Kelvin van der Linde gewinnt ABT Snow Challenge

Von Jonas Plümer
Kelvin van der Linde gewinnt die ABT Snow Challenge

Kelvin van der Linde gewinnt die ABT Snow Challenge

Kelvin van der Linde hat die ABT Snow Challenge, ein Fun-Rennen im Rahmen der ABT Racing Party, gewonnen. Er gewann mit seinem Team das Fun-Rennen mit elektrischen Kettenfahrzeugen.

Der erste Sieger der neuen DTM-Saison heißt Kelvin van der Linde: Das Team des Südafrikaners gewann am Dienstag in Gurgl (Tirol, Österreich) die ABT Snow Challenge – ein Fun-Rennen mit elektrischen Kettenfahrzeugen, bei dem die diesjährigen ABT GT3-Piloten Kelvin van der Linde (Südafrika), Ricardo Feller (Schweiz), Marco Mapelli (Italien) und Jordan Pepper (Südafrika) gemeinsam mit Medienvertretern und Partnern von ABT Sportsline auf einer eigens dafür präparierten Rennstrecke auf Schnee und Eis gegeneinander antraten.

Das Team van der Linde setzte sich im spannenden Finale gegen das Team Pepper durch. Beim Kampf um Platz drei gab es einen so knappen Zieleinlauf, dass der Sieger mit bloßem Auge nicht erkannt werden konnte und die Teams Feller und Mapelli zeitgleich als Dritte gewertet wurden. «Das war ein Riesenspaß», sagte Kelvin van der Linde nach dem Sieg seines Teams. «Leider gibt es dafür noch keine Punkte für die DTM. Aber es ist immer gut, eine neue Saison mit einem Erfolg zu starten. Ich hoffe, das ist ein gutes Omen.»

Die Snow Challenge auf 2.600 Metern Höhe am Festkogel war der Abschluss eines großen Kick-off-Events zum Start der GT3-Saison 2024. Im Rahmen der von Daniel Abt moderierten ABT Racing Party rund um das Kongress- und Veranstaltungszentrum Gurgl Carat wurde am Montag vor Hunderten von Fans der ABT Lamborghini Huracán GT3 EVO2 für das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring im spektakulären neuen Red-Bull-Design enthüllt. Höhepunkt am Abend war eine ABT x CUPRA Tribe Party mit DJ und Produzent BENNETT, der die Besucher unter anderem mit seinem Nummer-1-Hit «Vois sur ton chemin» begeisterte.

In die Veranstaltung eingebunden war das ABT Gipfeltreffen – ein Business-Event für rund 100 Gäste aus den Medien, der Wirtschaft und dem Sport. Die beiden Skistars Dave Ryding und Linus Straßer kamen direkt vom Finale des Skiweltcup nach Gurgl. Beide werden in diesem Jahr Gäste von ABT Sportsline bei der DTM sein und mit Markus Winkelhock im Schaeffler DTM-Innovationstaxi mitfahren.

Für ausgewählte Medienvertreter startete das Gipfeltreffen bereits am Montagmorgen mit einem Besuch bei ABT Sportsline in Kempten. Anschließend ging es in einer Sternfahrt mit den CUPRA Official Cars aus der DTM nach Gurgl.

«Vor einem Jahr ist eine kleine Journalistengruppe mit Dave Ryding, Ricardo Feller und Kelvin van der Linde in Gurgl Ski gefahren», sagt ABT Sportmarketingchef Harry Unflath. «Zwölf Monate später ist daraus ein riesengroßer Event geworden. Es waren zwei fantastische Tage in Gurgl, für die ich mich bei allen Partnern und Beteiligten hinter den Kulissen, aber auch bei der Familie Scheiber und den Kolleginnen und Kollegen aus dem Ötztal im Namen von ABT Sportsline ganz herzlich bedanken möchte. Unsere Fahrer und Gäste haben viel erlebt und nehmen tolle Eindrücke mit nach Hause.»

«Der große Zuspruch bei der ABT Racing Party hat unsere eigenen Erwartungen noch übertroffen», sagt Dominic Kuen, Destination Manager Gurgl bei Ötztal Tourismus. «Die Zahl der Gäste, die am Montag das öffentliche Programm vor dem Gurgl Carat verfolgt haben, war eindrucksvoll. Auch beim Gipfeltreffen war die Stimmung richtig gut. Bei der Snow Challenge am Dienstag hat sich Gurgl dann mit strahlendem Sonnenschein, blauem Himmel und Pulverschnee von seiner besten Seite gezeigt. Alle hatten viel Spaß mit den Bobslas. Diese Fahrzeuge sind einzigartig. Danke an alle, die diesen Event möglich gemacht haben. Wir freuen uns schon sehr auf die neue DTM-Saison und viele weitere gemeinsame Aktivitäten mit ABT Sportsline.»

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Nachbehandlung mit dem Doktor: Japan

Dr. Helmut Marko
Exklusiv auf SPEEDWEEK.com: Dr. Helmut Marko, Motorsport-Berater von Red Bull, analysiert den jüngsten Grand Prix. Diesmal: Suzuka, ein fast perfektes Rennen, und warum wir keinen Stress haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 20.04., 12:00, Motorvision TV
    Motorradsport: FIM Superenduro World Championship
  • Sa.. 20.04., 12:00, NDR Fernsehen
    Ford Capri - Kult-Coupé aus Köln
  • Sa.. 20.04., 12:30, Motorvision TV
    Superbike: Australian Championship
  • Sa.. 20.04., 13:10, ServusTV
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • Sa.. 20.04., 13:25, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship
  • Sa.. 20.04., 13:25, ServusTV
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • Sa.. 20.04., 13:40, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Sa.. 20.04., 13:40, ServusTV
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • Sa.. 20.04., 14:00, ServusTV
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • Sa.. 20.04., 14:15, DMAX
    Car Pound Cops - Die Abschlepper vom Dienst
» zum TV-Programm
11