1. Freies Training: Jenson Button Schnellster

Von Stefanie Szlapka
Formel 1
FrTr Button AUS

FrTr Button AUS

Bei eher schwierigen Bedigungen startete Button mit Platz eins in die Saison. Michael Schumacher wurde Dritter.

Die Winterpause in der Formel 1 hat mit dem heutigen Tag ihr Ende gefunden. In Australien starteten die Piloten in erste Freie Training der Saison. Nach einer Session unter schwierigen Bedingungen hatte McLaren-Pilot Jenson Button mit einer Zeit von 1:27.560 min die Nase vorne, gefolgt von seinem Teamkollegen Lewis Hamilton. Dahinter reihen sich Mercedes-GP-Fahrer Michael Schumacher und Ferrari-Mann Fernando Alonso ein.

Red-Bull-Racing-Pilot Mark Webber folgt auf Position fünf vor Nico Rosberg. Daniel Ricciardo von Torro Rosso positionierte sich auf Rang sieben. Williams-Pilot Pastor Maldonado erreichte die achte Position. Kimi Raikkönen und Kamui Kobayashi komplettierten die Top 10. Sebastian Vettel musste sich mit Position elf zufrieden geben. Auf Platz zwölf landete Formel-1-Rückkehrer Nico Hülkenberg.

Die Bedingungen hätten jedoch besser sein können. Zwar regnete es nicht, aber Teile des Kurses waren noch feucht. Dementsprechend zurückhaltend präsentierten sich die Piloten – so war es Daniel Ricciardo, der nach 20 Minuten die erste Zeit fuhr. Auch sein Teamkollege Jean-Eric Vergne von Torro Rosso war früh auf der Strecke unterwegs. Erst nach rund einer Stunde war der Asphalt soweit abgetrocknet, dass die ersten Fahrer mit Slicks trainieren konnten.

Den wohl schlechtesten Auftakt erlebte wohl HRT: bei Nahrain Karthikeyan ging plötzlich der Motor aus und er musste seinen Boliden abstellen. Aber auch seinem Teamkollegen Pedro de la Rosa erging es nicht viel besser. Er fuhr keine einzige Runde. Eine Viertelstunde vor Schluss erwischte es Felipe Massa, der mit seinem Ferrari im Kiesbett landete.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Maverick Viñales: Aprilia als letzte Rettung

Günther Wiesinger
Einen Tag nach dem Doppelsieg in Assen bestätigte Yamaha die frühzeitige Trennung von Maverick Viñales am Ende der laufenden MotoGP-Saison. Wie geht es für den 26-jährigen Spanier weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 28.07., 23:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Do.. 29.07., 01:30, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Do.. 29.07., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 29.07., 02:15, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Do.. 29.07., 02:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 29.07., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 29.07., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 29.07., 06:00, Motorvision TV
    Reportage
  • Do.. 29.07., 08:00, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • Do.. 29.07., 09:20, Motorvision TV
    Classic
» zum TV-Programm
2DE