24h Daytona: Audi verliert GTD-Pole

Von Oliver Runschke
United SportsCar Championship
Die Audi-Pole hielt in Daytona nur vier Stunden

Die Audi-Pole hielt in Daytona nur vier Stunden

Die beiden schnellsten Audi R8 aus der GTD-Klasse und der Starworks-Riley-BMW fallen durch die technische Nachuntersuchung und bekommen ihre Qualifyingzeiten gestrichen.

Audi-Pilot Christopher Haase und seine Teamkollegen René Rast, Matt Bell und Bryce Miller durften sich nur vier Stunden über die Pole Position in der GTD-Klasse bei den 24h Daytona freuen. Dann bekam der Audi R8 LMS von Miller Racing die Qualifyingbestzeit aberkannt, der R8 fiel bei der technischen Nachuntersuchung durch. Die technischen Kommissare bemängelten falsch positionierte Endplatten am Heckflügel und strichen dem Audi die Trainingszeit. Auch der zweitschnellsten R8, den Oliver Jarvis auf Startplatz drei der GTD-Klasse für GT3-Fahrzeuge gestellt hatte, flog aus der Wertung nachdem an dem Fall Line-R8 die Bodenfreiheit zu niedrig war. Die ersten beiden GTD-Startplätze gehen somit an zwei Ferrari 458 Italia. Vilander/Balzan/Westphal/Case starten vor ihren Scuderia Corse-Teamkollegen Longo/Serra/Negrao/Gomes von der Pole.

Auch dem dritten im Gesamtklassement, dem Riley-BMW von Starworks mit Brendon Hartley, Scott Mayer, EJ Viso und Sebastian Saavedra wurde die Qualizeit gestrichen. An dem Riley stimmte die Bodenfreiheit nicht, dazu wurde ein nicht erlaubtes Teil am Heckflügel verbaut. Das Starworks-Quartett muss nun von hinten starten. Aus den ersten beiden Startreihe starten am Samstag um 14:10 Uhr (20:10 Uhr MESZ) nun ausschliesslich Corvette DP in die 24h von Daytona..

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 28.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 28.10., 13:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 28.10., 14:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 28.10., 14:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 28.10., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi. 28.10., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mi. 28.10., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 28.10., 16:20, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 28.10., 16:50, Motorvision TV
    Racing Files
  • Mi. 28.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
7DE