Sebastian Vettel: «Ich habe noch viele Jahre vor mir»

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Ferrari-Star Sebastian Vettel: «Ich will nicht nur einfach dabei sein»

Ferrari-Star Sebastian Vettel: «Ich will nicht nur einfach dabei sein»

Sebastian Vettels Zukunft ist zum ersten Mal in seiner GP-Karriere ungewiss. Der Ferrari-Abschiedskandidat verrät im Sky-Sports-F1-Interview mit Martin Brundle, warum er das aufregend findet und was ihn antreibt.

Sebastian Vettel weiss noch nicht, wie es mit seiner Rennfahrer-Karriere im nächsten Jahr weitergeht. Der vierfache Weltmeister, der nach der diesjährigen Saison bei Ferrari Platz für Neuverpflichtung Carlos Sainz machen muss, erklärt im Sky-Sports-F1-Interview mit GP-Veteran Martin Brundle, dass es aufregend sei, nicht zu wissen, was als Nächstes kommt: «Ehrlich gesagt, finde ich es sehr aufregend, weil wenn sich eine Tür schliesst, öffnet sich eine andere.»

Wo diese andere Tür hinführt, ist dem Heppenheimer aber noch nicht bekannt, beteuert er: «Was auch immer hinter dieser Tür auf mich wartet, weiss ich noch nicht, ganz ehrlich. Es könnte vielleicht sein, dass ich in der Formel 1 bleibe. Oder vielleicht bin ich in einer anderen Serie unterwegs. Vielleicht verabschiede ich mich auch für eine Weile oder für immer.»

Der 33-Jährige, der 53 seiner 242 GP-Teilnahmen als Sieger beenden konnte, ist sich sicher: «Das Alter ist offensichtlich kein Problem, denn ich habe noch viele Jahre vor mir.» An Motivation mangelt es ihm nicht: «Ich habe in dieser Zeit herausgefunden, wie sehr ich den Wettbewerb liebe. Ich hätte mir natürlich gewünscht, mehr Rennen zu gewinnen, aber die Statistik ist auch so nicht allzu schlecht. Aber dafür bin ich hier, ich will nicht nur einfach dabei sein, ich bin nicht hier, um ein Formel-1-Pilot zu sein oder Geld zu verdienen.»

In dieser Hinsicht befinde er sich in einer sehr glücklichen Lage, betont der Vorjahres-Fünfte. «Es sollte mir gut gehen, wenn ich mich nicht völlig daneben benehme», offenbart Vettel, und stellt noch einmal klar: «Aber ich bin wirklich hier, um etwas zu erreichen. Ob das möglich ist, wird sich in nächster Zeit zeigen, und das wird meine Entscheidung beeinflussen.»

Unter den richtigen Umständen habe er noch viel mehr zu geben, erklärt der 120-fache GP-Podeststürmer, der am Donnerstag in der Pressekonferenz lockere Gespräche mit der Racing-Point-Teamführung bestätigt hat. Der Rennstall von Mode-Milliardär Lawrence Stroll wird ab dem nächsten Jahr unter dem Namen Aston Martin um WM-Punkte kämpfen. Und der Besitzer aus Kanada hat sein ehrgeiziges Ziel, zu den Top-Teams aufzuschliessen, bereits deutlich gemacht.

Obwohl sowohl Strolls Sohn Lance als auch dessen Teamkollege Sergio Pérez über längerfristige Verträge mit dem Team aus Silverstone verfügen, soll eine Ausstiegsklausel im Abkommen mit dem Mexikaner den Weg für eine Vettel-Verpflichtung frei machen können.

Pérez betonte vor dem Start des dritten Rennwochenendes auf dem Hungaroring zwar, dass er über einen Vertrag für das nächste Jahr verfüge. Gleichzeitig räumte er ein, dass man sich in der Formel 1 nie sicher sein könne. Vettel bleibt auch im Gespräch mit Brundle vage: «Das Projekt klingt von aussen ganz aufregend, aber ich bin schon lange in der Formel 1 dabei, da versucht man, weiter zu blicken und zu sehen, was sich in der Startaufstellung tun könnte und was nicht.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 26.11., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 03:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 03:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 26.11., 03:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Do. 26.11., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Do. 26.11., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Do. 26.11., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Do. 26.11., 06:10, Motorvision TV
    Report
» zum TV-Programm
7DE