Solberg für Loubet im Hyundai i20 WRC in Kenia

Von Toni Hoffmann
WRC
Pierre-Louis Loubet verzichtet auf den sechsten Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) beim kenianischen WM-Comeback, Oliver Solberg wird ihn bei seiner Schotter-Premiere im Hyundai i20 WRC ersetzen.

Für den jungen Franzosen wurde dieser Wechsel in letzter Minute endgültig entschieden, weil er in seinem ersten vollen Saison in der Königsklasse einen sehr komplizierten Saisonstart hatte. Diese Abwesenheit in Kenia sollte jedoch sein Weltprogramm nicht gefährden und seine Teilnahme an der Rallye Estland im Juli bleibt bestehen.

Eine dem französischen Piloten nahestehende Quelle erklärte: «Pierre-Louis Loubet und sein Hauptsponsor haben beschlossen, Kenia auszulassen, um eine kurze Pause einlegen und unter besseren Bedingungen in Estland starten zu können, um das Problem zu korrigieren. Außerdem ist es sehr teuer, nach Kenia zu reisen. Das Ziel ist jetzt wirklich daran zu arbeiten, die Dinge für Estland besser zu machen.»

Nach offiziellen Angaben der Rallye Safari in Kenia wird Loubet durch Oliver Solberg ersetzt, der nach dem positiven Covid-19-Test seines Vaters auf Sardinien und damit auf seinen zweiten Start im Hyundai i20 WRC verzichten musste. Solberg und Loubet werden durch das Programm «Hyundai Customer Racing Junior Driver» gefördert. Solberg fährt erstmals den Hyundai i20 WRC des französischen 2C Competition Teams.

Hyundai Motorsport diese Nachricht wohl Anfang nächster Woche bestätigen. Am Wochenende war das offizielle Team mit Ott Tänak und Oliver Solberg bei der italienischen Rallye Di Alba am Start.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Maverick Viñales: Aprilia als letzte Rettung

Günther Wiesinger
Einen Tag nach dem Doppelsieg in Assen bestätigte Yamaha die frühzeitige Trennung von Maverick Viñales am Ende der laufenden MotoGP-Saison. Wie geht es für den 26-jährigen Spanier weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 28.07., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi.. 28.07., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mi.. 28.07., 16:30, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Mi.. 28.07., 17:20, Motorvision TV
    Andros E-Trophy 2020
  • Mi.. 28.07., 17:40, ORF 3
    Soko Kitzbühel
  • Mi.. 28.07., 18:15, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
  • Mi.. 28.07., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi.. 28.07., 20:00, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • Mi.. 28.07., 21:00, ORF Sport+
    Highlights ERC Rallye 2021 - 3. Station Rom
  • Mi.. 28.07., 21:50, Motorvision TV
    Dream Cars
» zum TV-Programm
3DE