Jenson Button: Kohlefaser im Auge, alle TV-Termine

Von Mathias Brunner
Formel 1
Jenson Button kann heute den Helm wieder aufsetzen

Jenson Button kann heute den Helm wieder aufsetzen

​SPEEDWEEKipedia: Leser fragen, wir finden die Antwort. Heute: Jenson Button musste am Freitag wegen eines Problems mit den Augen ins Spital. Kommen Probleme mit den Augen in der Formel 1 oft vor?

In loser Reihenfolge gehen wir in Form von «SPEEDWEEKipedia» auf Fragen unserer Leser ein. Dieses Mal will Hanna Fischer aus Binz wissen: «Jenson Button musste doch am Freitag in Deutschland ins Krankenhaus, weil es Probleme mit den Augen gab. Wisst Ihr mehr darüber, und kommt es eigentlich oft vor, dass Fahrer medizinische Probleme mit den Augen haben?»

Zunächst zu Jenson Button: Die Ärzte fischten im Mannheimer Krankenhaus einen Kohlefasersplitter aus dem Auge. Obschon die Visiere der modernen Helme dicht schliessen, kommt es immer wieder vor, dass Fremdkörper eindringen. Etwas Ähnliches ist vor ein paar Jahren Giancarlo Fisichella passiert, Jarno Trulli trat nach einem ähnlichen Problem mit einer Augenklappe an wie ein Pirat. Irritationen der Augen kommen auch vor, weil zahlreiche Fahrer allergisch auf Pollen reagieren. Bei Mercedes-Star Nico Rosberg ist eine chronische Augenentzündung zu sehen, «die mich aber beim Fahren nicht behindert», wie der Deutsche schon mehrfach betont hat.

Woher kam das Kohlefaserstück, das sich im Auge von Jenson Button wiederfand? Im Laufe eines GP-Wochenendes gelangen viele Fremdkörper auf eine Rennstrecke, auch wegen der Rahmenrennen. Sie werden dann nicht selten von den Rennwalzen aufgewirbelt.

Probleme mit den Augen hatten auch frühere Grand-Prix-Stars: Der Neuseeländer Chris Amon wollte in Monza 1971 ein Abreissvisier abziehen, zerrte dabei aber leider das komplette Visier weg. Halb blind wurde er nur Sechster.

Der französische Haudegen Jacques Laffite griff in den 70er Jahren vor einem Rennen vermeintlich zu seinen Augentropfen, erwischte dabei jedoch die Antibeschlagstinktur. Er musste daraufhin im Pistenkrankenhaus behandelt werden.

Der traurigste Fall in Sachen Augen ist vielleicht der heutige Red-Bull-Motorsportchef Dr. Helmut Marko: Der Grazer verlor durch einen von Ronnie Peterson aufgewirbelten Stein 1972 beim Frankreich-GP in Clermont-Ferrand ein Auge. Damit ging eine vielversprechende Formel-1-Karriere zu Ende.

Damit Sie heute den Überblick behalten, haben wir für Sie alle TV-Termine zusammengestellt.

Samstag, 30. Juli
9.30-10.00: NTV – Formel 1 Inside
9.30-10.55: Sky Sport 1 – 2. Freies Training Wiederholung
10.55-12.15: Sky Sport 1 – 3. Freies Training
12.45-13.50: Sky Sport 1 – 3. Freies Training Wiederholung
13.00-13.35: RTL – Freies Training Highlights
13.45-13.55: ORF1 – Qualifying Vorberichte
13.45-15.20: RTL – Qualifying
13.50-15.30: Sky Sport 1 – Qualifying
13.55-15.05: SRF2 – Qualifying
13.55-15.15: ORF1 – Qualifying
17.00-18.00: Sky Sport 1 – 3. Freies Training Wiederholung
18.00-19.30: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung
21.45-23.15: Sky Sport 2 – Qualifying Wiederholung
23.45-1.15: Sky Sport 2 – Qualifying Wiederholung

Sonntag, 31. Juli
4.45-6.15: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
6.15-7.45: Sky Sport 1 – 2. Freies Training Wiederholung
7.45-8.45: Sky Sport 1 – 3. Freies Training Wiederholung
8.45-10.20: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung
12.45-13.25: ORF1 – Vorberichte
13.00-14.00: RTL – Countdown
13.00-13.55: Sky Sport 1 – Vorberichte
13.25-15.45: ORF1 – GP Deutschland
13.30-15.45: SRF2 – GP Deutschland
13.55-16.00: Sky Sport 1 – GP Deutschland
14.00-15.30: RTL – GP Deutschland
15.45-16.15 RTL – Siegerehrung und Highlights
15.45-16.00: ORF1 – Analyse
16.00-16.15: Sky Sport 1 – Analysen und Interviews
16.45-18.45: Sky Sport 1 – GP Deutschland Wiederholung
18.20-18.30: NTV – GP Deutschland kompakt
18.45-20.45: Sky Sport 2 – GP Deutschland Wiederholung
21.45-23.45: Sky Sport 2 – GP Deutschland Wiederholung

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 05.12., 08:10, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Sa. 05.12., 08:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 08:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 05.12., 10:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 05.12., 12:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 05.12., 12:35, Motorvision TV
    Bike World
  • Sa. 05.12., 12:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Sa. 05.12., 13:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 05.12., 13:05, Motorvision TV
    Bike World
» zum TV-Programm
7DE