Dakar-Sieger Sam Sunderland (GASGAS): Kopf platzte

Von Kay Hettich
Der Moment, als Sam Sunderland die gute Nachricht bekam

Der Moment, als Sam Sunderland die gute Nachricht bekam

Um 3:27 min rettete Sam Sunderland auf Etappe 12 der Dakar 2022 seinen zweiten Gesamtsieg bei der härtesten Rallye ins Ziel. Der GASGAS-Pilot war sich nicht sicher, ob er es tatsächlich geschafft hat.

Die zwölfte Etappe der 44. Dakar-Ausgabe war ein knackiger Sprint über 164 km, der es aber auch hinsichtlich der Navigation in sich hatte. Als Etappensieger am Vortag musste Leader Sam Sunderland (GASGAS) den letzten Renntag eröffnen, hatte aber einen Vorsprung von fast sieben Minuten auf den Dakar-Zweiten Pablo Quintanilla (Honda).

Das Problem: Im Fernduell fährt man praktisch blind, Zeiten seiner Gegner bekommt man nicht mitgeteilt. Somit stand der GASGAS-Pilot bis zum Ziel gehörig unter Stress.

«Die letzte Etappe war so schwierig und so stressig … es war viel zu navigieren und es gab einige knifflige Notizen. Ich war ein paar Mal etwas verwirrend und nicht sicher, ob ich den richtigen Weg eingeschlagen habe. Ehrlich, mein Kopf war kurz vor dem Explodieren», sagte Sunderland erleichtert. «Jetzt kann ich nicht glücklicher sein. Die letzten zehn Minuten war ich mir nicht sicher, ob ich gewonnen habe. Als man es mir sagte, wurde ein Traum wahr. Ich hatte eine ziemlich harte Saison, aber wenn du die Dakar gewinnst, ist es alle Mühen wert. Es ist so schön.»

Für Sunderland ist es der zweite Sieg bei der Rallye Dakar. Erstmals triumphierte der 32-Jährige 2017 im Red Bull KTM Team. GASGAS nimmt erst seit 2020 an der härtesten Rallye teil und feierte beim dritten Anlauf den ersten Sieg.

Da die Motorräder von GASGAS und KTM nahezu identisch sind, ist es auch ein Sieg der für 2022 neu entwickelten KTM 450 Rally.

