deutsche 2023 in Indianapolis gewinnen können. Es war am 11. März 2023 als er sich auf dem Siegerpodest selbst den Spitznamen 'Kickstart Kenny' gab.

«Ich genieße ich diese Momente so sehr», sagte Roczen in Glendale. «Mein Start war wirklich gut. Ich kam gut aus dem Gate, habe dann aber am Ende der Startgeraden das Gas etwas zu früh zugemacht, so dass ich dort fast zurückgefallen wäre. Ich sah die Innenlinie und als ich um die erste Kurve als Führender fuhr, dachte ich, dass es genau das ist es, was ich in dieser Situation brauchte.»

In den ersten Runden machte Aaron Plessinger (KTM) viel Druck, doch er stürzte, so dass der Deutsche freier fahren und sich voll und ganz auf sein eigenes Rennen konzentrieren konnte. «Die Strecke war knifflig. Es wurde am Ende sehr rutschig. In bestimmten Streckenteilen war viel Reaktionsfähigkeit gefragt, denn es mussten schnelle Entscheidungen getroffen werden, um die besten Linien zu finden. In den ersten Runden fielen mir einige der Schlüsselstellen auf, die wirklich knifflig waren und hätten kritisch werden können.»

Ken Roczen spulte seine Runden fehlerfrei ab und gewann mit einem Vorsprung von 4,7 Sekunden vor Jason Anderson (Kawasaki). «Ich habe versucht, nicht auf die Zeit zu schauen, sondern nur meine Runden abgespult, Runde für Runde.»

Mit seinem Bike zeigte sich der Deutsche ebenfalls zufrieden: «Ich habe heute kaum Änderungen vorgenommen. Es war eine Leistung des gesamten Teams und meiner Familie. Griffin [Anm.: Ken Roczens erster Sohn] habe ich versprochen, dass ich noch einige Trophäen und Siege mit nach Hause bringen werde. Nun habe ich es endlich geschafft und das ist ein unglaublicher Moment für uns.»

Ergebnis Supercross Glendale:

1. Ken Roczen (D), Suzuki
2. Jason Anderson (USA), Kawasaki
3. Jett Lawrence (AUS), Honda
4. Eli Tomac (USA) Yamaha
5. Hunter Lawrence (AUS), Honda
6. Dylan Ferrandis (F), Honda
7. Cooper Webb (USA), Yamaha
8. Malcolm Stewart (USA), Husqvarna
9. Chase Sexton (USA), KTM
10. Aaron Plessinger (USA), KTM

Meisterschaftsstand nach Runde 6 von 17:

1. Jett Lawrence (AUS), Honda, 117
2. Chase Sexton (USA), KTM, 111, (-6)
3. Aaron Plessinger (USA), KTM, 108, (-9)
4. Cooper Webb (USA), Yamaha, 107, (-10)
5. Jason Anderson (USA), Kawasaki, 106, (-11)
6. Ken Roczen (D), Suzuki, 102, (-15)
7. Eli Tomac (USA) Yamaha, 100, (-17)
8. Dylan Ferrandis (F), Honda, 93, (-24)
9. Hunter Lawrence (AUS), Honda, 69, (-48)
10. Justin Barcia (USA), GASGAS, 63, (-54)

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Schon gesehen?

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Max-Faktor entscheidend in Imola

Von Dr. Helmut Marko
​Exklusiv für SPEEDWEEK.com: Dr. Helmut Marko, Motorsportberater von Red Bull, analysiert Imola – unerwartete Probleme im Training, wie Max Verstappen doch Pole und Sieg eroberte.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 22.05., 23:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 22.05., 23:30, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Mi.. 22.05., 23:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 23.05., 01:15, Motorvision TV
    Mission Mobility
  • Do.. 23.05., 01:40, Motorvision TV
    On Tour
  • Do.. 23.05., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 23.05., 02:35, Motorvision TV
    Car History
  • Do.. 23.05., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 23.05., 04:40, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Do.. 23.05., 05:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
9