EWC: «Between 2 Wheels» soll rennfreie Zeit verkürzen

Von Helmut Ohner
Endurance-WM
Freddy Foray steht in Episode 1 von «Between 2 Wheels» Rede und Antwort

Freddy Foray steht in Episode 1 von «Between 2 Wheels» Rede und Antwort

Das letzte Lauf der Endurance-WM 2019/2020 fand Mitte Dezember statt. Um die Corona-bedingte Pause bis zum nächsten Rennen zu überbrücken, wurde Programm «Between 2 Wheels» produziert.

Wenn in der Endurance-WM alles wie geplant verlaufen wäre, würde nur noch das Saisonfinale in Suzuka (Japan) ausstehen. Durch die Corona-Krise wurde aber nicht nur das Rennen in Oschersleben abgesagt, die Rennen in Le Mans und Suzuka wurden in den Herbst verschoben. Statt Oschersleben wurde der Bol d’Or ins Programm der Saison 2019/2020 genommen.

Bisher verliefen die beiden WM-Rennen in Le Castellet und Sepang durchaus ereignisreich. Das 24-Stunden-Rennen im Süden von Frankreich wurde von Suzuki Endurance vor Wójcik Racing und BMW Motorrad Endurance gewonnen, der WM-Lauf in Malaysia wurde eine Beute von YART Yamaha vor Honda Asia Dream-Racing und abermals dem BMW-Werksteam.

Um die extrem lange Wartezeit für die Fans des Langstrecken-Rennsports bis zum 24-Stunden-Rennen in Le Mans, das von Mitte April auf das letzte August-Wochenende verschoben wurde, zu verkürzen, wurden für Facebook und Youtube das Programm «Between 2 Wheels» produziert, die je Episode vier Persönlichkeiten vorstellen wird.

In der ersten Folge werden von den Gastgebern Michel Turco und Ed Leigh mit dem Teammanager von YART Yamaha, Mandy Kainz, F.C.C. TSR Honda-Fahrer Freddy Foray, Suzuki Endurance Racing Team-Fahrer Xavier Simeon und Webike SRC Kawasaki France Trickstar-Fahrer David Checa sprechen. Zu sehen ist das Ganze live am 9. Juni um 18.30 Uhr MESZ.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 18.09., 18:15, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 18.09., 18:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 18.09., 18:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 18.09., 18:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 18.09., 18:57, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Fr. 18.09., 19:00, SPORT1+
    Motorsport Live - FIM Speedway Grand Prix
  • Fr. 18.09., 19:10, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 18.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 18.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 18.09., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
» zum TV-Programm
7DE