Justin Cooper (Yamaha) gewinnt Westküstenauftakt

Von Thoralf Abgarjan
US-Supercross Lites West
Justin Cooper und Cameron McAdoo

Justin Cooper und Cameron McAdoo

Nach einem Startunfall musste das Finale zum Auftakt der US-Westküstenmeisterschaft neu gestartet werden. Justin Cooper (Yamaha) gewann das Rennen mit einem Start-Ziel-Sieg. Nick Thury verpasste den Einzug ins Finale.

Auftakt der US-Westküstenmeisterschaft in Orlando: Für Dominique Thury (Club MX Yamaha) standen die Chancen für den Einzug ins Finale zunächst gut: Er legte die schnellste Zeit in seiner Gruppe hin und qualifizierte sich auf P17 für das Abendprogramm. Mit Rang 10 im Vorlauf verpasste er den Direkteinzug ins Finale nur knapp. Er musste ins LCQ (Last Chance Qualifyer), wo er nicht gut startete und auf P8 das Finale verpasste.

Der Start ins Finale begann mit einem Massencrash und einem Rennabbruch. Beide Martin-Brüder fielen aus. Den Neustart übernahm Justin Cooper. Cooper gewann das Finale mit einem Start-Ziel-Sieg vor Cameron Mcadoo und Thurys Club MX Teamkollegen Garrett Marchbanks. Die beiden anderen Club MX Fahrer beendeten das Rennen auf P10 (Jace Owen) und P13 (Joey Crown).

Alle Einzelheiten vom Finale der Lites-Westküstenmeisterschaft von Orlando-2 erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

Start:
Jace Owen gewinnt den Start knapp vor Cameron McAdoo. Jeremy Martin wird in der ersten Kurve von einem anderen Fahrer angefahren, stürzt und verletzt sich. Das Rennen wird mit roter Fahne abgebrochen. Ein Helfer des medizinischen Personals wird angefahren und stürzt zu Boden.

Neustart:
Justin Cooper gewinnt den Start vor Jordon Smith und Jalek Swoll.

Noch 13 Min:
Jordon Smith (P2) stürzt in den Whoops und fällt aus.

Noch 10 Min:
Cooper führt vor McAdoo, Swoll, Marchbanks und Blose.

Noch 8 Min:
Garrett Marchbanks geht an Swoll vorbei und hat P3 erreicht.

Noch 6 Min:
Cooper führt mit 6 Sekunden Vorsprung.

Noch 3 Min:
Hunter Lawrence hat P5 erreicht.

Letzte Runde:
Justin Cooper siegt vor Cameron McAdoo und Garrett Marchbanks.

Ergebnis SX West Orlando 2:

1. Justin Cooper (USA), Yamaha
2. Cameron McAdoo (USA), Kawasaki
3. Garrett Marchbanks (USA), Yamaha
4. Jalek Swoll (USA), Husqvarna
5. Hunter Lawrence (USA), Honda
6. Seth Hammaker (USA), Kawasaki
7. Kyle Paters (USA), Honda
8. Chris Blose (USA), GASGAS
9. Robbie Wagemann (USA), Yamaha
10. Jace Owen (USA), Yamaha
...
13. Joey Crown (USA), Yamaha
14. Ramyller Alves (USA), KTM
15. Mitchell Harrison (USA), Honda
16. Cedric Soubeyras (USA), GASGAS
...
21. (DNF): Jeremy Martin (USA), Yamaha
22. (DNF): Alex Martin (USA), Yamaha

Meisterschaftsstand nach Runde 1:

1. Justin Cooper, 26
2. Cameron McAdoo , 23, (-3)
3. Garrett Marchbanks, 21, (-5)
4. Jalek Swoll (USA), 19, (-6)
5. Hunter Lawrence, 18, (-7)
6. Seth Hammaker, 17, (-8)

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton und Mercedes: So geht es weiter

Mathias Brunner
​Mercedes-Teamchef Toto Wolff und Lewis Hamilton haben ein neues Abkommen unterzeichnet – erstaunlich spät und nur für ein Jahr, für die Saison 2021. Wie geht es mit dem Erfolgsgespann weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 26.02., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr.. 26.02., 16:30, ORF Sport+
    Formel E Magazin 2020/21
  • Fr.. 26.02., 16:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr.. 26.02., 17:15, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Meisterschaft
  • Fr.. 26.02., 17:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 26.02., 17:50, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 26.02., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 26.02., 19:00, ORF Sport+
    LIVE FIA Formel E
  • Fr.. 26.02., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr.. 26.02., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
» zum TV-Programm
6AT