Vietnam-GP auf Kurs: Erste Bilder vom Boxengebäude

Von Rob La Salle
Formel 1
Die Vorbereitungen auf den ersten Grossen Preis von Vietnam (5. April 2020) laufen auf Hochtouren, die Organisatoren haben neue Bilder veröffentlicht.

Am 5. April 2020 erlebt die Formel 1 eine Premiere: Erster Grand Prix von Vietnam. Die Organisatoren haben nun neue Bilder gezeigt, denn das 300 Meter lang Boxengebäude wurde nun fertiggestellt.

Bis Ende Januar 2020 wollen die Asiaten den Hanoi Circuit fertig haben. «Dies ist ein wichtiger Moment in der Entwicklung des Hanoi Circuit und ein weiterer wichtiger Meilenstein im Vorfeld von Vietnams erstem F1-Rennwochenende», sagte Le Ngoc Chi, Vorstandsvorsitzende der «Vietnam Grand Prix Corporation».

Das Gebäude wird von zwei Wahrzeichen der Stadt inspiriert: Der Zitadelle von Thanh Long und dem Khue Van Cac, dem Pavillon des Sternbilds der Literatur. «Wir hoffen, dass auch unser Bauwerk ein weiteres Wahrzeichen von Hanoi wird.»

Formel-1-CEO Chase Carey freut sich über den dritten WM-Lauf in Südostasien nach Malaysia und Singapur: «Damit festigen wir unsere Position in Asien. Gleichzeitig erschliessen wir einen neuen Markt. Wir haben seit Arbeitsbeginn 2017 immer gesagt: Wir wollen in aufregende, neue Städte ziehen, und Hanoi ist eine Umsetzung davon.»

Mit der Umsetzung ist die vietnamesische Geschäftsgruppe Vingroup betraut, einen Mischkonzern mit 40.000 Mitarbeitern unter Leitung des reichsten Menschen von Vietnam, Pham Nhat Vuong. Die Vingroup hat für das Rennen die «Vietnam Grand Prix Corporation» gegründet, die mit dem Tagesgeschäft betraut ist.

Le Ngoc Chi sagt: «Das Ziel unseres Grand Prix ist klar – wir wollen unser Land, unsere Stadt, unsere Kultur, unsere Wirtschaft, unsere Menschen der Welt präsentieren.»

2018 sind 15,5 Millionen Touristen aus dem Ausland nach Vietnam gekommen. Le Ngoc Chi: «Wir wünschen uns möglichst viele Besucher, am ersten Wochenende wollen wir 300.000 Fans zu Gast haben. Wir versprechen uns sehr viel von Mund-zu-Mund-Propaganda. Das ist mehr wert als jede Werbekampagne.»

Vietnam hat einen Vertrag für zehn Ausgaben des Formel-1-Laufs erhalten, angeblich für eine Antrittsgebühr von 60 Millionen US-Dollar pro Rennen. Diese Zahl wird von Chase Carey und den Vietnamesen weder bestätigt noch dementiert.

Der Kurs in einem Aussenbezirk von Hanoi weist eine 1,5 km lange Gerade auf, auf welche Geschwindigkeiten im Bereich von 335 km/h erwartet werden. Beim Pistenlayout wurden Elemente anderer Rennstrecken als Inspiration verwendet: So erinnert die enge Passage nach Start und Ziel an die ersten beiden Kurven des Nürburgrings. Der Teil unmittelbar beim Stadion (Kurven 12 bis 15) sind an das Leitplankengeschlängel von Monaco angelehnt, von der Sainte Dévote hoch zu Massenet. Kurven 16 und 19 erinnern an die S-Kurven von Suzuka. Die Passage von Kurve 20 bis zur Start/Ziel-Kurve 11 schliesslich ist ein Abziehbild vom malaysischen Kurs Sepang.

Die Mischung aus Geraden, sehr schnellen Kurven und eher langsamen Passagen wird den Teams in Sachen Abstimmung Kopfzerbrechen bereiten. Das Ziel bestand darin, eine Hybridstrecke zu entwerfen, die das Flair eines Strassenkurses bietet, aber auch die Reize einer permanenten Rennstrecke. Was der Hanoi-Kurs nicht werden sollte: eine Ansammlung fader 90-Grad-Kurven durch eine Stadt.


Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 25.11., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi. 25.11., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mi. 25.11., 16:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1996: Großer Preis von Monaco
  • Mi. 25.11., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 25.11., 16:20, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 25.11., 16:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 25.11., 17:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 17:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Mi. 25.11., 19:00, ORF Sport+
    Rallye Weltmeisterschaft
  • Mi. 25.11., 19:00, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
» zum TV-Programm
7DE