Kiefer Racing: Im Juli 2020 beginnt ein neues Kapitel

Von Peter Fuchs
Kiefer Racing ist parat für den Neustart

Kiefer Racing ist parat für den Neustart

Mit der Bestätigung der Moto2-Rennen in Estoril und Portimao rückt für Kiefer Racing und Lukas Tulovic der Saisonstart in der Europameisterschaft näher. Es gibt strenge Auflagen.

Nachdem die Moto2-EM für den Saisonauftakt mit den ersten zwei Runden Anfang Juli in Portugal grünes Licht bekommen hat, kehrt Kiefer Racing allmählich ins normale Tagesgeschäft zurück. In der langen Corona-Pause hat der Rennstall aus Rheinland-Pfalz soweit es geht alles für die Saison 2020 angerichtet. Teameigentümer Jochen Kiefer und das 19-jährige Talent Lukas Tulovic stehen seit langem in den Startlöchern.

Jetzt gibt es noch einige organisatorische Dinge hinsichtlich der strengen Sicherheitsvorkehrungen zu erledigen, die bei den ersten Veranstaltungen einzuhalten sind. Eine Abstandsregel nach Möglichkeit von 2 Metern, Nasen- und Mundschutz in der Box, sowie Schutzbrillen je nach Arbeitsplatz sind Pflicht und waren Grundvoraussetzung für eine Genehmigung seitens der örtlichen Behörden. An den Rennstrecken werden bei sämtlichen Beteiligten mehrfach Temperaturkontrollen gemacht.

Kiefer Racing darf als Ein-Fahrer-Team mit maximal fünf Personen erscheinen, Gäste sind zurzeit nicht erlaubt. Wie in anderen Serien finden die EM-Rennen vorerst ohne Zuschauer statt. Die besonderen Umstände erfordern auch eine andere Gestaltung des Ablaufs für die ersten zwei Rennwochenenden in Estoril und Portimao.

Der ursprüngliche Kalender der Moto2-Europameisterschaft sah sieben Veranstaltungen mit insgesamt elf Rennen vor. Zum jetzigen Zeitpunkt sind noch keine Termine für weitere Events fixiert, die ersten Rennwochenenden sollen als Probelauf für die restliche Saison dienen.

«Dieser erste Schritt zurück zur Normalität ist eine große Erleichterung für alle», sagte Teamchef Jochen Kiefer. «Von Seiten der Dorna wurde großartige Arbeit geleistet, sie wollen auch unsere Meisterschaft mit einer ordentlichen Anzahl von Rennen abwickeln. Uns erwartet wegen der strengen Auflagen ein ungewohnter Ablauf. Diesen werden wir in jedem Punkt strikt befolgen, um niemanden zu gefährden. Als Team sind wir dazu aufgefordert, für die Desinfektion des gesamten Arbeits- und Aufenthaltsbereichs zu sorgen. Um die Sicherheit unserer Mitarbeiter zu gewährleisten haben wir bereits begonnen, eigene Hygienepläne zu erstellen. Es kann aber auch sein, dass diese vorläufigen Auflagen der aktuellen Situation angepasst werden. Darauf hoffen wir natürlich. Es wird auf jeden Fall jederzeit Informationen betreffend weiterer Termine, Änderungen der Vorschriften, sowie tagesaktuelle Berichte vom Geschehen am Rennplatz geben.»

Zeitplan Estoril:

Mittwoch, 1. Juli: CEV privater Test
Donnerstag, 2. Juli: CEV privater Test
Samstag, 4. Juli: CEV Official Test Sessions und freie Trainings
Sonntag, 5. Juli: CEV Official Test Sessions und freie Trainings
Montag, 6. Juli: Qualifikationstrainings
Dienstag, 7. Juli: Rennen

Zeitplan Portimao:

Freitag, 10. Juli: CEV Official Test Sessions und freie Trainings
Samstag, 11. Juli: CEV Official Test Sessions und freie Trainings
Sonntag, 12. Juli: Qualifikationstrainings
Montag, 13. Juli: Rennen

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

2024: (Un)realistische Prognosen

Werner Jessner
Bevor es am Wochenende erstmals ernst wird, wagen wir zwei Blicke auf die Saison 2024 in der Formel 1 und MotoGP: Einen realistischen, einen optimistischen. (Zu Jahresende werden wir sehen, wie weit wir daneben lagen.)
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 03.03., 04:45, Hamburg 1
    car port
  • So.. 03.03., 04:55, SPORT1+
    Motorsport: Monster Jam
  • So.. 03.03., 05:05, Motorvision TV
    Tourenwagen: Supercars Championship
  • So.. 03.03., 05:20, SPORT1+
    Motorsport: Monster Jam
  • So.. 03.03., 06:00, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy
  • So.. 03.03., 06:00, Bibel TV
    Weitersagen. Beten. Spenden.
  • So.. 03.03., 06:45, Motorvision TV
    AMA Enduro Cross Championship
  • So.. 03.03., 07:35, Motorvision TV
    Tourenwagen: Supercars Championship
  • So.. 03.03., 08:30, Motorvision TV
    Tourenwagen: Supercars Championship
  • So.. 03.03., 08:30, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
» zum TV-Programm
5