MotoGP: Wen Marc Marquez als Problem sieht

Christian Horner: Antwort auf WM-Aussage von Wolff

Von Vanessa Georgoulas
WM-Favorit: Gemäss Mercedes-Teamchef Toto Wolff ist Max Verstappen der vierte WM-Titel nicht zu nehmen

WM-Favorit: Gemäss Mercedes-Teamchef Toto Wolff ist Max Verstappen der vierte WM-Titel nicht zu nehmen

Toto Wolff sagte in Japan, dass Max Verstappen der Titel nicht mehr zu nehmen sei. Darauf wurde Red Bull Racing-Teamchef Christian Horner angesprochen. Und der Brite fand eine klare Antwort auf diese Aussage.

Dass sich Christian Horner und Toto Wolff schon manche Wortgefechte geliefert haben, ist belegt. Nicht nur in der Saison 2021 nutzten beide Teamchefs immer wieder die Chance, verbal gegen den Berufskollegen aus dem gegnerischen Lager zu schiessen. Entsprechend oft werden die beiden auf die Aussagen des jeweils anderen angesprochen.

Das war auch in Suzuka so. Dort erklärte Mercedes-Teamchef Wolff mit Blick auf die Leistung von Red Bull Racing-Star Max Verstappen: «Niemand wird Max mehr einholen in diesem Jahr. Sein Auto ist spektakulär, und er fährt spektakulär gut. Man sieht, wie er nur schon mit den Reifen umgehen kann. Es geht in dieser Saison im Grunde nur noch darum, wer der Beste vom Rest wird.»

Darauf angesprochen fand Horner deutliche Worte. Der Brite nutzte die Gelegenheit zum verbalen Seitenhieb und erklärte mit einem breiten Grinsen: «Es ist noch sehr früh, um die ganze Saison abzuschreiben. Wir haben noch 20 Rennwochenenden, die wir bestreiten werden, und ich habe im Laufe der Jahre auch gelernt, nicht zu genau auf das zu hören, was Toto sagt.»

In der WM-Tabelle belegt Verstappen nach dem dritten Sieg in vier Rennen die Spitzenposition. Weil er in Australien aber einen Ausfall hinnehmen musste, weil ein Bremsproblem die Zielankunft verhinderte, fällt sein Vorsprung nicht zu gross aus. Sein Teamkollege Sergio Pérez ist mit 13 Punkten Rückstand aktueller WM-Zweiter. Charles Leclerc, der den dritten Zwischenrang belegt, trennen 18 Punkte von der WM-Spitze.

Japan-GP, Suzuka Circuit

01. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing, 1:54:23,566 h
02. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing, +12,535 sec
03. Carlos Sainz (E), Ferrari, +20,866
04. Charles Leclerc (MC), Ferrari, +26,522
05. Lando Norris (GB), McLaren, +29,700
06. Fernando Alonso (E), Aston Martin, +44,272
07. George Russell (GB), Mercedes, +45,951
08. Oscar Piastri (AUS), McLaren, +47,525
09. Lewis Hamilton (GB), Mercedes, +48,626
10. Yuki Tsunoda (J), Racing Bulls, +1 Runde
11. Nico Hülkenberg (D), Haas, +1 Runde
12. Lance Stroll (CDN), Aston Martin, +1 Runde
13. Kevin Magnussen (DK), Haas, +1 Runde
14. Valtteri Bottas (FIN), Sauber, +1 Runde
15. Esteban Ocon (F), Alpine, +1 Runde
16. Pierre Gasly (F), Alpine, +1 Runde
17. Logan Sargeant (USA), Williams, +1 Runde
Out
Guanyu Zhou (RCH), Sauber, Elektrik
Alex Albon (T), Williams, Crash
Daniel Ricciardo (AUS), Racing Bulls, Crash

WM-Stand (nach 4 von 24 Grands Prix)

Fahrer
01. Verstappen 77 Punkte
02. Pérez 64
03. Leclerc 59
04. Sainz 55
05. Norris 37
06. Piastri 32
07. Russell 24
08. Alonso 24
09. Hamilton 10
10. Stroll 7
11. Tsunoda 7
12. Oliver Bearman (GB) 6
13. Hülkenberg 3
14. Magnussen 1
15. Albon 0
16. Zhou 0
17. Ricciardo 0
18. Ocon 0
19. Gasly 0
20. Bottas 0
21. Sargeant 0

Konstrukteurspokal
01. Red Bull Racing 141 Punkte
02. Ferrari 120
03. McLaren 69
04. Mercedes 34
05. Aston Martin 33
06. Racing Bulls 7
07. Haas 4
08. Williams 0
09. Sauber 0
10. Alpine 0


Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Max-Faktor entscheidend in Imola

Von Dr. Helmut Marko
​Exklusiv für SPEEDWEEK.com: Dr. Helmut Marko, Motorsportberater von Red Bull, analysiert Imola – unerwartete Probleme im Training, wie Max Verstappen doch Pole und Sieg eroberte.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 24.05., 09:00, Motorvision TV
    Cars + Life
  • Fr.. 24.05., 10:00, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 24.05., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 24.05., 10:30, RBB Fernsehen
    In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte
  • Fr.. 24.05., 10:50, Motorvision TV
    On Tour
  • Fr.. 24.05., 11:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 24.05., 11:30, NDR Fernsehen
    Geschraubt, Poliert, Gepflegt - Hamburgs edelste Oldtimer
  • Fr.. 24.05., 13:20, ORF 1
    Formel 1: Großer Preis von Monaco
  • Fr.. 24.05., 14:10, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Fr.. 24.05., 15:10, Motorvision TV
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
6