MotoGP: GASGAS wird wieder zu KTM

Patrick Hoff: «Fühle mich bereit für das Abenteuer»

Von Helmut Ohner
Bald geht es für Patrick Hoff zur Tourist Trophy auf die Isle of Man

Bald geht es für Patrick Hoff zur Tourist Trophy auf die Isle of Man

Während Julian Trummer und David Datzer bei den Rennen zur Tourist Trophy auf der Isle of Man längst zu den «Dauerbrennern» gehören, ist es dieses Jahr für Patrick Hoff die Premiere auf der Insel der Motorradträume.

Nach dem dritten Platz in der Superbike-Klasse der International Road Racing Championship 2023 fühlte sich Patrick Hoff bereit für die größte Herausforderung, die es für einen Straßenrennfahrer gibt. Mit einer von seinem Rennfahrerkollegen David Datzer aufgebauten BMW und der Unterstützung durch den früheren TT-Piloten Rico Penzkofer wird er dieses Jahr an den Superstock- und Superbike-Rennen teilnehmen.

Insgesamt war Hoff dreimal auf der Isle of Man, um sich ein Bild vom über 60 Kilometer langen Snaefell Mountain Course zu machen. «Mit dem Mietauto habe ich an die 20 Runden abgespult, einige davon mit Milky Quayle und John Barton, die die Newcomer in die Geheimnisse der Strecke einweihen. Von ihnen bekommt man die besten Tipps, weil beide jahrelang selbst die TT gefahren sind», ließ Hoff gegenüber SPEEDWEEK.com wissen. «Zudem habe ich intensiv kommentierte Videos von TT-Legende John McGuinness und weiteren Fahrern studiert. Darüber hinaus habe ich hunderte Runden virtuell auf der X-Box gedreht. Das neue TT-Videospiel ist wirklich sehr realistisch aufgebaut und es bringt einen extrem weiter, weil man ständig konzentriert sein muss und im Gedanken schon die nächste Kurve anvisiert.»

«Meine Erwartungen sind vorrangig möglichst viel Fahrzeit zu bekommen, dass ich mich wohl fühle und rasch zurechtfinde und das Material hält», will sich der 33-jährige Bayer aus Mittelfranken bei seiner TT-Premiere keinen allzu großen Druck auferlegen. «Natürlich habe ich auch geschaut, was andere Newcomer bei ihrer ersten TT erreicht haben, aber da muss man vorsichtig sein, weil Jeder andere Voraussetzungen mitbringt.»

«Ein Peter Hickman war bei seinem Debüt auf Anhieb unglaublich schnell. Aber er hat durch seinen Vater, der auch auf der Isle of Man gefahren ist, ganz andere Voraussetzungn. Die Engländer haben es generell leichter, weil sie öfter auf die Insel fliegen können. Ich habe natürlich schon eine gewisse Erwartung an mich selbst, weiß aber auch, dass man bei der TT nichts erzwingen darf. Ich hoffe einfach auf gutes Wetter, viele Runden und eine gute Zeit mit Freunden. Mit Datzer David, der jetzt insgesamt bereits dreimal an der Tourist Trophy teilgenommen hat und seit dem Vorjahr dort der schnellste Deutsche ist, ist zum Glück ein sehr erfahrener und erfolgreicher Landsmann dabei, der mir in der Vergangenheit bereits viele wertvolle Tipps gegeben hat und auch selbst als Fahrer wieder vor Ort sein wird.»

«Eigentlich wollte ich noch das eine oder andere Mal auf eine Rennstrecke trainieren gehen, aber das ist momentan leider nicht möglich, weil sonst keine Zeit für den Hauptberuf bleibt», so der Applikationsingenieur für Motorrad-ABS-Systeme. «Aber alles in allem fühle ich mich bereit für das Abenteuer und kann es kaum mehr erwarten, endlich auf dem ikonischen Snaefell Mountain Course zu fahren.»

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Kanada-Sieg nur dank Max Verstappen

Von Dr. Helmut Marko
​Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com den Kanada-GP. Er äussert sich zu den überragenden Qualitäten von Max Verstappen, zur harten Strafe für Pérez und zu den Red Bull-Junioren.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 14.06., 23:40, Motorvision TV
    Hi-Tec Drift Allstars Series Australia
  • Fr. 14.06., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 15.06., 00:15, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Sa. 15.06., 00:45, Motorvision TV
    Rallye: World Rally-Raid Championship
  • Sa. 15.06., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 15.06., 02:40, Motorvision TV
    Classic
  • Sa. 15.06., 03:00, SPORT1+
    Motorsport: Michelin Le Mans Cup
  • Sa. 15.06., 03:00, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 15.06., 03:30, DF1
    The Speedgang
  • Sa. 15.06., 04:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
5