MotoGP: Marco Bezzecchi fix bei Aprilia

Nique Thury: 450er Nationals in High Point geplant

Von Thoralf Abgarjan
Dominique Thury will nun auch an den US Nationals teilnehmen

Dominique Thury will nun auch an den US Nationals teilnehmen

Dominique Thury bereitet sich in den USA mit der Yamaha YZ450 auf die Freiluftsaison vor, um sowohl an einigen Rennen der US Nationals als auch an Regionalmeisterschaften teilzunehmen.

Am letzten Wochenende haben in Pala (Kalifornien) die US Nationals begonnen. Die Perspektive für Dominique Thury war bis zuletzt offen, aber in Pala stand der Deutsche zunächst nicht am Start.

Für das Team Club MX, für das Thury in der Supercrossmeisterschaft antrat, starteten in Kalifornien die Fahrer Garrett Marchbanks und Joey Crown in der 250er Klasse. In der 450er Klasse startet Phil Nicoletti, der aber in Pala auf den Plätzen 19 und 22 eher schwache Ergebnisse ablieferte.

Welche weiteren Pläne Thury nach Abschluss der Supercross-Saison in den USA hat, erklärte er in seinem letzten Vlog #17. Er hat sich in Atlanta, wo Yamaha-USA beheimatet ist, zwei brandneue YZ450F abgeholt und sie gemeinsam mit seinem Mechaniker in den letzten Tagen rennfertig gemacht.

«Ich will die 450er Nationals fahren, die ich mit einer Fahrzeit von 10 Autostunden erreichen kann. Das sind Rennen, die eher an der Ostküste stattfinden», erklärte Thury. «An welchen Rennen genau ich teilnehmen werde, weiß ich im Moment selbst noch nicht.»

Weshalb er auf die größere 450er umstieg, erklärte Thury ebenfalls: Diese Klasse ist weniger kostenintensiv, weil im Vergleich zur 250er weniger Tuning-Aufwand erforderlich ist. Am Ende verriet der Deutsche, wo sein erster Einsatz bei den US Nationals stattfinden könnte: «Mein erstes Rennen wird wahrscheinlich in High Point sein.» Das Rennen in High Point ist der 3. von 12 Läufen zur Lucas Oil Pro Motocross Championship. Das Rennen geht planmäßig am 19. Juni über die Bühne. Über die US Nationals hinaus plant Thury in diesem Sommer auch Einsätze bei den US-Regionalmeisterschaften. «Diese Rennen sind etwa auf dem Niveau der deutschen Meisterschaften», klärte Thury auf.


Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Würze in der MotoGP-Suppe: Für Schärfe ist gesorgt

Von Michael Scott
Schlag auf Schlag ging es in den letzten Wochen in Sachen MotoGP-Transfers für 2025. Ducati sieht sich mit der Verpflichtung von Marc Marquez top aufgestellt – für Zündstoff im Werksteam der Roten ist ebenfalls gesorgt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 24.06., 16:50, Motorvision TV
    Rallye: Belgische Meisterschaft
  • Mo. 24.06., 17:20, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 24.06., 17:45, ORF Sport+
    Motorsport: Le Tour Auto
  • Mo. 24.06., 17:45, Motorvision TV
    UK Rally Show
  • Mo. 24.06., 19:00, ORF Sport+
    Rallye: Murtal Rallye
  • Mo. 24.06., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 24.06., 19:15, ServusTV
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 24.06., 19:30, Motorvision TV
    Rallye: World Rally-Raid Championship
  • Mo. 24.06., 20:00, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship
  • Mo. 24.06., 20:15, ORF Sport+
    Formel 1: Großer Preis von Spanien
» zum TV-Programm
11