Max Verstappen: «15 Saisonsiege sind unglaublich»

Von Vanessa Georgoulas
Max Verstappen siegte auch in Abu Dhabi

Max Verstappen siegte auch in Abu Dhabi

Das letzte Rennen der Saison entschied Max Verstappen mit einem dominanten Auftritt auf dem Yas Marina Rundkurs für sich. Dahinter wurde es im Kampf um den zweiten WM-Rang spannend.

Max Verstappen mache auch im letzten Rennen der Saison in Abu Dhabi alles richtig und sicherte sich den 15. Saisonsieg und den 35. GP-Triumph seiner Karriere. Sein Red Bull Racing-Teamkollege Sergio Pérez startete neben ihm, kam aber als Dritter hinter Charles Leclerc ins Ziel – womit der Ferrari-Star das Duell um den zweiten WM-Rang in der Fahrer-Wertung für sich entschied.

«Das war ein überragendes Rennen, was für eine tolle Saison. Wir können alle sehr stolz sein», funkte Verstappen, der sich gleich auch nach seinem Teamkollegen erkundete. Als ihm gesagt wurde, dass Pérez im Ziel nur 1,3 sec auf Leclerc fehlten, sagte der Formel-1-Champion: «Oh, das war nahe dran.» Leclerc freute sich hingegen und erklärte: «Juhu! Wir haben es geschafft, gute Arbeit, Jungs. Ein tolles Rennen.»

Pérez erklärte nach dem Rennen: «Es ist, wie es ist, manchmal läuft es so, aber ich denke, ich kann trotzdem glücklich sein mit dieser Saison. Und wir werden stärker zurückkommen im nächsten Jahr. Wir hatten diese Saison einige grossartige Momente und Duelle.»

Leclerc sagte: «Ich habe von der ersten bis zur letzten Runde alles gegeben. Ich wusste, dass es eine Chance gab, Checo mit der richtigen Strategie zu schlagen, und wir haben das auch geschafft. Ich hoffe, dass wir im nächsten Jahr einen Fortschritt erzielen und um den Titel kämpfen können. Aber wenn wir schauen, wo wir im vergangenen Jahr waren, war das schon sehr gut.»

Und Verstappen freute sich: «Es war ein gutes Rennen, es drehte sich alles darum, die Reifen zu schonen und es ist unglaublich, wieder hier zu gewinnen. 15 Rennsiege in einer Saison sind unglaublich. Es war wirklich schön, mit dem ganzen Team zu arbeiten und diese Erfolge zu feiern. Ich weiss, dass es schwierig wird, das zu wiederholen, aber wir werden alles geben, um das im nächsten Jahr wieder hinzubekommen.»

Abu Dhabi-GP, Yas Island

01. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing, 1:27:45,914 h
02. Charles Leclerc (MC), Ferrari, +8,771
03. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing, +10,093
04. Carlos Sainz (E), Ferrari, +24,892
05. George Russell (GB), Mercedes, +35,888
06. Lando Norris (GB), McLaren, +56,234
07. Esteban Ocon (F), Alpine, +57,240
08. Lance Stroll (CDN), Aston Martin, +76,931
09. Daniel Ricciardo (AUS), McLaren, +83,268
10. Sebastian Vettel (D), Aston Martin, +83,898
11. Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri, +89,371
12. Guanyu Zhou (RC), Alfa Romeo, +1 Runde
13. Alex Albon (T), Williams, +1
14. Pierre Gasly (F), AlphaTauri, +1
15. Valtteri Bottas (FIN), Alfa Romeo, +1
16. Mick Schumacher (D), Haas, +1
17. Kevin Magnussen (DK), Haas, +1
18. Lewis Hamilton (GB), Mercedes, +3 Runden
19. Nicholas Latifi (CDN), Williams, +3
Out
Fernando Alonso (E), Alpine, Wasserleck

WM-Schlussstand (nach 22 von 22 Rennen)

Fahrer
01. Verstappen 454 Punkte
02. Leclerc 308
03. Pérez 305
04. Russell 275
05. Sainz 246
06. Hamilton 240
07. Norris 122
08. Ocon 92
09. Alonso 81
10. Bottas 49
11. Ricciardo 37
12. Vettel 37
13. Magnussen 25
14. Gasly 23
15. Stroll 18
16. Schumacher 12
17. Tsunoda 12
18. Zhou 6
19. Albon 4
20. Latifi 2
21. De Vries 2
22. Nico Hülkenberg (D) 0

Konstrukteurspokal
01. Red Bull Racing 759 Punkte
02. Ferrari 554
03. Mercedes 515
04. Alpine 173
05. McLaren 159
06. Alfa Romeo 55
07. Aston Martin 55
08. Haas 37
09. AlphaTauri 35
10. Williams 8

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Fernando Alonso im Aston Martin: Na denn gute Nacht

Mathias Brunner
​Der spanische Formel-1-Star Fernando Alonso tritt 2023 in einem Aston Martin an, für den Technikchef Dan Fallows die Verantwortung trägt. Der Brite sagt: «Meine besten Ideen kommen mitten in der Nacht.»
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 04.02., 00:15, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • Sa.. 04.02., 00:40, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • Sa.. 04.02., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 04.02., 01:05, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • Sa.. 04.02., 02:45, Motorvision TV
    High Octane
  • Sa.. 04.02., 03:45, ORF Sport+
    Formel E 2023: 2. & 3. Rennen Diriyah, Highlights
  • Sa.. 04.02., 04:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa.. 04.02., 04:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 04.02., 05:00, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Sa.. 04.02., 05:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
3