MotoGP: KTM zur Personalie Marc Marquez

Zwei Wasserstoff-Autos im Vorprogramm der WEC in Spa

Von Oliver Müller
Der H24 war auch schon im Vorfeld der 24h Le Mans unterwegs

Der H24 war auch schon im Vorfeld der 24h Le Mans unterwegs

Beim dritten Saisonlauf der Sportwagen-WM (FIA WEC) in Spa-Francorchamps sollen der H24 und der Alpine Alpenglow eine Demo-Fahrt kurz vor Rennstart unternehmen. Wasserstoff steht beim ACO bekanntlich hoch im Kurs.

Die FIA WEC wird am 11. Mai auf der Strecke in Spa-Francorchamps das dritte Saisonrennen 2024 ausfahren. Dabei werden die Hypercars um den Gesamtsieg wetteifern. In der Zukunft (2026 oder 2027) sollen dann auch Wasserstoff-Autos in die WEC kommen. An einem entsprechenden Reglement wird bereits seit langer Zeit gebastelt. Um das Thema Wasserstoff weiter ins Bewusstsein zu bringen, wird es im Vorfeld des WEC-Rennens von Spa eine Demo-Fahrt mit zwei Wasserstoff-Fahrzeugen geben.

Dies ist zum einen der Alpine Alpenglow. Dieses spektakuläre Fahrzeug wird in Spa tatsächlich sogar die ersten Meter überhaupt in der Öffentlichkeit absolvieren. Auch der H24 wird dann in Spa im Vorprogramm des WEC-Rennens unterwegs sein. Der H24 entstand aus einer Kooperation zwischen dem Le Mans-Veranstalter ACO (Automobile Club de l'Ouest) und H24Project.

ACO und H24Project haben unter der Bezeichnung MissionH24 neben dem H24 auch bereits den LMPH2G hervorgebracht. Der LMPH2G hatte sogar schon mal an einem freien Training des Le Mans Cups teilgenommen. Bald gibt es dann auch noch einen dritten Boliden von MissionH24. Dieser wird dann H24EVO heißen.

Im Vorprogramm von Spa ist dann aber erst einmal wieder der H24 unterwegs. Technisch gesehen verfügt dieser über eine Brennstoffzelle. Spannend: Der Alpine Alpenglow wird hingegen von einem Wasserstoff-Verbrennungsmotor angetrieben. Beide Technologien sollen eine Rolle spielen, wenn Wasserstoff-Autos irgendwann in Zukunft in die FIA WEC Einzug halten.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Wegen Acosta: Ducati braucht Márquez im Werksteam

Von Manuel Pecino
Ducati war am MotoGP-Wochenende in Le Mans erneut der dominierende Hersteller, jedoch kommen Aprilia und KTM immer näher. Braucht die italienische Marke Marc Márquez, um den Vorsprung zu halten?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 18.05., 13:50, ServusTV
    Motorradsport: FIM Hard Enduro Weltmeisterschaft
  • Sa.. 18.05., 14:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Sa.. 18.05., 14:00, Motorvision TV
    FIM E-Explorer
  • Sa.. 18.05., 14:25, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship
  • Sa.. 18.05., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 18.05., 15:20, Motorvision TV
    FIM Sidecarcross World Championship
  • Sa.. 18.05., 15:30, RTL
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
  • Sa.. 18.05., 15:30, ServusTV
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
  • Sa.. 18.05., 16:00, ServusTV
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
  • Sa.. 18.05., 16:10, Motorvision TV
    NZ Speedway Championship
» zum TV-Programm
5