SBK: Lächerliche Strafe für Toprak

Vettel: «Mark hat toll gepokert!»

Von Mathias Brunner
Sebastian Vettel fuhr die drittbeste Zeit

Sebastian Vettel fuhr die drittbeste Zeit

Sebastian Vettel jagt seinen ersten Saisonsieg vom dritten Startplatz aus: «Das ist eine solide Ausgangsposition fürs Rennen.»

Nach zwei Pole-Positions in Bahrain und Australien nun der dritte Startplatz für Red Bull Racing-Ass [*Person Sebastian Vettel*].

«Zunächst muss ich Mark Webber gratulieren, da hat er als guter Pokerspieler ein hübsches Ass aus seinem Ärmel gezogen, indem er mit Intermediates ausrückte.»

«Die Verhältnisse heute waren wirklich schwierig. Die Autos liegen so tief, dass wir hier eher von Schwimmen als von Fahren sprechen müssen. Daher ging es völlig in Ordnung, das Abschlusstraining mit einer roten Flagge abzubrechen.»

«Im letzten Segment lief das Wasser schneller ab, als ich mir ausgerechnet hatte. Dennoch bin ich nicht unzufrieden. Bei diesen chaotischen Verhältnissen war es leicht, aussen vor zu bleiben, einige hat es ja auch hart erwischt, das richtige Timing mit dem richtigen Reifen war ganz wichtig. Mein dritter Platz ist eine solide Ausgangsbasis für ein Rennen, in dem erfahrungsgemäss alles passieren kann. Wir haben heute ein schönes Team-Ergebnis erreicht, aber leider erhalten wir damit noch keine Punkte.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Würze in der MotoGP-Suppe: Für Schärfe ist gesorgt

Von Michael Scott
Schlag auf Schlag ging es in den letzten Wochen in Sachen MotoGP-Transfers für 2025. Ducati sieht sich mit der Verpflichtung von Marc Marquez top aufgestellt – für Zündstoff im Werksteam der Roten ist ebenfalls gesorgt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 25.06., 12:50, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 25.06., 13:45, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Di. 25.06., 15:45, Motorvision TV
    Superbike: Australian Championship
  • Di. 25.06., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 25.06., 16:45, Motorvision TV
    Motorradsport: FIM Enduro World Championship
  • Di. 25.06., 17:15, Motorvision TV
    Superbike: Australian Championship
  • Di. 25.06., 18:05, Motorvision TV
    FIM E-Explorer
  • Di. 25.06., 18:35, Motorvision TV
    FIM Sidecarcross World Championship
  • Di. 25.06., 19:30, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 25.06., 20:30, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
» zum TV-Programm
6