Jett Lawrence (Honda) siegt in Unadilla

Von Thoralf Abgarjan
Jett Lawrence gewann in Unadilla

Jett Lawrence gewann in Unadilla

Mit einem 2-1-Ergebnis gewann der australische HRC-Werksfahrer Jett Lawrence den 8. Lauf der US Nationals der 250er Klasse vor Tabellenführer Justin Cooper (Yamaha) und Jeremy Martin (Yamaha).

8. Lauf der Lucas Oil Pro Motocross Championship in Unadilla: Tabellenführer Justin Cooper (Yamaha) lieferte im ersten Lauf von Unadilla einen lupenreinen Start-Ziel-Sieg ab. Jett Lawrence (Honda) konnte das Tempo von Cooper im ersten Lauf nicht über die Distanz mitgehen.

Den zweiten Lauf begann Cooper erneut mit dem 'holeshot', musste sich aber schon früh im Rennen mit seinem Star Racing Yamaha Teamkollegen Jeremy Martin auseinandersetzen und die Führung aus der Hand geben. Wenig später rückte Jett Lawrence (Honda) näher, der immer wieder neue Linien entdeckte und außen an einer steilen Bergabpassage zunächst an Cooper und an der gleichen Stelle später auch an Martin vorbei in Führung ging.

Cooper musste später auch RJ Hampshire passieren lassen und kam nur auf Rang 4 ins Ziel. Damit stand er zwar auf dem zweiten Podiumsrang, aber seine Tabellenführung wurde von 8 auf 4 Zähler eingedampft. «Ich hätte in der Pause das Bike wechseln sollen», erklärte Cooper nach dem Rennen. «Ich bin in Hinblick auf die Meisterschaft taktisch gefahren und habe so viele Punkte wie möglich mitgenommen.»

An der Tabellenspitze wird es bei nur noch 4 verbleibenden Rennen enger. RJ Hampshire, der in Unadilla auf die Ränge 4 und 3 fuhr, hat nur noch einen Punkt Rückstand zu Hunter Lawrence (Honda) auf Tabellenrang 3.

Levi Kitchen, einer der Protagonisten der Amateurmeisterschaften von Loretta Lynn, erreichte bei seinem ersten Pro-Rennen die Top-10.

Das nächste Rennen der US Nationals findet am kommenden Wochenende in Budds Creek (Mechanicsville) statt.

Ergebnis Unadilla 250 ccm:

1. Jett Lawrence (AUS), Honda, 2-1
2. Justin Cooper (USA), Yamaha, 1-4
3. Jeremy Martin (USA), Yamaha, 3-2
4. RJ Hampshire (USA), Husqvarna, 4-3
5. Maximus Vohland (USA), KTM, 6-5
6. Hunter Lawrence (AUS), Honda, 5-11
7. Jalek Swoll (USA), Husqvarna, 8-9
8. Levi Kitchen (USA), Yamaha, 12-7
9. Jarrett Frye (USA), Husqvarna, 13-8
10. Ty Masterpol (USA), GASGAS, 11-14
...
16. Jo Shimoda (JPN), Kawasaki, 7-36/DNF
17. Seth Hammaker (USA), Kawasaki, 9-21
18. Garrett Marchbanks (USA), Yamaha, 40/DNF-16
...
DNS: Colt Nichols (USA), Yamaha

Meisterschaftsstand nach Runde 8 von 12:

1. Justin Cooper (USA), Yamaha, 324
2. Jett Lawrence (AUS), Honda, 320, (-4)
3. Hunter Lawrence (AUS), Honda, 263, (-61)
4. Jeremy Martin (USA), Yamaha, 262, (-62)
5. RJ Hampshire (USA), Husqvarna, 243, (-81)
6. Jo Shimoda (JPN), Kawasaki, 192, (-132)
7. Jalek Swoll (USA), Husqvarna, 173, (-151)
8. Colt Nichols (USA), Yamaha, 172, (-152)
9. Michael Mosiman (USA), GASGAS, 154, (-170)
10. Austin Forkner (USA), Kawasaki, 152, (-172)
11. Maximus Vohland (USA), KTM, 151, (-173)
12. Garrett Marchbanks (USA), Yamaha, 146, (178)
...
41. Dominique Thury (D), Yamaha, 2, (-322)

Die Highlights:

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Grosser verlässt die GP-Bühne

Mathias Brunner
Ende Juli 2022 stand fest: Sebastian Vettel wird seine Formel-1-Karriere beenden. Nun hat er in Abu Dhabi seinen letzten Grand Prix bestritten. Die Königsklasse verliert einen Mann mit Rückgrat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 01.12., 00:30, Eurosport 2
    Motorsport: Extreme E
  • Do.. 01.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 01.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 01.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 01.12., 06:08, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 01.12., 06:08, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 01.12., 06:08, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 01.12., 06:13, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 01.12., 06:13, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 01.12., 06:13, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
4