Vorbildlich: Wie MotoAmerica junge Fans begeistert

Von Ivo Schützbach
Werden Kinder bereits in jungen Jahren für Motorräder interessiert, bleiben sie in der Regel als Fans oder Sportler erhalten. MotoAmerica arbeitet dafür eng mit den Autoren der Kinderbücher «Mimi and Moto» zusammen.

Seit 2019 gibt es in der US-Meisterschaft MotoAmerica die «Kids Zone». Die Idee dazu stammt von Nancy Gerloff und Mark Augustyn, die als Autoren der Kinderbücher «Mimi and Moto – The Motorcycle Monkeys» bekannt wurden.

«Seit Mark beim Team von MotoAmerica bei der Abwicklung und beim Marketing mithilft, kam es zu unseren guten Beziehungen», verriet Nancy SPEEDWEEK.com. «Die Kids Zone ist dafür da, um den Kindern viele Aktivitäten zu bieten, inklusive einer Kletterwand, Ballspiele, und eine Motorrad-Stuntshow, während die Eltern bei den Motorradrennen voll auf ihre Kosten kommen. Wir haben kleine und langsame Elektrobikes, die vom Prinzip wie Laufräder aufgebaut sind, aber einen Batterieantrieb haben und kindgerecht sind. So werden schon die Kleinen an richtige Motorräder herangeführt. Die Bikes sind von Stacyc, einer Firma, die jetzt zu Harley-Davidson gehört. Wir haben diese Elektrobikes mit Stickern von Mimi und Moto versehen, die sehen jetzt total süß aus.»

«So haben wir den direkten Kontakt zu Leuten, die ohnehin Motorräder lieben», erzählte die gebürtige Brandenburgerin, die seit Jahren in Atlanta lebt. «Wir müssen die Großstädter nicht wirklich überzeugen, welche an Motorrädern vielleicht eh nicht interessiert sind und sie für zu gefährlich halten. Der eigentliche Fokus der Kids Zone liegt auf Familien, die alles ums Motorrad lieben. Als wir 2019 die Motorcycle Industry Council’s Gas Tank Competition bei der AIMExpo in Columbus gewannen, waren wir gezwungen uns hinzusetzen und uns Gedanken über die Strategie unserer Firma und die Ausrichtung über die Bücher hinaus zu machen. Leider interessieren sich die Leute aus der Motorradindustrie nicht sehr dafür, Nachwuchs im Motorradsport heranzuziehen. Weil dort viele alte Männer sitzen, die das alles schon seit 50 Jahren machen und es besser wissen. Junge Unternehmen sind mit Ideen aber viel agiler, das fehlt diesen großen Firmen oft.»

Das merkt man beim Durchblättern der Bücher auf Anhieb, Kinder von eineinhalb bis zehn Jahren werden so spielerisch und auf humorige Weise mit dem Thema Motorrad vertraut gemacht. Im Herbst 2022 erscheint das dritte Buch von Nancy und Mark, genannt «Mimi and Moto’s Magical Meteors», in dem die Motorrad-verrückten Affen nicht nur viel Blödsinn machen, sondern nebenbei die Welt retten. Erhältlich sind die Bücher bislang nur in englischer Sprache, bestellt werden können sie für 14,99 Dollar zuzüglich Versand direkt über die Website. Es gibt auch die passenden T-Shirts, Babystrampler und Mimi und Moto als Kuscheltiere zu kaufen.


Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari: Wer soll auf dem Schleudersitz Platz nehmen?

Mathias Brunner
Es ist einer der reizvollsten Posten in der Königsklasse, aber ein Job mit Stress-Garantie: Teamchef bei Ferrari. Mattia Binotto hatte davon die Nase voll, aber wer soll folgen? Erneut gibt’s bei Ferrari viel Unruhe.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 06.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 06.12., 06:23, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 06.12., 06:32, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 06.12., 06:40, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 06.12., 06:50, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 06.12., 06:54, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 06.12., 06:59, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 06.12., 07:09, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 06.12., 07:20, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 06.12., 07:28, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
4