Haas-Team: Einsatz für kranke Kinder in Amerika

Von Otto Zuber
Pietro Fittipaldi sagte nach seinem Besuch im Kinderkrankenhaus: «Dieser Tag wird mir noch lange in Erinnerung bleiben»

Pietro Fittipaldi sagte nach seinem Besuch im Kinderkrankenhaus: «Dieser Tag wird mir noch lange in Erinnerung bleiben»

Das Haas-Team arbeitet mit der amerikanischen Wohltätigkeitsorganisation «Starlight Children’s Foundation» zusammen, um schwerkranken Kindern und ihren Familien Freude zu bereiten und Trost zu spenden.

Unterstützung und Erholung will die «Starlight Children’s Foundation» den schwerkranken Kindern und ihren Familien in mehr als 800 Kinderkrankenhäusern in ganz Amerika bringen, und unterstützt wird die Wohltätigkeitsorganisation künftig von den Mitgliedern des Haas-Teams. Dabei sollen zahlreiche Synergien genutzt werden, um das Ziel, den Betroffenen Freude zu bereiten und Trost zu spenden, zu erreichen.

Bei US-Rennen werden deshalb die Fahrer und andere wichtige Teammitgliedern Kinderkrankenhäuser in der Umgebung besuchen. Zudem wird der Rennstall im Rahmen von ausgewählten GP auch ein exklusives Programm für die Keiner und ihre Familien veranstalten, um ihnen ein unvergessliches Erlebnis ausserhalb der Krankenhauswände zu ermöglichen.

Das ganze Jahr über werden die Kinder Zugang zu Live-Fragestunden und Unterrichtsstunden mit den Mitarbeitern haben, um in die Welt des Motorsports einzutauchen, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik liegt.

Zum Auftakt der Zusammenarbeit waren Haas-Teamchef Günther Steiner, und der offizielle Ersatzfahrer Pietro Fittipaldi im Atrium Health's Levine Children's Hospital in der Nähe der US-Basis des Teams in Charlotte, North Carolina, um einige der dort behandelten Kinder zu besuchen.

Das Duo schaute in den «Ryan Seacrest Studios» des Krankenhauses vorbei – das ist ein spezieller Raum, in dem Kinder lernen, spielen und ihre eigenen Sendungen moderieren können, die in die Patientenzimmer übertragen werden. Steiner und Fittipaldi standen den Kindern Rede und Antwort und wählten ihre Lieblings-Mario-Kart-Figuren, Rennwagen und Strecken aus.

«Ich bin sehr stolz auf unsere Partnerschaft mit Starlight und freue mich darauf, ihnen zu helfen, ihre Ziele in verschiedenen Bereichen der Wohltätigkeitsorganisation zu erreichen. Gemeinsam setzen wir uns dafür ein, positive Erfahrungen für schwerkranke Kinder zu schaffen», erklärte Steiner im Rahmen des Besuchs.

Und Fittipaldi sagte: «Ich kann mir nur schwerlich vorstellen, wie traumatisch es für ein Kind ist, in ein Krankenhaus zu kommen, weit weg von den Annehmlichkeiten seines Zuhauses. Und nach nur kurzer Zeit, in der ich mit den Kindern gespielt habe, ist klar, dass jede Ablenkung vom Behandlungsalltag willkommen ist. Vielen Dank an Günther, dass er mich zur ersten Veranstaltung dieser Zusammenarbeit eingeladen hat. Dieser Tag wird mir noch lange in Erinnerung bleiben.»

Mehr Informationen zur «Starlight Children’s Foundation» und zur Kooperation mit dem Formel-1-Team aus Amerika gibt es auf der Website der Wohltätigkeitsorganisation.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Strafen: Geht MotoGP zu sehr in Richtung Formel 1?

Günther Wiesinger
Dass MotoGP-Weltmeister Fabio Quartararo nach dem misslungenen Überholmanöver gegen Aleix Espargaró in Assen neben dem Nuller noch mit einem Long-Lap-Penalty bestraft wurde, wirft Fragen auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 05.07., 22:15, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2022
  • Di.. 05.07., 22:30, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2022
  • Di.. 05.07., 22:32, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 05.07., 23:00, ORF Sport+
    Formel E 2022: 10. Rennen: Marrakesch, Highlights
  • Di.. 05.07., 23:35, Eurosport
    Motorsport: ESET V4 Cup
  • Di.. 05.07., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 05.07., 23:59, Eurosport 2
    Motorsport: ESET V4 Cup
  • Mi.. 06.07., 00:30, Bibel TV
    Weitersagen. Beten. Spenden.
  • Mi.. 06.07., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 06.07., 02:30, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2022
» zum TV-Programm
3AT