Rallye Dakar 2022 – vorläufiges Ergebnis Etappe 12
Pos Fahrer (Nation) Team Zeit/Diff Strafe
1 P. Quintanilla (CHL) Monster Energy Honda 01:40:00 00:00:00
2 R. Brabec (USA) Monster Energy Honda + 0:00:05 00:00:00
3 T. Price (AUS) Red Bull KTM Factory Racing + 0:00:18 00:00:00
4 Ji. Cornejo (CHL) Monster Energy Honda + 0:00:29 00:00:00
5 J. Barreda (ESP) Monster Energy Honda + 0:01:13 00:00:00
6 M. Klein (USA) BAS World KTM Racing + 0:01:23 00:00:00
7 L. Benavides (ARG) Husqvarna Factory Racing + 0:02:38 00:00:00
8 M. Walkner (AUT) Red Bull KTM Factory Racing + 0:02:57 00:00:00
9 S. Sunderland (GBR) GASGAS Factory Racing + 0:03:25 00:00:00
10 L. Santolino (ESP) Sherco Tvs Rally Factory + 0:04:18 00:00:00
11 K. Benavides (ARG) Red Bull KTM Factory Racing + 0:05:08 00:00:00
12 R. Gonçalves (PRT) Sherco Tvs Rally Factory + 0:05:20 00:00:00
13 A. Short (USA) Monster Energy Yamaha Rally Team + 0:05:53 00:00:00
14 A. Van Beveren (FRA) Monster Energy Yamaha Rally Team + 0:06:36 00:00:00
15 J. Rodrigues (PRT) Hero Motosports Team Rally + 0:07:44 00:00:00
16 S. Svitko (SVK) Slovnaft Rally Team KTM + 0:08:04 00:00:00
17 X. De Soultrait (FRA) Ht Rally Raid Husqvarna Racing + 0:08:04 00:00:00
18 R. Dumontier (FRA) Team Dumontier Racing + 0:09:43 00:00:00
19 J. Pedrero Garcia (ESP) Rieju - Fn Speed Team + 0:10:08 00:00:00
20 Hn. Koitha Veettil (IND) Sherco Tvs Rally Factory + 0:10:34 00:00:00
21 B. Cox (ZAF) BAS World KTM Racing + 0:11:10 00:00:00
22 D. Nosiglia Jager (BOL) Rieju - Fn Speed Team + 0:11:20 00:00:00
23 C. Chapeliere (FRA) Team Baïnes Rally KTM + 0:12:52 00:00:00
24 M. Giemza (POL) Orlen Team Husqvarna + 0:13:37 00:00:00
25 D. Petrucci (ITA) Tech 3 KTM Factory Racing + 0:15:35 00:00:00
Rallye Dakar 2022 – vorläufiger Stand nach Etappe 12 von 12
Pos Fahrer (Nation) Team Zeit/Diff Strafe
1 S. Sunderland (GBR) GASGAS Factory Racing 38:47:30 00:00:00
2 P. Quintanilla (CHL) Monster Energy Honda + 0:03:27 00:01:00
3 M. Walkner (AUT) Red Bull KTM Factory Racing + 0:06:47 00:00:00
4 A. Van Beveren (FRA) Monster Energy Yamaha Rally Team + 0:18:41 00:00:00
5 J. Barreda (ESP) Monster Energy Honda + 0:25:42 00:03:00
6 R. Brabec (USA) Monster Energy Honda + 0:34:04 00:02:00
7 Ji. Cornejo (CHL) Monster Energy Honda + 0:38:06 00:00:00
8 A. Short (USA) Monster Energy Yamaha Rally Team + 0:46:08 00:00:00
9 M. Klein (USA) BAS World KTM Racing + 0:49:07 00:00:00
10 T. Price (AUS) Red Bull KTM Factory Racing + 0:49:20 00:06:00
11 S. Svitko (SVK) Slovnaft Rally Team KTM + 0:58:17 00:15:00
12 L. Santolino (ESP) Sherco Tvs Rally Factory + 0:58:26 00:15:00
13 L. Benavides (ARG) Husqvarna Factory Racing + 1:10:19 00:01:00
14 J. Rodrigues (PRT) Hero Motosports Team Rally + 1:15:44 00:15:00
15 X. De Soultrait (FRA) Ht Rally Raid Husqvarna Racing + 1:26:25 00:07:00
16 D. Nosiglia Jager (BOL) Rieju - Fn Speed Team + 2:15:16 00:00:00
17 M. Giemza (POL) Orlen Team Husqvarna + 2:28:28 00:00:00
18 C. Chapeliere (FRA) Team Baïnes Rally KTM + 2:39:30 00:05:00
19 J. Pedrero Garcia (ESP) Rieju - Fn Speed Team + 2:40:43 00:01:00
20 R. Dumontier (FRA) Team Dumontier Racing + 3:00:16 00:00:00
21 R. Gonçalves (PRT) Sherco Tvs Rally Factory + 3:13:25 00:30:00
22 B. Cox (ZAF) BAS World KTM Racing + 3:15:53 00:00:00
23 D. Petrucci (ITA) Tech 3 KTM Factory Racing + 20:42:04 12:04:00
24 K. Benavides (ARG) Red Bull KTM Factory Racing + 23:52:59 15:00:00
25 Hn. Koitha Veettil (IND) Sherco Tvs Rally Factory + 34:05:20 22:30:00

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Kontroverses WM-Finale 2021: FIA in der Zwickmühle

Mathias Brunner
Mohammed Ben Sulayem, Präsident des Autosport-Weltverbands FIA, hat eine Untersuchung des kontroversen WM-Finales 2021 in Abu Dhabi eingeleitet. Aber die FIA steckt in der Zwickmühle.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 21.01., 05:10, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Fr.. 21.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 21.01., 05:40, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr.. 21.01., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr.. 21.01., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 21.01., 06:12, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 21.01., 06:27, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 21.01., 06:49, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 21.01., 07:10, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 21.01., 07:33, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3DE