Superbike-WM: Was Toprak über Stoppies sagt

McLaren: Hoffnung trotz Nuller in Bahrain?

Von Otto Zuber
McLaren-Teamchef Andrea Stella

McLaren-Teamchef Andrea Stella

Das McLaren-Team erlebte auf dem Wüstenkurs von Bahrain einen Formel-1-Auftakt zum Vergessen. Lando Norris kam mit 2 Runden Rückstand als Letzter ins Ziel, sein Teamkollege Oscar Piastri fiel aus.

So hatte sich das McLaren-Team den Saisonauftakt sicherlich nicht vorgestellt: In der Wüste von Bahrain gab es für den Traditionsrennstall aus Woking keine Punkte. Lando Norris kämpfte sich als Letzter ins Ziel – zwei Runden fehlten ihm auf Sieger Max Verstappen. Formel-1-Rookie Oscar Piastri erlebte ein noch schwierigeres Rennen, der Australier fiel nach 13 Runden aus.

Piastri fiel wegen eines Problems mit der Elektronik aus. Norris musste mehrfach an die Box, um Druckluft für den Motor nachzufassen. McLaren-Teamchef Andrea Stella fand nach dem Rennen dennoch auch positive Aspekte. So habe das Renntempo des Autos das Team überrascht.

«Ohne die Probleme hätte Lando gute Chancen auf Punkte gehabt», ist sich der Italiener sicher. «Das Tempo des Autos übertraf fast die Erwartungen», gestand der Ingenieur. «Im Rennen haben wir einige Anzeichen gesehen, dass sich die Arbeit bezüglich des Zusammenspiels von Auto und Reifen, die wir im Winter geleistet haben, gelohnt hat.»

«Lando war in dieser Hinsicht in einer guten Position, aber auch bei Oscar war der Abbau gut. Er konnte überholen, und ich denke, wir hätten ohne die Probleme mit beiden Autos in den Punkten sein können. Vor Bahrain dachte ich, dass es schwierig werden würde, ins Q3 zu kommen und zu punkten, aber wir waren näher dran als ich es gedacht hatte», ergänzte der 52-Jährige.

Bahrain-GP, Bahrain International Circuit

01. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing, 1:33:56,736 h
02. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing, +11,987 sec
03. Fernando Alonso (E), Aston Martin, +38,637
04. Carlos Sainz (E), Ferrari, +48,052
05. Lewis Hamilton (GB), Mercedes, +50,977
06. Lance Stroll (CDN), Aston Martin, +54,502
07. George Russell (GB), Mercedes, +55,873
08. Valtteri Bottas (FIN), Alfa Romeo, +1:12,647 min
09. Pierre Gasly (F), Alpine, +1:13,753
10. Alex Albon (T), Williams, +1:29,774
11. Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri, +1:30,870
12. Logan Sargeant (USA), Williams, +1 Runde
13. Kevin Magnussen (DK), Haas, +1 Runde
14. Nyck de Vries (NL), AlphaTauri, +1 Runde
15. Nico Hülkenberg (D), Haas, +1 Runde
16. Guanyu Zhou (RCH), Alfa Romeo, +1 Runde
17. Lando Norris (»GB), McLaren, +2 Runden
Out
Esteban Ocon (F), Alpine, Aufgabe
Charles Leclerc (MC), Ferrari, Motorschaden
Oscar Piastri (AUS), McLaren, Elektrikschaden

WM-Stand (nach 1 von 23 Rennen)

Fahrer
01. Verstappen 25 Punkte
02. Pérez 18
03. Alonso 15
04. Sainz 12
05. Hamilton 10
06. Stroll 8
07. Russell 6
08. Bottas 4
09. Gasly 2
10. Albon 1
11. Tsunoda 0
12. Sargeant 0
13. Magnussen 0
14. De Vries 0
15. Hülkenberg 0
16. Zhou 0
17. Norris 0
18. Ocon 0
19. Leclerc 0
20. Piastri 0

Konstrukteurspokal
01. Red Bull Racing 43 Punkte
02. Aston Martin 23
03. Mercedes-Benz 16
04. Ferrari 12
05. Alfa Romeo 4
06. Alpine 2
07. Williams 1
08. AlphaTauri 0
09. Haas 0
10. McLaren 0

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: «Ein schwieriges Wochenende»

Von Dr. Helmut Marko
​Red Bull-Motorsportberater Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com das GP-Wochenende auf dem Hungaroring: Wieso die Strategie dieses Mal falsch war und wie der WM-Kampf weitergeht.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 25.07., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 25.07., 06:45, Motorvision TV
    Classic
  • Do. 25.07., 09:25, Motorvision TV
    Bike World
  • Do. 25.07., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 25.07., 12:10, Motorvision TV
    Car History
  • Do. 25.07., 13:10, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 25.07., 15:00, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Do. 25.07., 15:00, ORF Sport+
    Formel 1 Motorhome
  • Do. 25.07., 15:25, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship
  • Do. 25.07., 16:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6.537 24071750 C2507051820
6