Baku-GP im Fernsehen: Valtteri Bottas mit 378 km/h!

Von Mathias Brunner
Valtteri Bottas im Williams

Valtteri Bottas im Williams

​Die Formel-1-Gemeinde staunte über die GP-Premiere 2016 auf dem «Baku City Circuit»: Valtteri Bottas raste im Williams-Mercedes mit unfassbaren 378 km/h durch die Strassen von Baku! Ein Rekord, der Bestand hat.

Vor dem ersten Strassenrennen in Baku hatte Pistenarchitekt Hermann Tilke angekündigt: «Ein Alleinstellungsmerkmal dieser Strecke wird sein, dass dies der schnellste Strassenkurs der Welt ist. Wir rechnen mit Tempi locker um die 340 Sachen.» Als mehr Daten über die neue Strecke veröffentlicht wurden, verfeinerten die Teams ihre Simulationen und kamen auf Werte eher im Bereich von 360 km/h. Und dann kam der Hammer: Nach Messungen von Williams war Valtteri Bottas am Samstag vor dem ersten Baku-GP mit sagenhaften 378 km/h gemessen worden!

Viele Fans rieben sich verwundert die Augen und fragten sich: Wo liegt das gemessen an bisherigen Speed-Rekorden der Formel 1? 2004 erreichte der Williams-BMW von Antonio Pizzonia im Monza-GP 2004 369,9 km/h, das war damals neuer Rekord. 2005 verbesserte Kimi Räikkönen diesen Wert beim Traditionsrennen im Parco di Monza – 370,1 km/h im McLaren-Mercedes. Noch schneller ging es bei den Monza-Tests mit McLaren-Fahrer Juan-Pablo Montoya: 372,6 km/h, doch dies basierte auf einer Team-Messung. Welcher Wert nun zählt, war danach unter den Formel-1-Fans Anlass zu hitzigen Diskussionen und letztlich Ansichtssache.

Das Motto des ersten Strassenrennens von Baku passte: «The speed is higher in the land of fire.» Wie es scheint, wird der Rekord von Bottas nicht so bald gebrochen. Denn zur Saison 2017 hin wurden in der Formel 1 breitere Reifen eingeführt, das sieht cooler aus und erlaubt höhere Kurventempi, aber die Autos erzeugen damit auch mehr Luftwiderstand.

Der Beweis: Im Abschlusstraining zum Baku-GP 2018 erreichte Daniel Ricciardo mit seinem Red Bull Racing-Renault den höchsten Speed bei 341,8 km/h. 2019 war der schnellste Mann auf der Geraden im Qualifying der Genfer Romain Grosjean im Haas-Ferrari, mit 346,3 km/h.

Wie die Jagd auf dem schnellsten Strassenkurs der Welt nach einem Jahr Corona-Pause in Baku ausgeht, erfahren Sie auch dank unserer Übersicht der wichtigsten Sendetermine.

Baku-GP im Fernsehen

Freitag, 4. Juni
05.50: Sky Sports F1 – GP Monaco
07.50: Sky Sports F1 – Warm-Up, das Motorsport-Magazin
09.15: Sky Sports F1 – GP Aserbaidschan 2017
10.15: Sky Sports F1 – Beginn Berichterstattung 1. Training
10.20: ORF 1 – Beginn Berichterstattung 1. Training
10.30: 1. Training
11.45: Sky Sports F1 – Team Radio Moments 2020
12.00: Sky Sports F1 – Pressekonferenz Teamchefs
13.05: Sky Sports F1 – Dramatischste Momente 2020
13.15: Sky Sports F1 – GP Confidential
13.45: Sky Sports F1 – Beginn Berichterstattung 2. Training
13.50: ORF 1 – Beginn Berichterstattung 2. Training
14.00: 2. Training
15.15: Sky Sports F1 – Pressekonferenz Teamchefs
16.15: Sky Sports F1 – 1. Training Wiederholung
17.45: Sky Sports F1 – 2. Training Wiederholung
20.30: Sky Sports F1 – 2. Training Wiederholung
22.30: Sky Sports F1 – Formel-1-Pioniere
23.30: Sky Sports F1 – 1. Training Wiederholung

Samstag, 5. Juni
06.00: Sky Sports F1 – Baku-GP 2019
08.00: Sky Sports F1 – GP Aserbaidschan 2017
10.25: Sky Sports F1 – Momente der Brillanz, Lewis Hamilton
10.45: Sky Sports F1 – Beginn Berichterstattung 3. Training
10.50: ORF 1 – Beginn Berichterstattung 3. Training
11.00: 3. Training
12.15: Sky Sports F1 – Team Radio Moments 2020
12.30: Sky Sports F1 – 3. Training Wiederholung
13.30: Sky Sports F1 – Beginn Berichterstattung Qualifying
13.40: ORF 1 – Formel-1-News
13.55: ORF 1 – Beginn Berichterstattung Qualifying
13.55: SRF Info – Beginn Berichterstattung Qualifying
14.00: Qualifying
16.40: Sky Sports F1 – Pressekonferenz Qualifying
17.45: Sky Sports F1 – Qualifying kompakt
18.30: Sky Sports F1 – Qualifying Wiederholung
20.30: Sky Sports F1 – Qualifying kompakt
22.45: Sky Sports F1 – Qualifying Wiederholung

Sonntag, 6. Juni
08.15: Sky Sports F1 – Qualifying kompakt
12.30: Sky Sports F1 – Vorberichte Grand Prix
12.30: ORF 1 – Formel-1-News
13.25: ORF 1 – Vorberichte, dann Rennen
13.55: Sky Sports F1 – Beginn Berichterstattung Grand Prix
14.00: Grosser Preis von Aserbaidschan in Baku
15.05: SRF Info – Rennen
15.50: ORF 1 – F1 Motorhome
16.00: Sky Sports F1 – Analysen und Interviews
16.30: ServusTV – Rennen Wiederholung
16.45: Sky Sports F1 – Pressekonferenz Rennen
17.15: Sky Sports F1 – Ted’s Notebook
17.45: Sky Sports F1 – Rennen Wiederholung
19.30: ServusTV – Speed, das Motorsportmagazin
19.45: Sky Sports F1 – Ted’s Notebook
20.15: Sky Sports F1 – Rennen kompakt
21.45: Sky Sports F1 – Qualifying kompakt
22.00: Sky Sports F1 – Rennen Wiederholung

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 09.08., 18:40, Motorvision TV
    Bike World 2022
  • Di.. 09.08., 19:10, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship 2022
  • Di.. 09.08., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di.. 09.08., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di.. 09.08., 21:00, Eurosport
    EWC All Access
  • Di.. 09.08., 21:40, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2022
  • Di.. 09.08., 23:30, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 09.08., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 10.08., 00:30, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 10.08., 01:10, Motorvision TV
    Classic Ride
» zum TV-Programm
8AT