Sebastian Vettel über Monza: Warnung für die Tifosi

Von Mathias Brunner
Formel 1
Sebastian Vettel in Monza 2019

Sebastian Vettel in Monza 2019

​Der vierfache Weltmeister Sebastian Vettel streut den treuen Tifosi kein Sand in die Augen: «Wir kommen zum Heimrennen von Monza und wissen genau, dass wir kein Spitzenreiter sein können.»

Sebastian Vettel pflegt zu Monza eine besondere Beziehung: Hier gewann der Heppenheimer mit Toro Rosso 2008 im Regen sensationell den Grossen Preis von Italien, es war sein erster Sieg in der Königsklasse, so etwas vergisst kein Formel-1-Fahrer. Vettel triumphierte auch 2011 und 2013, damals mit Red Bull Racing. Sein bestes Ergebnis in Monza mit Ferrari: Rang 2 im Jahre 2015, hinter Lewis Hamilton. 2016 und 2017 wurde er Dritter, 2018 Vieter, 2019 kam er nach einem vermurksten Rennen samt Dreher nur auf Platz 13.

Zur Ausgabe 2020 sagt der 53fache GP-Sieger: «Es wird sehr seltsam sein, in diesem Jahr in Monza zu fahren. Diese Rennstrecke ohne Fans, das wird surreal. Wir kommen ausserdem zum Heimrennen und wissen genau, dass wir kein Spitzenreiter sein können.»

«Das letzte Rennen war alles Andere als einfach, und wir sind uns dessen bewusst, dass dies erneut so sein wird. Wir haben ein ganz besonderes Aero-Paket im Gepäck und hoffen, dass der SF1000 dadurch konkurrenzfähiger sein wird. Das Ziel bleibt das Gleiche wie immer – das Beste aus unseren Möglichkeiten machen und so viele Punkte wie möglich erobern.»

Belgien-GP 2020, Circuit de Spa-Francorchamps

1. Lewis Hamilton (GB), Mercedes, 1:24:10,55 h
2. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes, +8,176 sec
3. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing, +15,259
4. Daniel Ricciardo (AUS), Renault, +19,349
5. Esteban Ocon (F), Renault, +40,846
6. Alex Albon (T), Red Bull Racing, +42,261
7. Lando Norris (GB), McLaren, +42,745
8. Pierre Gasly (F), AlphaTauri, +48,319
9. Lance Stroll (CDN), Racing Point, +52,691
10. Sergio Pérez (MEX), Racing Point, +53,666
11. Daniil Kvyat (RUS), AlphaTauri, +1:09,346 min
12. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo, +1:10,178
13. Sebastian Vettel (D), Ferrari, +1:11,821
14.  Charles Leclerc (MC), Ferrari, 1:14,609
15. Romain Grosjean (F), Haas, +1:15,150
16. Nicholas Latifi (CDN), Williams, +1:17,869
17. Kevin Magnussen (DK), Haas, +1:25,762
Out
Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo, Unfall
George Russell (GB), Williams, Unfall
Carlos Sainz (E), McLaren, Motorschaden, nicht gestartet

WM-Stand Fahrer nach 7 von 17 Rennen

1. Hamilton 157 Punkte
2. Verstappen 110
3. Bottas 107
4. Albon 48
5. Leclerc 45
6. Norris 45
7. Stroll 42
8. Ricciardo 33
9. Pérez 33
10. Ocon 26
11. Sainz 23
12. Gasly 18
13. Vettel 16
14. Nico Hülkenberg (D) 6
15. Giovinazzi 2
16. Kvyat 2
17. Magnussen 1
18. Räikkönen 0
19. Latifi 0
20. Russell 0
21. Grosjean 0

Marken
1. Mercedes 264
2. Red Bull Racing 158
3. McLaren 68
4. Racing Point 66 (81)*
5. Ferrari 61
6. Renault 59
7. AlphaTauri 20
8. Alfa Romeo 2
9. Haas 1
10. Williams 0

* 15 Punkte Abzug wegen Einsatzes illegal kopierter Bremsbelüfung


Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 19.10., 18:40, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 19.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 19.10., 19:30, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 19.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 19.10., 19:35, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT Masters Magazin
  • Mo. 19.10., 19:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 19.10., 20:15, DMAX
    Der Geiger - Boss of Big Blocks
  • Mo. 19.10., 20:20, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
» zum TV-Programm
7DE