Aragón: Guevara (KTM) siegt, Geiger auf Platz 21

Von Mario Furli
Moto3 Junioren-WM
In der Moto3-Junioren-WM zeigte Izan Guevara am Samstag in Aragón eine beeindruckende Aufholjagd, die mit dem Sieg gekrönt wurde. In der Moto2-EM beendete Alessandro Zaccone die Siegesserie von Yari Montella.

Izan Guevara stand zwar nur auf dem 22. Startplatz, trotzdem schnappte sich der KTM-Pilot aus dem Aspar Team im ersten Rennen der Moto3-Junioren-WM des Wochenendes am Ende den Sieg. Xavier Artigas (Leopard Junior Team) überquerte die Ziellinie in Aragón nur 0,055 sec dahinter als Zweiter.

«In drei oder vier Runden war ich in der Führungsgruppe angekommen und habe gleich versucht, die Führung zu übernehmen, um die Pace anzugeben. Am Ende konnte ich nach Jerez zum zweiten Mal gewinnen», freute sich Guevara.

José Garcia, vor einer Woche noch als Ersatz für Tatsuki Suzuki in der Moto3-WM für die SIC58 Squadra Corse im Einsatz, stand als Dritter auf dem Podest. Er setzte sich knapp gegen Lorenzo Fellon durch.

Einen Rückschlag im Titelkampf musste dagegen Pedro Acosta einstecken, der vier Runden vor Schluss stürzte. Pole-Setter David Holgado erwischte es zwei Runden vor Ende.

Dirk Geiger (PrüstelGP) verpasste als 21. die Punkteränge.

In der Moto2-Europameisterschaft fehlt an diesem Wochenende das Kiefer Racing Team mit Lukas Tulovic, weil der Eberbacher nach seiner Operation am Mittelhandknochen noch nicht fit ist. Zur Erinnerung: Die Verletzung hatte sich Tulovic bei einem schrecklichen Highsider im MotoE-Weltcup in Misano zugezogen.

In Aragón ließ Kalex-Pilot Alessandro Zaccone (Promoracing) auf die Pole-Position auch seinen ersten Saisonsieg folgen. Damit ist die Siegesserie von EM-Leader Yari Montella (Speed-up) gerissen. Mit Platz 2 füllte er sein Punktekonto aber weiter fleißig. Als Dritter auf dem Podest stand Niki Tuuli (Kalex).

CEV Moto3-Junioren-WM Aragón, Rennen Samstag, 3.10.

1. Izan Guevara, KTM
2. Xavier Artigas, Honda, + 0,055 se
3. José Garcia, Honda, + 0,244
4. Lorenzo Fellon, Honda, + 0,314
5. Max Cook, Honda, + 0,775
6. David Salvador, KTM, + 0,806
7. Adrián Fernández, Husqvarna, + 2,661
8. Kazuki Masaki, Husqvarna, + 2,705
9. Takuma Matsuyama, Honda, + 10,267
10. Gerard Riu, KTM, + 10,271

Ferner:
21. Dirk Geiger, KTM, + 25,719

CEV Moto3-Junioren-WM, Stand nach 6 von 11 Rennen:

1. Artigas, 118 Punkte. 2. Guevara, 89. 3. Garcia, 81. 4. Acosta, 77. 5. Salvador, 58. 6. Holgado, 57. 7. Riu, 8. Fernández, 46. 9. Moreira, 37. 10. Masaki, 83.

Moto2-EM Aragón, Rennen Samstag, 3.10.

1. Alessandro Zaccone, Kalex
2. Yari Montella, Speed-up, + 0,890 sec
3. Niki Tuuli, Kalex, + 2,525
4. Keminth Kubo, Kalex, + 2,604
5. Alejandro Medina, Kalex, + 12,263
6. Xavier Cardelús, Kalex, + 14,309
7. Taiga Hada, Kalex, + 14,395
8. Alex Toledo, Yamaha, + 19,601 (SS600)
9. Peerapong Bonlert, Kalex, + 19,830
10. Adam Norrodin, Kalex, + 32,987

Ferner:
16. Kevin Orgis, Suter, + 1:27,103 min
17. Andreas Kofler, Yamaha, + 1:27,543 min (SS600)

Moto2-EM, Stand nach 7 von 10 Rennen:

1. Montella, 170 Punkte. 2. Tuuli, 132. 3. Zaccone, 113. 4. Medina, 87. 5. Hada, 72. 6. Biesiekirski, 49. 7. Norrodin, 48. 8. Cardelús, 47. 9. Aldeguer, 45. 10. Tulovic, 42.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 17.01., 07:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 08:05, Motorvision TV
    NASCAR University
  • So. 17.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 10:25, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • So. 17.01., 10:50, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • So. 17.01., 11:45, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • So. 17.01., 12:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 17.01., 13:00, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • So. 17.01., 13:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 17.01., 14:00, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
5DE