Rallye Dakar 2014: Das Motorrad-Programm im Detail

Von Matthias Dubach
Dakar Moto

Bei der sechsten Austragung des Rallye-Klassikers in Südamerika warten 8734 km auf die Zweirad-Piloten. Das erstmalige Dakar-Gastspiel in Bolivien ist den Bikes vorbehalten. Die Etappen-Übersicht.

Bereits zum sechsten Mal findet die Rallye Dakar in diesem Jahr in Südamerika statt. Der Umzug aus Afrika nach der kurzfristigen Absage der Ausgabe 2008 wegen Terrorgefahr stellte sich aus organisatorischer, sicherheitsrelevanter und publikumswirksamer Sicht längst als richtige Entscheidung heraus. Auch wenn Puristen immer wieder bemängeln, dass die echte Dakar – Nomen est Nomen – nur in Afrika stattfinden kann, denkt der französische Organisator ASO nicht an eine Rückkehr.

Bei der Ausgabe 2014 wird sich der Marathon-Klassiker erstmals durch Bolivien bewegen, dazu kommen wie im letzten Jahr Argentinien und Chile. Peru, 2013 noch Gastgeber des Starts, ist nicht mehr mit dabei. Der Stopp in Bolivien beschränkt sich allerdings auf die Motorräder, die Autos und Trucks nehmen eine andere Route und fahren von Argentinien direkt nach Chile.

In diesem Jahr müssen die Teilnehmer nach dem Start am Sonntag in Rosario/RA 8738 km auf sich nehmen, um das Ziel im chilenischen Küstenort Valparaiso zu erreichen. Die Dakar wurde also im Vergleich zu 2013 nochmals um rund 400 km länger und ist das längste Rennen seit dem Umzug aus Afrika. Von der Gesamtstrecke sind 5228 km als gezeitete Spezialwertung vorgesehen, der Rest besteht aus Verbindungsetappen.

Mit zwei Marathonetappen (2013: eine), auf denen abends im Biwak kein Service durch die Teams möglich ist, beinhaltet die diesjährige Ausgabe zusätzliche Schwierigkeiten.

Die längste Etappe ist sogleich am ersten Tag zu absolvieren. Allerdings sind von den 809 km vom Startort Rosario nach San Luis nur 180 km gezeitet. Die längste Spezialwertung findet auf der elften Etappe mit 605 km gegen die Uhr statt.

Als Titelverteidiger startet der Franzose Cyril Despres, der von KTM zu Yamaha wechselte.

Rallye Dakar 2014, die Etappen der Motorradklasse

Etappe 1: Sonntag, 5. Januar: Rosario/RA nach San Luis/RA – 629 km Verbindungsstrecke, 180 km Spezialwertung = 809 km

Etappe 2: Montag, 6. Januar: San Luis/RA nach San Rafael/RA– 365 km VS, 359 km SW = 724 km

Etappe 3: Dienstag, 7. Januar: San Rafael/RA nach San Juan/RA – 292 km VS, 373 km SW = 665 km (erste Marathonetappe)

Etappe 4: Mittwoch, 8. Januar: San Juan/RA nach Chilecito/RA – 210 km VS, 353 km SW = 563 km

Etappe 5: Donnerstag, 9. Januar: Chilecito/RA nach Tucuman/RA – 384 km VS, 527 km SW = 527 km

Etappe 6: Freitag, 10. Januar: Tucuman/RA nach Salta/RA – 64 km VS, 400 km SW = 464 km

Ruhetag am Samstag, 11. Januar in Salta/RA

Etappe 7: Sonntag, 12. Januar: Salta/RA nach Uyuni/BOL - 373 km VS, 409 km SW = 782 km 
(zweite Marathonetappe)

Etappe 8: Montag, 13. Januar: Uyuni/BOL nach Calama/RCH - 230 VS, 462 km SW = 692 km

Etappe 9: Dienstag, 14. Januar: Calama/RCH nach Iquique/RCH – 29 km VS, 422 km SW = 451 km

Etappe 10: Mittwoch, 15. Januar: Iquique/RCH nach Antofagasta/RCH – 58 km VS, 631 km SW = 689 km

Etappe 11: Donnerstag, 16. Januar: Antofagasta/RCH nach El Salvador/RCH – 144 km VS, 605 km SW = 749

Etappe 12: Freitag, 17. Januar: El Salvador/RCH nach La Serena/RCH – 349 km VS, 350 km SW = 699 km

Etappe 13: Samstag, 18. Januar: La Serena/RCH nach Valparaiso/RCH – 378 km VS, 157 km SW = 535 km

Totaldistanz: 8734 km
Total Verbindungsstrecken: 3506 km
Total Spezialwertungen: 5228 km

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 13.07., 15:00, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mo. 13.07., 15:05, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Mo. 13.07., 15:30, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Mo. 13.07., 15:45, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Mo. 13.07., 15:45, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Mo. 13.07., 15:50, ServusTV Österreich
P.M. Wissen
Mo. 13.07., 16:00, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mo. 13.07., 17:15, Motorvision TV
All Wheel Drive Safari Challenge
Mo. 13.07., 18:10, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
Mo. 13.07., 18:35, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
» zum TV-Programm
18