FIA GT1 Nennliste steht

Von Christian Freyer
FIA GT1
Auch 2011 werden Corvette in der GT1 WM dabei sein

Auch 2011 werden Corvette in der GT1 WM dabei sein

20 Fahrzeuge sollen die zweite Saison der FIA GT1 WM in Angriff nehmen.

Nachdem man den Nennschluss zur GT1 WM auf den 16.03.2011 verschoben hatte, präsentierte die FIA heute die Nennliste der akzeptierten Teams. Neben den bereits bekannten Equipen von Aston Martin, Lamborghini, Ford und Nissan wird auch Corvette wieder mit vier Fahrzeugen vetreten sein. DKR Engineering hat zwei Chassis nach Abu Dhabi verschifft und wird nicht mehr im Verbund mit SRT antreten. Dazu kommen zwei C6.R einer Mannschaft names Exim Bank Team China.

Namensgeber des Teams ist die Export Import Bank of China. Das Institut besteht seit 1994 und ist im vollen Eigentum des Staates. Im Motorsport trat die Exim Bank im letzten Jahr als Sponsor des Superleague Formula Rennens in Peking auf.

Offen sind bei beiden Corvette Teams noch die Fahrerpaarungen.

Die komplette Liste:
 
Young Driver AMR Aston Martin DBR9
Young Driver AMR Aston Martin DBR9


Hexis AMR Aston Martin DBR9
Hexis AMR Aston Martin DBR9


Sumo Power GT Nissan GT-R
Sumo Power GT Nissan GT-R


JR Motorsports Nissan GT-R
JR Motorsports Nissan GT-R


Marc VDS Racing Team Ford GT
Marc VDS Racing Team Ford GT


Belgian Racing Ford GT
Belgian Racing Ford GT


All-Inkl.com Münnich Lamborghini Murciélago
All-Inkl.com Münnich Lamborghini Murciélago


Swiss Racing Lamborghini Murciélago
Swiss Racing Lamborghini Murciélago


Exim Bank Team China Corvette C6.R
Exim Bank Team China Corvette C6.R


DKR Engineering Corvette C6.R
DKR Engineering Corvette C6.R

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 22.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 22.01., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 22.01., 20:20, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 20:55, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • Fr. 22.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 21:25, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 22.01., 22:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Fr. 22.01., 22:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Fr. 22.01., 23:35, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
» zum TV-Programm
7DE