Sergio Pérez: So ist Max Verstappen wirklich

Von Mathias Brunner
Formel 1
Max Verstappen und Sergio Pérez

Max Verstappen und Sergio Pérez

​2019 und 2020 hat Max Verstappen bei Red Bull Racing mit seinen Stallgefährten Gasly und Albon kurzen Prozess gemacht. Sergio Pérez sagt, wie das Leben an der Seite des starken Niederländers ist.

Es ist ein Markenzeichen der meisten herausragenden Formel-1-Fahrer: Sie lassen ihren Stallgefährten verdammt wenig Luft zum Atmen. Max Verstappen sagt über seine Teamkollegen bei Toro Rosso (heute AlphaTauri) und Red Bull Racing: «Letztlich habe ich alle geschlagen, das ist gut. Wie mein Vater immer zu sagen pflegte – du musst deinen Teamkollegen zerstören.»

Verstappen gibt zu, dass der Australier Daniel Ricciardo die härteste Nuss war: «Ich glaube, am schwierigsten war es, gegen Daniel zu fahren, jedenfalls am Anfang. Aber im Laufe der Zeit lernte ich viel dazu und wusste besser, was ich vom Rennwagen brauche, um das Beste herauszuholen. Unterm Strich würde ich sagen: Daniel und ich lagen von allen Fahrerkombinationen am dichtesten beisammen. Er konnte die Nase vorn behalten aufgrund seiner reichen Erfahrung. Immerhin hatte er mir vier Jahre voraus.»

2019 und 2020 machte Verstappen mit seinen RBR-Stallgefährten Pierre Gasly und Alex Albon kurzen Prozess. Als Sergio Pérez einen Vertrag bei Red Bull Racing unterzeichnete, war dem Mexikaner glasklar, was auf ihn zukommt.

Nun sagt Pérez über Verstappen mit einem Augenzwinkern: «Ich habe immer wieder davon gelesen, welch fürchterlicher Stallgefährte Max doch sei. Nun weiss ich, wieso das behauptet wird! Nein, ernsthaft», schmunzelt Sergio bei Sky Sports F1: «Ich bin überaus positiv überrascht von der Einstellung von Max. Ich kenne ihn ja schon seit Jahren, aber wenn du für den gleichen Rennstall arbeitest, so verbringst du viel mehr Zeit miteinander.»

«Dabei habe ich gemerkt: Sein Image in der Öffentlichkeit entspricht nicht jener Person, die ich bei Red Bull Racing kenne. Er ist sehr zugänglich. Klar will er der schnellere Mann sein, aber ich habe nichts davon gesehen, was in den Medien alles über ihn erzählt worden ist. Ich bin überaus beeindruckt von seiner Einstellung.»

Max Verstappen und seine Stallgefährten

2015 Scuderia Toro Rosso: Carlos Sainz (E)
Verstappen WM-12., Sainz WM-15.

2016 Scuderia Toro Rosso: Carlos Sainz (E)
2016 Red Bull Racing: Daniel Ricciardo (AUS)
Verstappen wechselte nach vier GP mit Daniil Kvyat den Platz
Ricciardo WM-3., Verstappen WM-5., Kvyat WM-14.

2017 Red Bull Racing: Daniel Ricciardo (AUS)
Ricciardo WM-5., Verstappen WM-6.

2018 Red Bull Racing: Daniel Ricciardo (AUS)
Verstappen WM-4., Ricciardo WM-6.

2019 Red Bull Racing: Pierre Gasly (F) und Alex Albon (T)
Gasly wechselte nach 12 Rennen mit Albon den Platz
Verstappen WM-3., Gasly WM-7., Albon WM-8.

2020 Red Bull Racing: Alex Albon (T)
Verstappen WM-3., Albon WM-7.

2021 Red Bull Racing: Sergio Pérez (MEX)
Nach zwei GP: Verstappen WM-2., Pérez WM-8.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 21.06., 07:31, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 21.06., 07:39, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 21.06., 07:40, Motorvision TV
    NTT INDYCAR Series 2021
  • Mo.. 21.06., 07:48, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 21.06., 08:25, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Magazin
  • Mo.. 21.06., 08:50, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • Mo.. 21.06., 09:25, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • Mo.. 21.06., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo.. 21.06., 10:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo.. 21.06., 11:00, ORF Sport+
    Formel 3: 2.Station 1.Rennen, Highlights aus Le Castellet
» zum TV-Programm
3DE