MotoGP: Das hatte Ducati anders geplant

Günther Steiner: «Ein guter Schritt nach vorne»

Von Agnes Carlier
Haas-Teamchef Günther Steiner ist zufrieden mit den Regeländerungen, die 2022 eingeführt wurden

Haas-Teamchef Günther Steiner ist zufrieden mit den Regeländerungen, die 2022 eingeführt wurden

Haas-Teamchef Günther Steiner ist überzeugt: Durch die neuen Formel-1-Regeln sind die GP-Stars in der Lage, engere Zweikämpfe auszutragen. Das Urteil des Südtirolers fällt entsprechend aus.

Im vergangenen Jahr wurden die neuen Regeln eingeführt, die Formel-1-Verantwortlichen erhofften sich davon mehr und engere Verfolgungsjagden auf der Piste, und geht es nach Haas-Teamchef Günther Steiner, haben die Änderungen die gewünschte Wirkung gezeigt.

Der 57-Jährige kommt zum Schluss: «Ich denke, die Regeln funktionieren wie gewünscht. Wir müssen zwischen den technischen und den finanziellen Regeln unterscheiden und ich denke, Letztere haben die gewünschte Wirkung gezeigt. Die Leistungsdichte im Feld ist nun höher, im vergangenen Jahr haben alle Teams Punkte geholt.»

«Und auch die technischen Regeln waren gut, sie haben das Racing verbessert. Die Fahrer können nun näher an den Vordermann herankommen. Natürlich wird es nie perfekt sein, wenn es sich um Autos mit Flügeln handelt, dann verliert man immer abtrieb, wenn man hinter einem anderen Auto ist. Aber es war ein Schritt in die richtige Richtung», ergänzt der Südtiroler.

«Natürlich gibt es immer Dinge, die man verbessern kann. Deshalb denke ich, dass wir auf dem richtigen Weg sind, aber weiter daran arbeiten müssen. Ganz generell sind die Rennen aber unterhaltsamer geworden. Viele Leute schauen sich die Formel-1-Rennen an, weil da überall im Feld gekämpft wird. Und ich denke, in dieser Hinsicht waren die Regeländerungen ein guter Fortschritt», betont Steiner.

Formel-1-WM-Kalender 2023

05.03. Bahrain-GP, Bahrain International Circuit, Sakhir
19.03. Saudi-Arabien-GP, Jeddah Corniche Circuit, Dschidda
02.04. Australien-GP, Albert Park Circuit, Melbourne
30.04. Aserbaidschan-GP, Baku City Circuit, Baku *
07.05. Miami-GP, Miami International Autodrome, Miami
21.05. Emilia Romagna-GP, Autodromo Enzo e Dino Ferrari, Imola
28.05. Monaco-GP, Circuit de Monaco, Monte Carlo
04.06. Spanien-GP, Circuit de Barcelona-Catalunya, Montmeló
18.06. Kanada-GP, Circuit Gilles Villeneuve, Montreal
02.07. Österreich-GP, Red Bull Ring, Spielberg *
09.07. Grossbritannien-GP, Silverstone Circuit, Silverstone
23.07. Ungarn-GP, Hungaroring, Budapest
30.07. Belgien-GP, Circuit de Spa-Francorchamps, Spa *
27.08. Niederlande-GP, Circuit Zandvoort, Zandvoort
03.09. Italien-GP, Autodromo Nazionale di Monza, Monza
17.09. Singapur-GP, Marina Bay Street Circuit, Singapur
24.09. Japan-GP, Suzuka International Racing Course, Suzuka
08.10. Katar-GP, Losail International Circuit, Doha *
22.10. Austin-GP, Circuit of the Americas, Austin *
29.10. Mexiko-GP, Autódromo Hermann Rodríguez, Mexiko-Stadt
05.11. São Paulo-GP, Autódromo José Carlos Pace, Interlagos *
18.11. Las Vegas-GP, Las Vegas Street Circuit, Las Vegas
26.11. Abu Dhabi-GP, Yas Marina Circuit, Yas Island

* Sprint-Format

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Regeln, die den Sport lächerlich erscheinen lassen

Von Michael Scott
In der MotoGP-Sommerpause schreibt SPEEDWEEK.com-Kolumnist Michael Scott über zwei Regeln, die seiner Meinung nach nicht gut für den Sport sind. Dabei geht es um Reifendruck und die Moto3.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 20.07., 23:55, ServusTV
    Formel 2: FIA-Meisterschaft
  • So. 21.07., 00:00, ServusTV
    Formel 2: FIA-Meisterschaft
  • So. 21.07., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 21.07., 00:50, National Geographic
    Faszination Supercars
  • So. 21.07., 01:15, ServusTV
    Formel 3: FIA-Meisterschaft
  • So. 21.07., 01:25, Motorvision TV
    Rallye: World Rally-Raid Championship
  • So. 21.07., 02:15, ServusTV
    Motorsport: Porsche Supercup
  • So. 21.07., 02:20, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy
  • So. 21.07., 03:15, Motorvision TV
    Tourenwagen: Supercars Championship
  • So. 21.07., 03:30, Eurosport 2
    EWC All Access
» zum TV-Programm
11