Ärger bei Yamaha: Navigation auf Etappe 9 zu einfach

Von Kay Hettich
Adrien Van Beveren empfand die Navigation für zu einfach

Adrien Van Beveren empfand die Navigation für zu einfach

Hätte Adrien Van Beveren geahnt, wie leicht die Navigation auf der neunten Etappe der Dakar 2022 werden würde, hätte er am Vortag mehr Gas gegeben. Der Yamaha-Pilot kann nach wie vor den Dakar-Sieg einfahren.

Für die letzten vier Etappen der Rallye Dakar 2022 wollte Adrien Van Beveren an seiner bisher erfolgreichen Taktik festhalten: Keine unnötigen Risiken eingehen und sich voll auf Navigation konzentrieren. Gerade wenn man als Etappensieger die Route eröffnen muss, drohen massive Zeitverluste durch Irrfahrten.

Aber nicht auf Etappe 9.

«An dieser Navigation war nichts schwierig – damit habe ich überhaupt nicht gerechnet», ärgerte sich der Franzose, der nur drei Minuten schneller war Sam Sunderland (GASGAS), der als Erster auf die Piste ging. «Einen Moment lang dachte ich, es sei knifflig und war vorsichtig, doch die Navigation war sehr klar. Es war sicher der beste Tag, um eine Etappe zu eröffnen.»

Sunderland, der als Dakar-Leader den Renntag eröffnete, büßte 8 min auf den Etappensieger Nacho Cornejo (Honda) ein und fiel auf Platz 2 der Gesamtwertung zurück. Van Beveren ist zwei Etappen vor dem Ende Dritter mit 3:56 min Rückstand auf den neuen Führenden, Red Bull KTM-Ass Matthias Walkner.

«Ich habe mein Bestes gegeben und versucht, so schnell wie möglich zu fahren», sagte der Yamaha-Pilot. «Ich habe nicht viel Zeit aufgeholt, bin aber immer noch im Spiel – und darum ging es. Ich freue mich über mein Gefühl, gebe jeden einzelnen Tag das Beste und werde es am Ende sicher nicht bereuen. Ich komme im Ziel an und freue mich über meinen Job.»

Doch Van Beveren weiß: Die Dakar ist erst zu Ende, wenn er am 14. Januar in der Küstenstadt Jeddah die Ziellinie überquert. Zu gut kann er sich noch daran erinnern, als er im vergangenen Jahr am letzten Renntag etwa 30 min vor dem Ende mit einem Defekt ausrollte!

Die Ergebnisse sind noch vorläufig, da noch nicht alle Teilnehmer im Ziel sind und auch Strafen oder Gutschriften ausgesprochen werden können.

