Lewis Hamilton: «Seit Saisonstart nicht verbessert»

Von Vanessa Georgoulas
Lewis Hamilton

Lewis Hamilton

Mercedes-Star Lewis Hamilton erklärte nach dem Rennen in Miami: «Wir haben den gleichen Speed wie beim Saisonstart und wir haben uns in den ersten fünf WM-Läufen des Jahres nicht verbessert.»

Nachdem Mercedes am Trainingsfreitag einen vielversprechenden Start ins Miami-Wochenende hingelegt hatte, musste die Weltmeister-Truppe erneut eine bittere Pille schlucken. Die starke Leistung vom Vortag war am Samstag verflogen und auch im Rennen mussten sich George Russell und Lewis Hamilton mit der Tatsache abfinden, dass ihre Silberpfeile derzeit nur die drittstärkste Kraft im Feld sind.

Der siebenfache Weltmeister ging von Startplatz 6 ins Rennen und kam auch als Sechster ins Ziel, sein Teamkollege schaffte es von Position 12 auf den fünften Rang. Zum vierten Mal in Folge kreuzte er damit die Ziellinie vor seinem Stallgefährten. Der junge Brite hatte Glück, das Safety-Car kam zum richtigen Zeitpunkt für ihn. Seinem Teamkollegen spielte der Auftritt von Bernd Mayländer hingegen nicht in die Hände.

Hamilton erklärte nach dem Rennen auf die Frage, ob sein Team in Miami einen Fortschritt erzielt habe: «Leider nicht. Wir haben den gleichen Speed wie beim Saisonstart und wir haben uns in den ersten fünf WM-Läufen des Jahres nicht verbessert. Aber ich habe natürlich die Hoffnung, dass uns das irgendwann einmal gelingen wird. Wir müssen einfach weiter hart arbeiten.»

Immerhin war das Hüpfen seines Mercedes auf den Geraden nicht so stark wie in anderen Rennen, berichtete der 37-Jährige: «Diesmal war es nicht so schlimm, das variiert von Strecke zu Strecke und von Asphalt zu Asphalt. Es spielt auch eine Rolle, wie das Auto eingestellt ist. Diesmal war es tatsächlich nicht so schlimm, wir waren einfach nicht sehr schnell.»

Ergebnis Miami-GP (8. Mai 2022)

01. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing, 1:34:24,258h
02. Charles Leclerc (MC), Ferrari, +3,786 sec
03. Carlos Sainz (E), Ferrari, +8,229
04. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing, +10,638
05. George Russell (GB), Mercedes, +18,582
06. Lewis Hamilton (GB), Mercedes, +21,368
07. Valtteri Bottas (FIN), Alfa Romeo, +25,073
08. Esteban Ocon (F), Alpine, +28,386
09. Fernando Alonso (E), Alpine, +32,128
10. Alexander Albon (T), Williams, +32,365
11. Lance Stroll (CDN), Aston Martin, +37,026
12. Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri, +40,146
13. Daniel Ricciardo (AUS), McLaren, +40,902
14. Nicholas Latifi (CDN), Williams, +49,936
15. Mick Schumacher (D), Haas, +1:13,305 min
16. Kevin Magnussen (DK), Haas, +1 Runde
Out
Sebastian Vettel (D), Aston Martin, Unfall
Pierre Gasly (F), AlphaTauri, Unfall
Lando Norris (GB), McLaren, Unfall
Guanyu Zhou (RC), Alfa Romeo, Motor

WM-Stand Fahrer nach 5 von 23 Rennen

01. Leclerc 104 Punkte
02. Verstappen 85
03. Pérez 66
04. Russell 59
05. Sainz 53
06. Hamilton 36
07. Norris 35
08. Bottas 30
09. Ocon 24
10. Magnussen 15
11. Ricciardo 11
12. Tsunoda 10
13. Gasly 6
14. Vettel 4
15. Albon 3
16. Alonso 2
17. Zhou 1
18. Stroll 1
19. Schumacher 0
20. Hülkenberg 0
21. Latifi 0

WM-Stand Konstrukteure

01. Ferrari 157 Punkte
02. Red Bull Racing 151
03. Mercedes 95
04. McLaren 46
05. Alfa Romeo 31
06. Alpine 26
07. AlphaTauri 16
08. Haas 15
09. Aston Martin 6
10. Williams 3

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Miami-GP: Diese neue Formel 1 begeistert die Fans

Mathias Brunner
Der erste Grand Prix von Miami ist ein Erfolg. 240.000 Fans haben sich das Spektakel im Miami International Autodrome gegönnt. Das Wochenende zeigt – die Formel-1-Saison 2022 wird uns noch viel Freude machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 16.05., 11:30, Motorvision TV
    Bike World 2020
  • Mo.. 16.05., 11:50, Spiegel Geschichte
    Car Legends
  • Mo.. 16.05., 12:15, Spiegel Geschichte
    Car Legends
  • Mo.. 16.05., 12:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo.. 16.05., 13:15, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Mo.. 16.05., 13:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo.. 16.05., 14:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 16.05., 15:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 16.05., 15:05, Motorvision TV
    King of the Roads 2020
  • Mo.. 16.05., 15:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
3AT