Jack Doohan: Formel-1-Testdebüt am Sonntag

Von Vanessa Georgoulas
Jack Doohan fühlt sich bereit für sein Testdebüt im Formel-1-Renner

Jack Doohan fühlt sich bereit für sein Testdebüt im Formel-1-Renner

Alpine-Nachwuchshoffnung Jack Doohan wird am Sonntag seine ersten Erfahrungskilometer in einem Formel-1-Renner sammeln. Der Australier darf in Katar im 2021er-Renner ausrücken.

Zusammen mit dem Alpine-Ersatzfahrer Oscar Piastri darf Jack Doohan seinen ersten Formel-1-Test bestreiten. Am Sonntag, 15. Mai, rückt der Sohn der MotoGP-Legende Mick Doohan in Katar auf dem Losail International Circuit im A521-Renner von 2021 aus. Der 19-Jährige gehört seit Januar zur Alpine-Nachwuchstruppe.

Piastri durfte das Auto bereits am Mittwoch und Donnerstag testen. «Es waren zwei produktive Testtage in Katar, an denen ich mich weiter mit dem A521 Formel-1-Auto vertraut machen konnte», fasste der 21-Jährige aus Melbourne zusammen. «Es war an beiden Tagen sehr heiss, aber das ist gut für die körperliche Vorbereitung.»

«Da in letzter Zeit kaum auf der Strecke gefahren wurde, variierte der Grip und die Piste war ziemlich staubig. Auch war es ziemlich windig. Das war zwar manchmal eine Herausforderung, aber wichtig für mich, denn so konnte ich lernen, mit unterschiedlichen Bedingungen klarzukommen», fügte Piastri an.

Bei Doohan ist die Vorfreude gross: «Ich freue mich sehr, zum ersten Mal ein Formel-1-Auto zu fahren. Auf diesen Moment habe ich hingearbeitet, seit ich mit dem Kartfahren begonnen habe, und ich weiss, dass es ein grosses Privileg ist. Ich bin Alpine sehr dankbar für diese Chance und freue mich darauf, am Testtag mein Bestes zu geben.»

«Ich habe schon bei einigen privaten Tests hinter die Kulissen geschaut und mich im Simulator in Enstone intensiv vorbereitet, also fühle ich mich definitiv bereit für diese Herausforderung. Ich will den Tag geniessen und gleichzeitig nutzen, um hoffentlich zusammen mit dem Team so viel wie möglich zu lernen», ergänzte der Formel-2-Rookie.

Ergebnis Miami-GP (8. Mai 2022)

01. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing, 1:34:24,258h
02. Charles Leclerc (MC), Ferrari, +3,786 sec
03. Carlos Sainz (E), Ferrari, +8,229
04. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing, +10,638
05. George Russell (GB), Mercedes, +18,582
06. Lewis Hamilton (GB), Mercedes, +21,368
07. Valtteri Bottas (FIN), Alfa Romeo, +25,073
08. Esteban Ocon (F), Alpine, +28,386
09. Alexander Albon (T), Williams, +32,365
10. Lance Stroll (CDN), Aston Martin, +37,026
11. Fernando Alonso (E), Alpine, +37,128
12. Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri, +40,146
13. Daniel Ricciardo (AUS), McLaren, +40,902
14. Nicholas Latifi (CDN), Williams, +49,936
15. Mick Schumacher (D), Haas, +1:13,305 min
16. Kevin Magnussen (DK), Haas, +1 Runde
17. Sebastian Vettel (D), Aston Martin, Unfall
Out
Pierre Gasly (F), AlphaTauri, Unfall
Lando Norris (GB), McLaren, Unfall
Guanyu Zhou (RC), Alfa Romeo, Motor

WM-Stand Fahrer nach 5 von 23 Rennen

01. Leclerc 104 Punkte
02. Verstappen 85
03. Pérez 66
04. Russell 59
05. Sainz 53
06. Hamilton 36
07. Norris 35
08. Bottas 30
09. Ocon 24
10. Magnussen 15
11. Ricciardo 11
12. Tsunoda 10
13. Gasly 6
14. Vettel 4
15. Albon 3
16. Alonso 2
17. Stroll 2
18. Zhou 1
19. Schumacher 0
20. Hülkenberg 0
21. Latifi 0

WM-Stand Konstrukteure

01. Ferrari 157 Punkte
02. Red Bull Racing 151
03. Mercedes 95
04. McLaren 46
05. Alfa Romeo 31
06. Alpine 26
07. AlphaTauri 16
08. Haas 15
09. Aston Martin 6
10. Williams 3

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Miami-GP: Diese neue Formel 1 begeistert die Fans

Mathias Brunner
Der erste Grand Prix von Miami ist ein Erfolg. 240.000 Fans haben sich das Spektakel im Miami International Autodrome gegönnt. Das Wochenende zeigt – die Formel-1-Saison 2022 wird uns noch viel Freude machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 16.05., 13:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo.. 16.05., 14:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 16.05., 15:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 16.05., 15:05, Motorvision TV
    King of the Roads 2020
  • Mo.. 16.05., 15:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 16.05., 15:50, Motorvision TV
    Tour European Rally 2021
  • Mo.. 16.05., 16:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 16.05., 16:20, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic 2021
  • Mo.. 16.05., 16:45, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship 2021
  • Mo.. 16.05., 17:15, Motorvision TV
    Dakar Series Merzouga Rally 2018
» zum TV-Programm
3AT