Max Verstappen (5.): «Das war kein guter Tag»

Von Otto Zuber
Formel 1
Max Verstappen

Max Verstappen

Red Bull Racing-Star Max Verstappen blieb im zweiten freien Training in Monza knapp eine Sekunde langsamer als der Tagesschnellste Lewis Hamilton. Hinterher sprach der Niederländer Klartext.

Max Verstappens Körpersprache war nach dem zweiten freien Training zum Italien-GP deutlich. Der ehrgeizige Red Bull Racing-Pilot hatte sich mit der fünftschnellsten Runde begnügen müssen, neben der üblichen Konkurrenz in Silber hatten auch Lando Norris im McLaren und Pierre Gasly im AlphaTauri-Renner eine schnellere Zeit hinbekommen. Dem 22-jährigen Niederländer fehlten genau 1,036 sec auf die Bestmarke von Lewis Hamilton.

Damit war Verstappen natürlich nicht glücklich. Sichtlich unzufrieden stellte er sich den TV-Fragen und erklärte gewohnt unverblümt: «Das war kein guter Tag für uns, ich hatte ganz allgemein Mühe mit der Fahrzeug-Balance und fand keinen Grip. Es liegt also noch viel Arbeit vor uns.» Dabei steht vorerst die Fahrzeug-Balance im Fokus.

Gefragt nach dem Reifenabbau winkte der neunfache Sieger ab: «Wahrscheinlich sieht auch der nicht super aus, aber zuerst müssen wir uns um unsere Grip-Probleme kümmern. Wenn die Fahrzeug-Balance stimmt, dann sollten die Reifen auch okay sein.»

Zu seinem Crash im ersten freien Training, der ihn knapp 20 Minuten Streckenzeit gekostet hatte, sagte Verstappen auch: «Mein Team hat das Auto sehr schnell wieder hinbekommen und ich konnte im zweiten Training nichts mehr davon spüren, deshalb habe ich a keine Sorgen.»

Teamkollege Alex Albon musste sich mit dem 14. Platz begnügen, nachdem seine beste FP2-Rundenzeit gestrichen wurde, weil er in Kurve 11 die Streckengrenze überschritten hatte – ein Schicksal, das mehrere GP-Stars ereilte. «Ich fühlte mich am Morgen okay und auch am Nachmittag lief es nicht schlecht, aber wir haben einige Arbeit vor uns», erklärte er.

2. Training, Italien

1. Lewis Hamilton (GB), Mercedes, 1:20,192 min
2. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes, +0,262 sec
3. Lando Norris (GB), McLaren, +0,897
4. Pierre Gasly (F), AlphaTauri, +0,929
5. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing, +1,036
6. Carlos Sainz (E), McLaren, +1,121
7. Daniil Kvyat (RUS), AlphaTauri, +1,184
8. Lance Stroll (CDN), Racing Point, +1,197
9. Charles Leclerc (MC), Ferrari, +1,311
10. Sergio Pérez (MEX), Racing Point, +1,402
11. Esteban Ocon (F), Renault, +1,505
12. Sebastian Vettel (D), Ferrari, +1,541
13. Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo, 1,594
14. Alex Albon (T), Red Bull Racing, +1,691
15. Daniel Ricciardo (AUS), Renault, +1,888
16. Kevin Magnussen (DK), Haas, 1,896
17. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo, +1,955
18. Romain Grosjean (F), Haas, +2,062
19. Nicholas Latifi (CDN), Williams, +2,633
20. George Russell (GB), Williams, +2,735

WM-Stand Fahrer nach 7 von 17 Rennen

1. Hamilton 157 Punkte
2. Verstappen 110
3. Bottas 107
4. Albon 48
5. Leclerc 45
6. Norris 45
7. Stroll 42
8. Ricciardo 33
9. Pérez 33
10. Ocon 26
11. Sainz 23
12. Gasly 18
13. Vettel 16
14. Nico Hülkenberg (D) 6
15. Giovinazzi 2
16. Kvyat 2
17. Magnussen 1
18. Räikkönen 0
19. Latifi 0
20. Russell 0
21. Grosjean 0

Marken
1. Mercedes 264
2. Red Bull Racing 158
3. McLaren 68
4. Racing Point 66 (81)*
5. Ferrari 61
6. Renault 59
7. AlphaTauri 20
8. Alfa Romeo 2
9. Haas 1
10. Williams 0

* 15 Punkte Abzug wegen Einsatzes illegal kopierter Bremsbelüfung

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 26.11., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 03:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 03:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 26.11., 03:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Do. 26.11., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Do. 26.11., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Do. 26.11., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Do. 26.11., 06:10, Motorvision TV
    Report
» zum TV-Programm
8DE