Neuer BSB-Kalender mit 18 Rennen, aber ohne Showdown

Von Tim Althof
Die Britische Superbike-Meisterschaft startet im August mit einem verkürzten Programm in die Saison 2020. An sechs Wochenenden sollen in England insgesamt 18 Superbike-Läufe durchgezogen werden.

Schlechte Nachrichten für die Fans der Britischen Superbike-Meisterschaft außerhalb Großbritanniens, denn das ursprünglich für Ende September geplante Rennen der BSB auf dem TT-Circuit im niederländischen Assen musste durch die Corona-Pandemie abgesagt werden. MSVR, der Veranstalter der Serie, gab am Mittwoch bekannt, dass die Saison im August beginnen wird und an insgesamt sechs Wochenenden jeweils drei Superbike-Läufe gefahren werden sollen.

In Donington Park werden die Piloten der Klassen Superbike, Supersport, British Talent Cup, Junior Supersport, Superstock, sowie die des Ducati-Cups und die Sidecars vom 7. bis 9. August auf dem nationalen Kurs an den Start rollen und die ersten Rennen bestreiten. Außerdem wird in Snetterton, in Silverstone, im Oulton Park, ein weiteres Mal in Donington Park und abschließend auf dem Brands Hatch GP-Kurs gefahren. Als Vorbereitung auf die Saison wird es Testfahrten in Donington Park geben.

Einen Titel-Showdown, wie wir ihn von der BSB gewöhnt sind, wird es in diesem Jahr nicht geben. Die Meisterschaft entscheidet sich durch die normale Punktwertung der 18 geplanten Läufe. Normalerweise werden am Saisonende die besten sechs Superbike-Piloten mit 500 zusätzlichen Punkten belohnt und für erzielte Podestplätze gibt es Extrapunkte, um den Titelkampf spannender zu halten. Die Rennen werden bei Eurosport 2 übertragen.

«Natürlich sind wir sehr enttäuscht, dass wir einige der traditionellen Rennstrecken aus dem Kalender streichen mussten, was auf die wirtschaftlichen, logistischen oder betrieblichen Folgen der COVID 19-Pandemie zurückzuführen ist», erklärte BSB-Direktor Stuart Higgs und fügte an: «Wir sind optimistisch, in diesem Jahr Fans an den Rennstrecken begrüßen zu dürfen, denn auf den großen Rennplätzen gibt es genügend Freiraum, um die Mindestabstände untereinander einzuhalten, und es handelt sich um Events an der frischen Luft.»

BSB-Kalender 2020, Stand 10. Juni:

7.–9. August Donington Park (National)
21.–23. August Snetterton
4.–6. September Silverstone (National)
18.–20. September Oulton Park
2.–4. Oktober Donington Park (GP-Kurs)
16.–18. Oktober Brands Hatch (GP-Kurs)

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

2024: (Un)realistische Prognosen

Werner Jessner
Bevor es am Wochenende erstmals ernst wird, wagen wir zwei Blicke auf die Saison 2024 in der Formel 1 und MotoGP: Einen realistischen, einen optimistischen. (Zu Jahresende werden wir sehen, wie weit wir daneben lagen.)
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 03.03., 06:45, Motorvision TV
    AMA Enduro Cross Championship
  • So.. 03.03., 07:35, Motorvision TV
    Tourenwagen: Supercars Championship
  • So.. 03.03., 08:30, Motorvision TV
    Tourenwagen: Supercars Championship
  • So.. 03.03., 08:30, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • So.. 03.03., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 03.03., 11:15, DMAX
    Helden - Wir liefern ab
  • So.. 03.03., 14:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • So.. 03.03., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • So.. 03.03., 15:00, Motorvision TV
    Legends Cars National Championship
  • So.. 03.03., 15:50, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
» zum TV-Programm
11