Kein Start von FHO BMW Racing beim North West 200

Von Helmut Ohner
FHO-Teambesitzering Faye Ho entschied sich gegen das Antreten beim North West 200

FHO-Teambesitzering Faye Ho entschied sich gegen das Antreten beim North West 200

Nach dem Eklat des Vorjahres, wo die Superstock-Motorräder des FHO BMW Racing-Teams knapp vor dem Start des Rennens als illegal erklärt wurden, wird die Mannschaft am diesjährigen NW200 erst gar nicht teilnehmen.

Zur Erinnerung: Letztes Jahr wurden Peter Hickman und Joshua Brookes beim North West 200 im letzten Moment daran gehindert, am Superstock-Rennen teilzunehmen, weil die Karbon-Felgen an ihren BMW-Maschinen nicht dem Reglement der Motor Cycle Union of Ireland entsprachen. Das führte dazu, dass sich das Team FHO BMW Racing von der Veranstaltung zurückzog und mit ihren Piloten auch an den Superbike-Rennen nicht an den Start ging.

Im Vorfeld zur heurigen Ausgabe des Dreieckrennens zwischen den nordirischen Städten Portstewart, Coleraine und Portrush wurde über eine Teilnahme FHO BMW Racing spekuliert. In einer offiziellen Mitteilung sorgte Teambesitzerin Faye Ho nun für Aufklärung: «Nach sorgfältiger Abwägung und Gesprächen zwischen Pete, Josh, dem Team und mir wurde entschieden, dieses Jahr nicht am North West 200 teilzunehmen.»

«Natürlich war die Entscheidung, nicht an der diesjährigen Veranstaltung teilzunehmen, nicht leicht zu treffen; wir sind ein Road Racing-Team und es ist ein wichtiges Ereignis im Vorfeld der TT. Aufgrund des engen Terminkalenders zwischen dem NW200, der BSB und der TT wäre die Logistik eine enge Sache geworden. Bereits letztes Jahr fühlten wir uns als Team nicht hundertprozentig bereit, als wir zur Tourist Trophy gingen. Niemand von uns möchte nochmals so zur TT gehen, immerhin gilt es die Siege bei der Senior-TT und den Superstock-Rennen zu verteidigen.»

Trotz der Absage von FHO BMW Racing wird Rundenrekordhalter Peter «Hicky» Hickman, der beim North West 200 immer noch auf seinen ersten Sieg in der Superbike-Klasse wartet, bei der größten Freiluftveranstaltung in Irland dabei sein, nachdem er von Faye Ho die Freigabe bekommen hat, mit seinen eigenen PHR Performance-Maschinen an den Start zu gehen. «Das gesamte FHO Racing-Team wünscht ihm alles Gute!»

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Nachbehandlung mit dem Doktor: Japan

Dr. Helmut Marko
Exklusiv auf SPEEDWEEK.com: Dr. Helmut Marko, Motorsport-Berater von Red Bull, analysiert den jüngsten Grand Prix. Diesmal: Suzuka, ein fast perfektes Rennen, und warum wir keinen Stress haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 20.04., 12:00, Motorvision TV
    Motorradsport: FIM Superenduro World Championship
  • Sa.. 20.04., 12:00, NDR Fernsehen
    Ford Capri - Kult-Coupé aus Köln
  • Sa.. 20.04., 12:30, Motorvision TV
    Superbike: Australian Championship
  • Sa.. 20.04., 13:10, ServusTV
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • Sa.. 20.04., 13:25, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship
  • Sa.. 20.04., 13:25, ServusTV
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • Sa.. 20.04., 13:40, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Sa.. 20.04., 13:40, ServusTV
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • Sa.. 20.04., 14:00, ServusTV
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • Sa.. 20.04., 14:15, DMAX
    Car Pound Cops - Die Abschlepper vom Dienst
» zum TV-Programm
5