Rallye Dakar 2022 – vorläufiges Ergebnis Etappe 9
Pos Fahrer (Nation) Team Zeit/Diff Strafe
1 Ji. Cornejo Florimo (CHL) Monster Energy Honda 02:29:30 00:00:00
2 K. Benavides (ARG) Red Bull KTM Factory Racing + 0:01:26 00:00:00
3 R. Brabec (USA) Monster Energy Honda + 0:01:47 00:00:00
4 M. Walkner (AUT) Red Bull KTM Factory Racing + 0:02:06 00:00:00
5 J. Barreda Bort (ESP) Monster Energy Honda + 0:02:10 00:00:00
6 A. Short (USA) Monster Energy Yamaha Rally Team + 0:03:56 00:00:00
7 L. Benavides (ARG) Husqvarna Factory Racing + 0:04:21 00:00:00
8 P. Quintanilla (CHL) Monster Energy Honda + 0:05:02 00:00:00
9 A. Van Beveren (FRA) Monster Energy Yamaha Rally Team + 0:05:04 00:00:00
10 M. Giemza (POL) Orlen Team + 0:06:40 00:00:00
11 J. Rodrigues (PRT) Hero Motosports Team Rally + 0:06:43 00:00:00
12 S. Svitko (SVK) Slovnaft Rally Team + 0:06:52 00:00:00
13 M. Klein (USA) Bas World KTM Racing + 0:07:49 00:00:00
14 S. Sunderland (GBR) GASGAS Factory Racing + 0:08:03 00:00:00
15 M. Michek (CZE) Team Orion - Moto Racing Group + 0:08:09 00:00:00
16 R. Gonçalves (PRT) Sherco Tvs Rally Factory + 0:08:31 00:00:00
17 T. Price (AUS) Red Bull KTM Factory Racing + 0:08:35 00:00:00
18 D. Petrucci (ITA) Tech 3 KTM Factory Racing + 0:08:42 00:00:00
19 X. De Soultrait (FRA) Ht Rally Raid Husqvarna Racing + 0:10:06 00:00:00
20 Dg. Llanos (ARG) Xraids Experiencie Team + 0:10:24 00:00:00
21 A. Mare (ZAF) Hero Motosports Team Rally + 0:10:35 00:00:00
22 A. Maio (PRT) Franco Sport Yamaha Racing Team + 0:10:52 00:00:00
23 D. Nosiglia Jager (BOL) Rieju - Fn Speed Team + 0:10:52 00:00:00
24 J. Brabec (CZE) Strojrent Racing + 0:11:08 00:00:00
25 L. Santolino (ESP) Sherco Tvs Rally Factory + 0:11:36 00:00:00
26 J. Pedrero Garcia (ESP) Rieju - Fn Speed Team + 0:13:35 00:00:00
Rallye Dakar 2022 – vorläufiger Stand nach Etappe 9 von 12
Pos Fahrer (Nation) Team Zeit/Diff Strafe
1 M. Walkner (AUT) Red Bull KTM Factory Racing 30:14:03 00:00:00
2 S. Sunderland (GBR) GASGAS Factory Racing + 0:02:12 00:00:00
3 A. Van Beveren (FRA) Monster Energy Yamaha Rally Team + 0:03:56 00:00:00
4 P. Quintanilla (CHL) Monster Energy Honda + 0:04:41 00:00:00
5 K. Benavides (ARG) Red Bull KTM Factory Racing + 0:10:22 00:00:00
6 J. Barreda Bort (ESP) Monster Energy Honda + 0:10:57 00:01:00
7 L. Santolino (ESP) Sherco Tvs Rally Factory + 0:26:54 00:00:00
8 S. Svitko (SVK) Slovnaft Rally Team + 0:27:52 00:00:00
9 Ji. Cornejo Florimo (CHL) Monster Energy Honda + 0:32:30 00:00:00
10 A. Short (USA) Monster Energy Yamaha Rally Team + 0:34:59 00:00:00
11 T. Price (AUS) Red Bull KTM Factory Racing + 0:35:14 00:06:00
12 R. Brabec (USA) Monster Energy Honda + 0:35:54 00:02:00
13 M. Klein (USA) Bas World KTM Racing + 0:37:24 00:00:00
14 L. Benavides (ARG) Husqvarna Factory Racing + 0:54:33 00:01:00
15 J. Rodrigues (PRT) Hero Motosports Team Rally + 0:58:57 00:00:00
16 X. De Soultrait (FRA) Ht Rally Raid Husqvarna Racing + 1:02:45 00:07:00
17 A. Mare (ZAF) Hero Motosports Team Rally + 1:16:30 00:10:00
18 D. Nosiglia Jager (BOL) Rieju - Fn Speed Team + 1:47:37 00:00:00
19 M. Michek (CZE) Team Orion - Moto Racing Group + 1:58:50 00:00:00
20 M. Giemza (POL) Orlen Team + 2:04:11 00:00:00
21 J. Brabec (CZE) Strojrent Racing + 2:05:24 00:05:00
22 J. Pedrero Garcia (ESP) Rieju - Fn Speed Team + 2:05:42 00:01:00
23 A. Maio (PRT) Franco Sport Yamaha Racing Team + 2:12:06 00:15:00
24 R. Gonçalves (PRT) Sherco Tvs Rally Factory + 2:29:31 00:15:00
25 Dg. Llanos (ARG) Xraids Experiencie Team + 2:42:33 00:01:00
26 D. Petrucci (ITA) Tech 3 KTM Factory Racing + 20:12:21 12:04:00

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 11.08., 21:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 11.08., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 11.08., 21:54, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Do.. 11.08., 22:15, Motorvision TV
    Monaco Grand Prix Historique 2022
  • Do.. 11.08., 23:22, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Do.. 11.08., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 12.08., 00:20, Motorvision TV
    G-Series Andorra 2022
  • Fr.. 12.08., 00:30, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 12.08., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 12.08., 00:50, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
» zum TV-Programm
3AT