Jett Lawrence (Honda) nach Crash: Schlüsselbeinbruch

Von Thoralf Abgarjan
US-Supercross Lites West
Der 16-jährige Australier Jett Lawrence (GEICO Honda) legte beim 3. Lauf der US-Westküstenmeisterschaft, Anaheim 2, erneut ein fulminantes Rennen hin, doch er stürzte nur wenige Meter vor dem Ziel.

Der australische Teenager Jett Lawrence (GEICO Honda) hatte in Anaheim seinen möglichen ersten US-Supercross-Sieg vor Augen, als er wenige Meter vor dem Zieleinlauf im Angel Stadium von Anaheim über den Lenker zu Boden ging.

Dylan Ferrandis, der zuvor im Rennen ebenfalls stürzte, als er sich mit der Brechstange an Christian Craig vorbei quetschte, machte zwar Boden gut, aber der Vorsprung des Australiers an der Spitze war weiterhin komfortabel.

Als Jett Lawrence in Führung liegend stürzte, konnte der Franzose die Lücke schließen und befand sich plötzlich in Schlagdistanz zum Australier.

In der letzten Runde eskalierte die Situation. Lawrence hatte seinen ersten Sieg vor Augen. Aber auch Ferrandis witterte Morgenluft und legte einen Endspurt hin. Lawrence wurde sichtlich nervös, beging mehrere Fehler, konnte aber die heiklen Situationen immer wieder retten. Das erkannte Ferrandis. Er schloss auf und schnappte sich den jungen Australier bei der ersten sich bietenden Gelegenheit und übernahm die Führung.

Lawrence wollte das nicht hinnehmen, mobilisierte seine letzten Kräfte und versuchte auf den letzten Metern einen Konter zu platzieren. Er riskierte zu viel, sprang zu kurz, so dass sein Vorderrad die Kuppe des Hügels touchierte. Er drückte so gut er konnte gegen den Lenker, um einen Crash doch noch zu verhindern, doch es gelang ihm nicht. Er stürzte am Ende der Rhythmuspassage heftig zu Boden, wo er zunächst regungslos liegenblieb.

Es schien, als wäre er sogar noch von seinem eigenen Motorrad getroffen worden. Erst nach einer gefühlten Ewigkeit regte sich der Körper des Australiers und große Erleichterung kam auf, als er seine Beine wieder bewegen konnte, denn im ersten Moment war das Schlimmes zu befürchten.

Die 'medical crew' versorgte den jungen Australier und überführte ihn aus dem Angel Stadium von Anaheim ins Krankenhaus, wo eine Fraktur des Schlüsselbeins diagnostiziert wurde.

Jett Lawrence wurde zur tragischen Figur des Abends von Anaheim. Er legte erneut ein fulminantes Rennen hin und beendete den Abend im Krankenhaus. Binnen weniger Wochen hat sich Jett Lawrence, der letztes Jahr noch in der Amateurliga fuhr, in die Herzen der Fans gefahren. Wir wünschen ihm von dieser Stelle aus gute Besserung und schnelle Genesung!

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Videos

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 28.11., 00:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 28.11., 00:20, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • Sa. 28.11., 00:35, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Sa. 28.11., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 28.11., 01:05, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 28.11., 03:05, SPORT1+
    Motorsport - Monster Jam
  • Sa. 28.11., 03:25, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Sa. 28.11., 03:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 03:30, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Sa. 28.11., 05:05, Motorvision TV
    Classic Ride
» zum TV-Programm
7DE